Pinned Einsatzvorschläge

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 20-5
      Anruftexte durchnummeriert: Hallo hier ist der (Name), Ich hab hier grad ne Party zuhause und irgendwie ist das ein bisschen eskaliert, es sind fast 40 Leute in meiner Wohnung. Und ich weiß nicht genau warum, aber da kloppen sich irgendwie paar Leute. Könnt ihr mal vorbeikommen?
      Ggf. Lage auf Sicht: Lage ziemlich unübersichtlich, die Pol räumt gerade die Wohnung, melden uns gleich nochmal.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Schlägerei zwischen mehren alkoholisierten Jugendlichen. Es befinden sich drei Patienten am Einsatzort. Einmal eine Verletzung am Kopf, sieht nach einer Kopfplatzwunde aus. Einer hat wohl eine gebrochene Nase und der dritte ist Alkoholisiert und soll ins KH gebracht werden.
      V2: Okay, die Lage ist zwar immer noch etwas unübersichtlich, aber es ist wohl ein Verletzter vor Ort. Einmal Schnittwunden im Gesicht und gebrochene Nase, da der Junge von zwei anderen angegriffen wurde.
      V3: Rangelei zwischen mehren Jugendlichen, aber keine Verletzen. Die Polizei hat einen alkoholisierten Jugendlichen aufgegriffen, den wir mal ins Krankenhaus bringen zum Ausnüchtern.
      Zusammenfassung:
      V1: 2x Mittelschwereverletze und 1x Leichtverletzter
      V2: 1x Schnittwunde und gebrochene Nase
      V3: 1x C2 Intox
      POL/FW: Polizei
      Einsatzort: Privatwohnung
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/3/0/3
      V2: 0/1/0/1
      V3: 0/1/0/1

      Eingebaut

      The post was edited 3 times, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 8-16
      Anruftexte durchnummeriert: Guten Tag, ich bin Schulsozialarbeiter (Name) der (Schulname), Ich habe hier einen Jugendliche (Pateintenname) der berichtet, heute morgen einen nicht vollendeten Suizidversuch durchgeführt hat. Er befindet sich aktuell in meinem Büro. Es besteht also akute Eigengefährdung.
      Ggf. Lage auf Sicht: -
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      S5: Jugendlichen aufgegriffen, berichtet heute morgen einen nicht vollendeten Suizidversuch durchgeführt zu haben. Er kommt freiwillig mit, möchte aber nicht in die zuständige Psychiatrie eingewiesen werden, sondern in eine andere. Ich werde mal kurz rumtelefonieren.

      S5: Wir fahren dann doch richtung zuständiger Psychiatrie. Andere Kliniken lehnen ab.
      Zusammenfassung: Jugendlicher nach Suizidversuch, akute Eigengefährdung
      Einsatzort: Schule
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): 0/1/0/1

      Eingebaut, bitte künftig Erstellregeln beachten

      The post was edited 3 times, last by F. Köhler ().

    • Art: KT ( Krankentransport)
      Zeitraum für den Einsatz: 8-16
      Anruftexte durchnummeriert: Guten Tag, ich benötige ein Krankentransport ich heiße (Name)! Ich habe ein Termin für die Corona Impfung.
      Ich kann so schlecht laufen und dann brauche ich immer diesen Sauerstoff ,3 Liter bekomme Ich. Können sie mich fahren?
      Ggf. Lage auf Sicht: -
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht): Transport zum Impfen
      S5: Patient aufgenommen, wir fahren dann mal zum Impfen.
      Zusammenfassung: Transport zum Impfen
      Einsatzort:Wohnung oder Seniorenheim
      Zielort: Impfzentrum oder Hausarzt
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): 0/0/1/1

      Habe selbst Einsätze dazu erstellt, dieser hier entspricht nicht den Kriterien und der Art, wie er eingereicht werden muss.

