CSU 112 (CGDIS) ID:69832

    • CSU 112 (CGDIS) ID:69832

      New

      Hey,
      willkommen und danke dass du dich in diesem Thread verloren hast.

      Jetzt gut 2 Jahre nach der Reform der Rettungsdienste wird demnächst endlich, neben den POJ’s, der PNOS veröffentlicht. Dadurch kann jetzt endlich eine realistische luxemburgische Leitstelle erstellt werden. Ich werde in diesem Thread die Leitstelle und dessen Besonderheiten vorstellen (Hilfe gern gesehen!), über meine Fortschritte berichten und ggf. Änderungen vornehmen wenn die Pläne da sind. Luxemburg dürfte intressant als Leitstelle sein, da es ausreichend RTW’s (zugegebenerweise im Norden manchmal etwas dünn) aber sehr wenige NEF’s (hier SAMU) gibt. Mit der Reform besteht nun die Möglichkeit das wir einen qualifizierten Krankentransport erhalten, ähnlich dem von Deutschland.
      Vor kurzem wurden auch das neue Abkommen zwischen Luxemburg und dessen Nachbarländern (Rheinland-Pfalz tritt Dezember 20 in Kraft;Saarland noch ausstehend)unterzeichnet, daher können nun auch Nachbarleitstellen eingeführt werden.

      Was hat sich seit meinem letztem Versuch eine luxemburgische Leitstelle zu erstellen geändert?
      -Alles!
      -Eine adequate, einheitliche und moderne Ausbildung.
      -Resourcen sinvoll verteilt.
      -Neues Tages-NEF welches aus Hesperingen fährt. (Luxembourg SAMU 2)
      -Air Rescue 1 hat nun eine eigne Besatzung und rückt nicht mehr aus dem diensthabenen hauptstädtischem Krankenhaus aus. Luxembourg SAMU 1 ist somit ein exklusiv bodengebundener NA.
      -ITM Esch wurde nach Düdelingen (Sonderkomponente Rettungsdienst) verlegt. Agiert quasi nur noch als SRTW.
      -Die Wache in Differdingen fusionierte mit der Wachen in Sanem. Das neue Einsatzzentrum „Sadiff“ entstand.
      -Einheitlich ausgebildete First Responder. Und viel mehr von diesen.
      -Abkommen mit allen Nachbarleitstellen. (Noch keine in Kraft getreten. ILS Trier -> Dezember)
      -Ein landesweiter LNA. (Die alten KH-gebundenen LNA’s sind jetzt Stellvertreter). Orgl gibt es nun auch in der Form von Groupementaler Zugführer (Cpel)
      -OSA. Also CGDIS-fremde Rettungsmittel/HiOrgs.
      -Zitha-Klinkum ist nicht mehr am SAMU-Dienst/hauptstädtischem Notaufnahmedienst beteiligt.
      -SAMU/Flughafenfeuerwehr ins CGDIS integriert.

      *POJ = Tägliche Bedarfsplanung.
      *PNOS = Nationale Bedarfsplanung

      The post was edited 2 times, last by levinar ().

    • New

      Mindestausstattung/Mindesbesetzung CIS



      (H)LF
      RTW/Amb/(KTW?)
      Divers (DLK, RW etc.)
      Bemerkung

      Kategorie 1
      1




      Ohne eigenen Ausrückbereich
      Kategorie 2
      1


      1


      Kategorie 2b
      1
      1


      Teilweise Hauptamtlich RD
      Kategorie 3
      1
      1
      1
      Teilweise Hauptamtlich
      Kategorie 4
      2
      2
      1
      Hauptamtlich
      Kategorie 4b
      2
      4
      2
      Hauptamtlich





      Ich habe mich an der Mindestbesetzung orientiert wo welches Einsatzmittel steht. Die wenigsten Wachen schaffen eine 100%ige Besetzung beider RTW’s eh nicht (die meisten nicht mal mit einem RTW ). Der zweite RTW ist dann als Reserve-RTW eingebastelt. Fühlt sich beim Testspielen auch gut so an.

