Fehlerhafte Einsätze primär im Bezug auf Zielkrankenhäuser

    • Fehlerhafte Einsätze primär im Bezug auf Zielkrankenhäuser

      Dann wie im "Rückfragen zum Einsatzfeedback" vorgeschlagen, ein Thread zum dort angemerkten Problem. Das Problem besteht schon seit mindestens einem Jahr.

      Ich beschreibe das ganze Mal an Hand der ILS Trier, da ich diese mitunter am meisten simuliert habe und es demnach häufiger beobachten konnte. Es geht um ein Hand voll Einsätze, bei denen das Problem auftritt, hier werde ich auch mal den "aktuellen" nehmen: "Verdacht Aortenaneurysma" RTW+NA

      Der Einsatz kommt rein, Einsatzort ~10km von Trier und damit auch 10km von dem Maximalversorger in der Region entfernt (die Fachabteilungen passen für den Einsatz). Bis zum Status 7 alles gut, da wird als Ziel Krankenhaus das 120km entfernte KH Mechernich genannt, wird auch gerne mal unter Rea hingefahren (vor allem nachts und bei schlechtem Wetter halt nicht so praktisch, aber selbst mit Hubschrauber nun mal ganz einfach gesagt Quatsch, man stelle sich das mal in echt vor). Das NEF ist dann mal weg und das kann natürlich zu Engpässen führen, muss man natürlich mit umgehen, aber die Umstände sind bisschen unbefriedigend.

      Das ist prinzipiell schon das Problem, mehr gibt es dazu nicht wirklich zu sagen. Wie gesagt gibt es da noch andere Einsätze, mir fällt da spontan noch ne pAVK ein, den hab ich auch schon mal gefeedbackt, ein Einsatz mit Porpyhrie, der nach Bingen bei Mainz geht, es gibt aber noch paar mehr, die mir jetzt nicht mehr einfallen, ist schon länger her.
      Das ganze tritt zum Beispiel auch bei der ILS Bonn auf, wo der Patient lieber nach Köln-Porz anstatt in die Uni gefahren wird. Wie auch schon erwähnt haben @eifeler und ich das mal versucht zu beobachten und zu verhindern, aber weder Tags machen einen Unterschied, noch liegt es an den Fachabteilungen.

      Ich kann mir vorstellen, dass es wie gesagt bei manchen Leitstellen nicht wirklich ins Gewicht fällt oder nicht als aus der Reihe wahrgenommen wird aus anderen Gründen. Mir ist es relativ häufig untergekommen, da ich vor einem Jahr auf häufig simuliert habe.
    • Bei mir hatte ich neulich einen ähnlichen Einsatz, der ebenfalls komplett unerklärlich ist.

      Primäreinsatz ist in Trier, Einsatzabschlussmeldung vom NEF (sinngemäß): Akute Atemnot, RTW hat aufgenommen, mit Sonderrechten und unter Reanimationsbereitschaft Kreiskrankenhaus Mechernich.
      Lagemeldung war fragliche Aortendissektion.


      Dieses KH im Leitstellenbereich und Kreis Euskirchen ist 125 km Fahrtstrecke von Trier entfernt.
      Ich bekam die Auskunft, der Einsatz benötigt GC, Not-OP und chirurg. Intensiv. Alle diese Fachabteilungen haben auch zwei Kliniken (Brüderkrankenhaus und Mutterhaus Mitte) in Trier in der Sim, warum der Transport primär nach Mechernich ging, kann sich halt irgendwie niemand erklären. Die Krankenhäuser Wittlich und Bitburg (je ca. 35 km vom EO entfernt und Wittlich liegt sogar direkt auf der Fahrtstrecke nach Mechernich) haben auch diese Fachabteilungen, also insgesamt 4 geeignete Kliniken im Leitstellenbereich.

      Wer erklärt mir nun, dass dieser Einsatz nach Mechernich ging? Wohlgemerkt abends um halb 11 unter Reanimationsbereitschaft 125 km Fahrt.
      @F. Köhler: Feedback Nr. 39164, das ist der Einsatz.
    • Leider sehe ich nur die letzten 500 Feedbacks.
      Und ich kann nur sagen, was ich im anderen Thread schon geschrieben habe: Manche Einsätze wurden kaum bis gar nicht gefeedbackt.
      Es ist absolut keine Systematik zu erkennen.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • F. Köhler wrote:

      Manche Einsätze wurden kaum bis gar nicht gefeedbackt.
      Es ist absolut keine Systematik zu erkennen.
      Wenn es nicht auffällt oder nicht als störend empfunden wird, warum sollte man es auch feedbacken. Der Witz ist, es gibt keine Systematik, aber es sind immer dieselben.
      Ja, das "Angebot" an Einsätzen ist zumindest bei mir immer dasselbe, keine Überraschungen mehr, deswegen ist es auch so einfach, die rauszupicken.
    • Habe ebenfalls diesen Fehler des Öfteren gehabt und auch ein Haus der Maximalversorgung im Direkten Einzugsgebiet. Hab jetzt mal ein Feedback dazu geschrieben. Anbei noch Bilder vom Fehler.
      Habe nur im Nachhinein zum Einsatz den RTH für die Abarbeitung alarmiert. Fehler ist in der Öffentlichen ILS Regensburg mit der ID: 25321 aufgetreten aufgetreten.
      Files
    • Ich habe auch einige Einsätze bereits gehabt, wo mir die Zielkliniken sehr fragwürdig vor kommen.
      Vor allem bei kardialen Geschichten, die ggf. bisschen exotischer (LVAD/RVAD z.B.) sind, wurde gerne aus Hamburg heraus das Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen als Transportziel gewählt, ich glaube sogar einmal nach Reanimation.
      Dabei war der Einsatz direkt neben einem Krankenhaus, welches auf sämtliche kardiologische Geschichten spezialisiert ist.