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummeriert: Tag, der Pfleger Grundmann, das A&A Seniorenheim am Hörer. Ich habe gerade Herrn Neumeier den Puls gemessen. Aber da ist gar kein Puls spürbar! Ich sollte ihn reanimieren! Schicken Sie zügig Hilfe! *klick*
      Ggf. Lage auf Sicht: Die Pflege drückt schon, laufende Reanimation.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: erfolgreiche Reanimation, intubiert und beatmet in den Schockraum
      V2: wir drücken und drücken, da kommt ein Pfleger mit der Patientenverfügung an. DNR.

      Zusammenfassung:
      V1: Reanimation
      V2: Reanimation, DNR

      Einsatzort: AH
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 0/0/0/0

      V2 gibt es schon

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 8-19
      Anruftexte durchnummieriert:
      Servus, Altenheim A&A - Praktikant (Anrufername), einer unserer Bewohner hier auf Station 2, hat schon lange COPD im Gold 4 Stadium. Wir haben also aus Routine seine Sättigung gemessen und sie liegt bei 86%, haben wir mehrmals gemessen, auf Anweisung vom Heimarzt, soll ich einen Rettungswagen holen wenn die Sättigung unter 90% fällt. Das Haus befindet sich in der (Adresse).
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      Dementer Patient mit COPD im GOLD 4 Stadium mit diversen Vorerkrankungen. Patient ist mitlerweile Bewusstlos.
      Zusammenfassung: Bekannte COPD Gold 4, Atemnot
      POL/FW: nein/nein
      Einsatzort: AH
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      0/1/0/1

      Bewusstlosigkeit ist NA, Erstellhinweise beachten, Einsatz nicht eingebaut.

      The post was edited 4 times, last by F. Köhler ().

    • Nein, weil schon vorhanden.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Der ist drin. Den gab es ja noch nicht.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Art: NF(Notfall) / KT (V2)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummeriert:

      Hallihallo! Ich bin der Alex. Ich arbeite im Luisenhof Vöhrenbach. Ich habe gerade der Frau Ehmann den Puls gemessen. Aber da ist gar kein Puls spürbar! Ich sollte die Dame reanimieren! Schicken Sie möglichst schnell Hilfe! *klick*
      Ggf. Lage auf Sicht:
      V1: Patient(in) ist bei unserem Eintreffen beim entkleiden der Brust aufgewacht, vorläufig keine Reanimation. Wir schauen uns das mal an.
      V2:Patient(in) ist bei unserem Eintreffen beim entkleiden der Brust aufgewacht, vorläufig keine Reanimation. Wir schauen uns das mal an.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: keine Reanimation. Patient zeigt nach dem Aufwachen jedoch einen hängenden Mundwinkel und eine Hemiparese. Einmal Apoplex.
      V2: definitiv keine Reanimation. Patient mit Strumabildung. Hier liegt auch eine KV-Einweisung mit V.a Hyperthyreose.

      Zusammenfassung:
      V1: Apoplex
      V2: EW Hyperthyreose

      Einsatzort: AH
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/1/0/1
      V2: 0/0/1/1


      Eingebaut. Variationen zu bestehenden Einsätzen bitte kennzeichnen.

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 00-24
      Anruftexte durchnummieriert:
      1. Frau NAME, Hallo! Ich habe so einen lauten Krach gehört, die ganze Wohnung hat gezittert, ist was bei der Bahn passiert? Kommen Sie nachschauen? Ich wohne XY.

      2. NAME, Bahnbetriebe Grüße Sie. Vermutetes Zugunglück POI. 2 Zuge sollen laut Funkspruch aneinander gefahren sein, mehr wissen wir noch nicht. Bitte schickt entsprechend Einheiten.Wir melden uns mit weiteren Infos.

      3. Herr NAME hier, ich sitze gerade in meinen Auto. Hier ist was großes passiert, ja bei der Bahn! Kommen Sie schnell! Hier muss alles her, was Ihr habt!

      4. Hallo!? Ich bin im Zug nach XY. HILFE! Ich bin plötzlich durch den ganzen Zug geflogen. Ob mehrere Verletzt sind? ALLE! Hier sind alle verletzt! Ist der Tod!?! HILFE!