      Kategorien können nach oben/unten angepasst werden. Manche CIS 2b fungieren (quasi) als Aussenwache eines CIS 3 oder 4(b) und teilen sich den hauptamtlichen Personalpool. Der bestehende Surplus an Fahrzeugen wird bei Bedarf neu verteilt oder als Reserve vorgehalten. Um die Situation nach umständlicher zu machen, kann mancher Surplus auch regulär besetzt werden. (Etwa bei wenig Urlaub/Krankmeldungen.) Das Schöne am CGDIS ist auch, dass kruzfristig Mittel konzentriert oder verschoben werden können. (Am Höhepunkt der ersten Welle waren in Esch etwas 4 RTW und 1 KTW aktiv, sowie als Reserve je 1 KTW/RTW. Oft war hier auch noch eins der OSA-Fahrzeuge stationiert.) Es können auch virutelle Wachen erstellt werden für mehrtägige Großveranstaltungen. (Vereinfacht die Situation leider nicht)
      Dazu sollte noch gesagt sein dass freiwillig besetzte Rd-Wachen mit einer Ausrückzeit von 10 Minuten, hauptamtlich besetzte Wachen 2 und NEF mit 5 im ELS hinterlegt sind. Eine gesetzliche Hilfsfrist existiert noch nicht, es werden aber 15 Minuten angestrebt. (Freiwillge RD-Wachen können sich mittels S1 genau so wie hauptamtliche Wachen dispatchen lassen. Da dies jedoch nicht die Regel ist, ignoriere ich es hier)
    • New

      Fahrzeuge/Wachen

      Luxemburg ist in 4 Zones de Secours(Rettungszonen), und diese wiederum in 13 Groupements (Gruppen), unterteilt. Die Namen der Zonen sind selbsterklärend. Die Gruppen wurden nach einem relevanten geoprahischen Punkt benannt.

      Insgesamt gibt es momentan etwas mehr als 100 Wachen. Davon sind etwa 1/5 RD-beauftragte Wachen. (ohne FR)

      Geplante (RD-)Wachen(-Erweiterungen) führe ich unten gesondert auf.

      Für die Sim relevante Wachen und deren Ausrüstung:

      Display Spoiler


      • Nord (Norden):
        • Naturpark Our:
          • 2b Troisvierges
            • Troisvierges-RTW1
            • Troisvierges-RTW2
          • 2b Hosingen
            • Hosingen-RTW1
            • Hosingen-RTW2
        • Stauséi (Stausee):
          • 3 Wiltz
            • Wiltz-RTW1
            • Wiltz-RTW2
            • INFS-RTW2 (Schul-RTW)
        • Nordstad (Nordstadt):
          • 3 Ettlebruck
            • Ettlebruck-RTW1
            • Ettlebruck-RTW2
            • Ettelbruck-SRTW1
          • 2b Diekirch
            • Diekirch-RTW1
            • Diekirch-RTW2
          • CHDN
            • CHDN-SAMU
            • AirRescue-2
        • Attert
          • 2b Rambruch
            • Rambruch-RTW1
            • Rambruch-RTW2
          • 2b Redange
            • Redange-RTW1
            • Redange-RTW2

      • Est (Osten):
        • Sauer:
          • 3 Echternach
            • Echternach-RTW1
            • Echternach-RTW2
        • Deux-Ernz (Zwei-Ernz):
          • 2b Fels
            • Larochette-RTW1
            • Larochette-RTW2
          • 3 Junglinster
            • Junglinster-RTW1
            • Junglinster-RTW2
            • INFS-RTW1
        • Musel (Mosel):
          • 3 Mertert
            • Mertert-RTW1
            • Mertert-RTW2
        • 3 – Länner Eck (Drei Länder Ecke):
          • 2 Canach
            • Canach-FR
          • 2 Dalheim
            • Dalheim-FR
          • 2 Mondorf
            • Mondorf-FR
          • 2b Schengen
            • Schengen-RTW1
            • Schengen-RTW2
          • 3 Remich
            • Remich-RTW1
            • Remich-RTW2

      • Centre (Zentrum):
        • Ulzechtdall (Alzette-Tal):
          • 2b BNS/Lintgen
            • Lintgen-RTW1
            • Lintgen-RTW2
            • Reserve-RTW1
            • Reserve-RTW2
        • Reibierg (Reiberg):
          • 2 Kehlen
            • Kehlen-FR
          • 2b Steinfort
            • Steinfort-RTW1
            • Steinfort-RTW2
          • 3 Mamer
            • Mamer-RTW1
            • Mamer-RTW2
        • CNIS (Das Centre National Incendie et de Secours; die Hauptwache)
          • 4 Luxemburg
            • Luxembourg-RTW1
            • Luxembourg-RTW2
            • Luxembourg-RTW3
            • Luxembourg-RTW4
            • Luxembourg-IRTW1
          • Direction Stumper
            • Stumper-FR
          • Direction Plantin
            • Plantin-FR
          • CHL
            • CHL-SAMU
          • HOKI
            • HOKI-SAMU
          • Luxembourg Air Rescue
            • Air Rescue 1
            • Samu?