      Lässt sich wohl nicht ändern, führt dann halt im Zweifel zum Ressourcen-Engpass auf gewisse Zeit.
    • Also in der sehr nahen Vergangenheit scheint sich ein neuer Zusammenhang abzuzeichnen. Alle betroffenen Einsätze scheinen der Einsatzkategorie GC zugeordnet zu sein.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Hier ein paar Einsätze, bei denen der nähere Maximalversorger (Uniklinikum Leipzig) ignoriert und stattdessen das Bergmannstrost Halle angefahren wurde. Hoffe, das hilft weiter.

      ------------------

      Gesprächsmitschnitt:
      09:45:47: "Die Physiopraxis Thoma, Herr Voll spricht. Mir ist gerade während der Behandlung ein Patient zusammengebrochen und nicht ansprechbar. Bitte schicken Sie wen vorbei."


      Lage: 1x bewusstlose Person


      Hier Florian Leipzig 41/83-2, eine bewusstlose Person, seitenungleicher Blutdruck, Hypotonie links. Verdacht Subclavian-Steal-Syndrom.

      ------------------


      Gesprächsmitschnitt:
      08:47:36: „Hallo. Die Frau Burk heiße ich. Ich benötige schnellstmöglich wieder einen Notarzt für meinen Ehemann. Er hat wieder diese massiven Bauchschmerzen und krümmt sich am Boden vor unserer Küche vor Schmerzen. Sagen Sie ihrem Team gleich Bescheid, dass bei ihm eine Porphyrie bekannt ist und deshalb nur ausgewählte Schmerzmittel gegeben werden dürfen! Ich bin in Knautkleeberg-Knautkleeberg-Knauthain in der Dieskaustraße.“


      Lage: Akutes Abdomen


      Hier Christoph 61, akuter abdomineller Schub einer bekannten Porphyrie. Bergmannstrost Halle.


      --------------



      08:53:34: „Meine Bekannte hat extrem starke Bauchschmerzen, das hatte sie noch nie. Ich soll Ihnen noch sagen, dass sie ein Marfan-Syndrom hat, ich weiß auch nicht, was das ist. Herr Siemens dran. Ich befinde mich in Schkeuditz, die Straße heißt Am langen Stein.“


      Lage: V.a. Bauchaortenaneurysma


      Hier Johannes Schkeuditz 83/1, Verdacht auf Bauchaortenaneurysma bei bekanntem Marfan-Syndrom.


      ---------------------


      Gesprächsmitschnitt:
      09:41:14: „Ich komme aus Burghausen-Burghausen-Rückmarsdorf, aus der Schkeuditzer Straße. Ich benötige hurtig wieder einen Notfalldienst für meinen Ehemann. Er hat wieder diese massiven Bauchschmerzen und krümmt sich am Boden vor unserer Küche vor Schmerzen. Sagen Sie ihrem Team gleich Bescheid, dass bei ihm eine Porphyrie bekannt ist und deshalb nur ausgewählte Schmerzmittel gegeben werden dürfen! Die Frau Auer ist hier.“


      Lage: Akutes Abdomen


      Hier Rotkreuz Leipzig 42/82-1, akuter abdomineller Schub einer bekannten Porphyrie. Rettung Leipzig 41/83-5 hat aufgenommen, mit Sonderrechten Bergmannstrost Halle.


      -------------


      Gesprächsmitschnitt:
      12:03:42: „Am Telefon ist Herr Frieß aus Leipzig-Zentrum-Nordwest aus der Straße Am Sportforum. Meine Frau hat angeblich Schmerzen im Bein. Ob sie gestürzt ist? Nein, sie ist eher ein Hypochonder, also ich glaube nicht, dass sie wirklich was hat. Aber sie gibt erst Ruhe, wenn die netten Männer in Rot hier waren. Könnten Sie die mal vorbeischicken?“
      12:06:17: „Hi, ein zweites Mal Frieß da. Der Mann vom Hypochonder. Also sie gibt keine Ruhe. Ich muss dazusagen, dass sie wirklich nicht mehr gut aussieht. Ich glaube, sie hat wirklich was!“


      Lage: arterieller Gefäßverschluss rechts, starke Schmerzen


      -----------------


      Gesprächsmitschnitt:
      08:11:04: „Hi. Doktor Konrad ist mein Name. Ich rufe wegen dem Herrn Pfaff, an. Er hat einen Verschluss. Bevor ich es vergesse, die Transportgenehmigung liegt bereit. Der nächste Patient wartet schon. Benötigen bitte einen Krankenwagen! Danke sehr! Ich komme aus Leipzig-Mockau-Nord, aus der Turgenjewstraße.“
      08:11:57: „Hi, Dr. Konrad wegen dem Transport von eben. Ich bin schon wieder unterwegs, aber im Nachhinein wäre mir ein Rettungstransportwagen doch lieber. Er hatte schon sehr starke Schmerzen. Von mir hat er übrigens 15 Tropfen Metamizol bekommen.“


      Lage: arterieller Verschluss im Bein


      Hier Rettung Leipzig 44/83-1, einmal arterieller Verschluss des linken Beins auf Höhe des Knies. Haut distal blass, kalt und marmoriert. Ohne Doc zur Schmerztherapie und Drehleiter kommen wir nicht aus der Wohnung. Schicken Sie die Feuerwehr und den Notarzt.