      5. NAME, von der Bahn hier nochmal! Anscheinend Großschaden. Es wurde bestätigt, dass zwei Schnellzüge bei POI zusammen gefahren sind. Wie können noch nicht sagen wie das passiert... Ach egal. Schickt bitte rasch genügend Fahrzeuge. Unser Betriebsleiter ist am Weg!

      6. Hilfe!!!! HILFE!!!!! ZUG! Tote, überall Blut! HELFT MIR DOCH!

      7. Hallo, NAME von der Presse hier. Stimmt das Zugunglück bei POI, sollen ja massenweise Verletze sein. Wo bekommen wir ein Interview!?

      Ggf. Lage auf Sicht:
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      1. EINHEIT, Sichtmeldung, können aus Entfernung diverse umherlaufende Persoen sehen. Zumminest ein Zug erkennbar. Weiteres aktuell nicht sichtbar. Melden uns in Kürze.

      2. Weiters zu Zugsunglück, bestätigen zwei kollidierte Züge, diverse Personen laufen umher, vielzahl von Verletzten, mehrere schwer. Benötigen diverse RTWs, mehrere NEFs, einige KTWs. Bitte POL und FW rasch zufahren lassen, mehrere Schaulustige sind auf den Gleisen. Bahnbetrieb muss sofort eingestellt werden, damit wir uns nähern können.

      3. Eisatzleiter Zugunglück! Bahbetrieb wurde eingestellt und besätigt. POL noch nicht vor Ort, haben Probeme mit Schaulustigen. Aktuell bis zu 70 Leichtverletzte, 40 schwer, bis zu 10 Tote, unzählige unverletze. Benötigen Psychologische Betreuug und Pressesprecher vor Ort.. Einsatzleiter Zugunglück, Kräfte reichen momentan nicht aus, schicken Sie 7 NEF, 15 RTW, 30 KTW.

      4. Einsatzleiter Zugunglück, Lage nach wie vor Angespannt. An alle Einheiten beim Zugunglück! Wechsel auf Sprechgruppe KAT1. Widerhole Wechsel auf Sprechgruppe KAT1.

      5. Einsatzleiter Zugunglück, Einsatz abgeschlossen! Bitte im bei Einsatzbeteiligten Manschaften auf Wunsch einrücken gewähren um PEER Gespräch und Debreifing abhalten zu können.

      Zusammenfassung: Diverse Anrufe, Anfangs unübersichtlich, Vielzahl an Verletzten, möglichst viele Funksrpüche bis Funkspruch 4., viele FZG zu alamieren, (Wunsch Stress in der LSt und Fahrzeugmangel -> Unterstützung), lange Einsatzdauer
      POL/FW: POL ja, FW ja
      Einsatzort: POI-Tag, innerorts, POI Bahnstrecke
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): 15/41/52/108


      Wird nicht eingebaut. Absolut nicht sinnvoll

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • wrkEMD wrote:


      7. Hallo, NAME von der Presse hier. Stimmt das Zugunglück bei POI, sollen ja massenweise Verletze sein. Wo bekommen wir ein Interview!?

      2. Weiters zu Zugsunglück, bestätigen zwei kollidierte Züge, diverse Personen laufen umher, vielzahl von Verletzten, mehrere schwer. Benötigen diverse RTWs, mehrere NEFs, einige KTWs. Bitte POL und FW rasch zufahren lassen, mehrere Schaulustige sind auf den Gleisen. Bahnbetrieb muss sofort eingestellt werden, damit wir uns nähern können.

      3. Eisatzleiter Zugunglück! Bahbetrieb wurde eingestellt und besätigt. POL noch nicht vor Ort, haben Probeme mit Schaulustigen. Aktuell bis zu 70 Leichtverletzte, 40 schwer, bis zu 10 Tote, unzählige unverletze. Benötigen Psychologische Betreuug und Pressesprecher vor Ort.. Einsatzleiter Zugunglück, Kräfte reichen momentan nicht aus, schicken Sie 7 NEF, 15 RTW, 30 KTW.