      • Sud (Süden):
        • Kordall (Korn-Tal):
          • 2 Dippach
            • Dippach-FR
          • 2b Käerjeng-Pétange
            • Petange-RTW1
            • Petange-RTW2
          • 3 SaDiff
            • Sadiff-RTW1
            • Sadiff-RTW2
        • Belval:
          • 2b Schifflange
            • Schifflange-RTW1
            • Schifflange-RTW2
          • 4 Esch-sur-Alzette
            • Esch-RTW1
            • Esch-RTW2
            • Esch-RTW3
          • CHEM
            • CHEM-SAMU
        • Ginzebierg (Ginzberg)
          • 2 Frisange
            • Frisange-FR
          • 2 Weiler
            • Weiler-FR
          • 2b Bettembourg
            • Bettembourg-RTW1
            • Bettembourg-RTW2
          • 2b Kayl
            • Kayl-RTW1
            • Kayl-RTW2
          • 3 Dudelange
            • Dudelange-RTW1
            • Dudelange-RTW2
            • Dudelange-RTW3
            • Dudelange-IRTW1
            • Dudelange-ITM



      TLDR:

      29 aktive RTW, 5 NA’s (2 NEF, 1 Tages-NEF, 1 RTH, 1 NEF/RTH)
      Davon:
      -7 aktive RTW im Norden, 1 NEF/RTH (Abhängigkeit)
      -6 aktive RTW im Osten
      -7 aktive RTW im Zentrum, 1 Tages-NEF (6-22), 1 RTH, 1 24h-NEF (Abwechselnd von CHL/HOKI besetzt)
      -9 aktive RTW im Süden, 1 NEF
    • New

      Geplante Wachen/Erweiterungen:

      Display Spoiler

      • Nord (Norden):
        • Naturpark Our:
          • 3 Clervaux
          • 2b Vianden
          • 2b Wintger
        • Stauséi (Stausee):
        • Nordstad (Nordstadt):
          • 4 Nordstad (CIS Diekirch und Ettlebrück)
        • Attert
          • 3 Redange (nach Neubau)
          • 2b Mertzig
      • Est (Osten):
        • Sauer:
        • Deux-Ernz (Zwei-Ernz):
        • Musel (Mosel):
        • 3 – Länner Eck (Drei Länder Ecke):
          • 2b Contern
      • Centre (Zentrum):
        • Ulzechtdall (Alzette-Tal):
          • 3 Mersch
        • Reibierg (Reiberg):
        • CNIS (Das Centre National Incendie et de Secours; die Hauptwache)
          • 2b Niederanven
          • 3 Luxemburg-West
          • 3 Findel (Flughafen)
          • 4b CNIS
      • Sud (Süden):
        • Kordall (Korn-Tal):
        • Belval:
        • Ginzebierg (Ginzberg):
          • 4 Dudelange (fusion mit Bettembourg)



      TLDR:

      Geplante RD-Wachen/Projekte in Clerf, Vianden, Wintger , Mertzig ,Contern , Mersch, Niederanven

      Geplante Erweiterungen in Nordstadt (Diekirsch und Ettlebrück), Redange, Dudelange, Findel (Flughafenwache mit In/Outfield wache), CNIS (die nationale Hauptwache), Luxemburg-West (vorrübergehende Wache am momentan Standart des Cis Lux.)

      Mir fehlen leider Informationen über viele bestehnde First-Responder und deren Ausstattung. (Ich bin im Süden des Landes beschäftigt, hier sind FR rare gesehen)
    • New

      Fahrzeuggrafiken

      Fahrzeuggrafiken gehe ich richtig an soweit alles funktioniert.

      Die RTH-Grafiken von christophorus15fan sind wirklich beindruckend. (keine Ahnung jedoch wie aktuell die sind. Ich habe im Süden wenig mit RTH’s am Hut. Die Hubi’s drehen in einem Rhythmus. Air Rescue 1-5)

      Die RTW-Grafik von Chr2 sieht auch echt gut aus. (Stellt einen CGDIS Gen0/BFLUX18 RTW dar.)

      Die Fahrzeuge gehören alle zu einem nationalem Pool und sollen regelmässig gewechselt werden. In Esch sind beispielsweise gerade 1 Gen0, 1 Gen1 und 1 PC17 RTW im Einsatz. (Bei Gelegenheit lichte ich die mal ab) Macht es daher Sim-technisch überhaupt einen Sinn zu kucken wo welche RTW-Generation platziert ist. Das dürfte über herrauszufinden sein. Aber ich kann hier ja nicht wöchentlich Fahrzeuge austauschen kommen. Mein Ziel wäre es eher eine Momentaufnahme zu machen und diese dann regelmässig zu aktuellisieren. (Absichtlich wage ausgedrückt)

      NEF (SAMU‘s) sind auf Basis von Mercedes GLE. Die Grafik von Broenstedt (NEF Troisdorf) dient als Übergangslösung richt gut. Sieht den altem Design der alten GLE sehr ähnlich. miesen.de/go.to/modix/2,539130/notarzteinsatzfahrzeuge.html(Neue GLE’s; Keine Ahnung ob das Schlechtwetter-NEF des Air Rescue 1 schon dabei ist.)

      FR’s sind im moment noch sehr unterschiedlich ausgestattet. Die FR, die ich kenne, haben ausreichend ähnliche Grafiken. Der Rest ist nur eine Frage der Zeit. (Bis mir meine zonalen Spione mir berichtet haben ;) )

      KTW/OSA:
      OSA sind durch den CGDIS anerkannte HiOrgs. Diese sind momentan das Luxemburgische Rote Kreuz/Croix Rouge Luxembourgoise (Luxemburg-Stadt), Luxambulance (mehrere Standorte), ATW (mehrere Standorte), Malteser/Croix-de-Malte (Luxemburg-Stadt), Luxembourg Air Rescue (Mehrere Standorte), Luxemburgische Armee. (Diekirch)

      Diese OSA unterstützen den CGDIS in seinen Aufgaben und können im Notfall im Regeldienst eingesetzt werden. Am Anfang der Covid-Krise unterstüzten sie den Regeldienst mit 2 RTW und einem KTW (mit Option auf 2 weitere RTW und 1 KTW) Ich überlege mir diese als Nachbarleitstelle einzufügen.
      Weitere erwähnenswerte HiOrgs wären u.a die Escher Sekuristen, welche jedoch keine OSA sind.

      Nachbarleitstellen:
      -OSA (sobald ich mich entschieden habe wie ich es umsetze.
      -ILS Trier (sobald Abkommen aktiv wird.)
      -ILS Koblenz (unklar. Auf genaues Abkommen abwarten. Wäre sinvoll da ITH Nürburgring is ja wierklich nur ein Steinwurf entfernt.)
      -ILS Saar (sobald Abkommen aktiv wird.)
      -Französiche Leitstellen SDIS 54/57 (Sobald Abkommen aktiv werden.)
      -Belgische Leitstelle der ZS Luxembourg und der ZS Lüttisch. (Gerade wegen dem RTH Bra-sur-Lienne; Sobald Abkommen aktiv werden.)

      Nicht Deutsche Leitstellen muss ich wohl selbst erstellen.

      Sonstiges:

      POI’s bin ich gerade beim Recherchieren und werde sie danach einpflegen.

      Krankenhäuser sind wie gehabt. Abteilungen wurden aktuelisiert. Habe mich dazu entschlossen die KH’s zusammen zu fassen. (D.h keine 3 KH für das CHL)

      Momentan ist die Leitstelle noch nicht öffentlich, da ich einige Fantasie-Wachen zum Austesten der POI’s/KH’s etc./Einsatzinterval habe. Ich werde sie öffentlich machen, sobald der Spielfluss sich gut anfühlt.

      Einsatzinterval/Einsatzgebiet (mit Einsatzschwerpunkten) wurden aus dem 19er Jahresbericht bezogen. 112.public.lu/fr/actualites/2020/rapport2019.html(Leider FR/LUX/ENG)
      Und dann wäre noch die Frage in welcher Sprache die FRN’s integriert werden sollen. Mich persönnlich stört es im Spielfluss.

      The post was edited 4 times, last by levinar ().