      4. Einsatzleiter Zugunglück, Lage nach wie vor Angespannt. An alle Einheiten beim Zugunglück! Wechsel auf Sprechgruppe KAT1. Widerhole Wechsel auf Sprechgruppe KAT1.

      5. Einsatzleiter Zugunglück, Einsatz abgeschlossen! Bitte im bei Einsatzbeteiligten Manschaften auf Wunsch einrücken gewähren um PEER Gespräch und Debreifing abhalten zu können.

      Zusammenfassung: Diverse Anrufe, Anfangs unübersichtlich, Vielzahl an Verletzten, möglichst viele Funksrpüche bis Funkspruch 4., viele FZG zu alamieren, (Wunsch Stress in der LSt und Fahrzeugmangel -> Unterstützung), lange Einsatzdauer

      Einsatzort: POI-Tag, innerorts, POI Bahnstrecke
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): 15/41/52/108
      Nein, einfach nein.
      Das geht bei den Rechtschreibfehlern los, über unrealistische Notrufe, kaum realistische Rückmeldungen (diverse, mehrere einige?!), Eintragungen von Nachforderungen im Rückmeldungstext, Klärung von Einsatzstellenfunk über die Leitstelle etc. weiter und endet einfach bei der komplett überzogenen Dimension jenseits von gut und böse.
      Hier werden alltägliche Rettungsdiensteinsätze gesucht, keine Weltbrandszenarien. Deine Zusammenfassung mag zwar ein vorgeschobenen "didaktischen" Grund liefern, zeigt aber eher, dass du dich mit der Thematik Einsatzvorschlag eindeutig unzureichend beschäftigt hast, soll es doch eine Zusammenfassung des Einsatzes sein ("Kopfplatzwunde nach Sturz") und nicht der Ideeneinreichung...
      Das große Problem Integrierter Leitstellen:
      Du BIST die Feuerwehr!
    • Davon abgesehen dass in den Vorgaben zu erwünschten Einsätzen klar steht, dass keine MANV eingesendet werden sollen, wäre ein Einsatz solchen Ausmaßes in der Sim überhaupt nicht darstellbar(Der größte Einsatz den ich bisher hatte waren glaube ich so um die 40 Patienten und das finde ich schon grenzwertig, auch den MANV Einsatz mit 5 NA finde ich relativ heftig.).
      Das Einzige, was bei 15 NAW Patienten passieren würde ist, dass der Großteil davon verrecken wird, weil man in kaum einer Leitstelle mal eben so 15 NA bekommt... Danach klickt man dann ne Stunde lang KTW zwischen KH und Einsatzstelle hin und her, wahnsinnig spannend...

      Und nur um zu zeigen wie absurd dieser Einsatz wäre, es würde ingame 3 Stunden dauern, bis die zweite Sichtung durch ist und Fahrzeuge nachgefordert werden.
    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-24
      Anruftexte durchnummieriert:
      (Automatische Ansage) Der Besitzer dieser Apple Watch hat einen schweren Sturz erlitten und reagiert nicht auf seine Uhr. Der Notfall Standort Lautet Breitengrad: .... Längengrad: ... mit einem geschätztem Suchradius von 41 Metern.
      Ggf. Lage auf Sicht:
      wir sind am Einsatzort angekommen, beginnen zusammen mit der Feuerwehr die Suche.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      ein Patient nach Fahrradsturz Bewusstlos. Schweres SHT, gleich Intubiert/Beatmet, bitte Voranmeldung für den Schockraum.
      Zusammenfassung: Fahrradsturz, Patient Bewusstlos.
      POL/FW: Jeweils Ja.
      Einsatzort: POI-Tag, innerorts, außerorts, Festland, Insel
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): Bei allen Versionen: 1/0/0/1


      Rechtschreibung, Personensuche mit FW bei 100 Meter Umkreis?, Uhrzeit beschränken
      , Variationen sehr sinnvoll, eingebaut

      The post was edited 3 times, last by F. Köhler ().