Pinned Einsatzvorschläge

    • Einsatzdatenbank wrote:

      Es werden 10000 Einsätze angezeigt.
      ID 15513 ist als 10.000 angenommener Einsatz in der Datenbank. Habe einen kleinen den alten Spielern bekannten Einsatz etwas passend umgebaut. Ist bissle subtiler für die, die ihn nicht kennen.

      Vielen Dank an alle, die geholfen haben! :thumbup:
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:
      Tag. Die Frau Evers aus Idstein-Oberauroff, aus dem Kirchweg am Hörer. Oh nein! Mein Kind, es reagiert gar nicht mehr! Machen Sie doch was! Was? Wie alt? 8 Wochen, nun kommen Sie doch endlich!
      Ggf. Lage auf Sicht:
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Kind ziemlich ausgetrocknet bei bestehender Durchfallerkrankung, wir nehmen es mal mit.
      V2: massive Exsikkose bei bestehendem Magen-Darm-Infekt seit Tagen, der kleine ist immer noch kaum ansprechbar.
      V3: Kind mit schwerem Fieberkrampf bei bestehendem Atemwegsinfekt, konnten wir nur medikamentös durchbrechen.
      V4: wir nehmen den kleinen bei Zustand nach Fieberkrampf mit in die Kinderklinik.
      V5: der Kleine hatte sich vor ein paar Stunden den Kopf gestoßen, die Eltern machen sich jetzt Sorgen, da der Kleine wohl immer ruhiger wird. Wir können jetzt bis auf eine Beule nichts pathologisches Feststellen wir nehmen ihn mal bei Verdacht auf SHT mit.
      Zusammenfassung:
      V1: Säugling mit Exsikkose
      V2: Säugling mit stark ausgeprägter Exsikkose
      V3: schwerer Fieberkrampf
      V4: Z.n. Fieberkrampf
      V5: Säugling mit SHT
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/1/0/1
      V2: 1/0/0/1
      V3: 1/0/0/1
      V4: 0/1/0/1
      V5: 0/0/1/1


      Eingebaut! "Der Kleine", dann schreibt man Kleine groß
      Status 10

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:
      Moin. Ich bin hier gerade bei der Familie Christoph. Frau Christoph ist, aus noch unklarer Ursache, seit zehn Minuten bewusstlos. Schick' mir mal einen Rettungstransporter für einen Transport ins Krankenhaus. Du musst keinen Arzt schicken, da ich den Transport selber begleiten werde. Mein Name ist Herr Doktor Schuch. Ich befinde mich in Walluf im Steinritzweg.
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: unklare Bewusstlosigkeit, Blutdruck ist kaum noch messbar, das ist uns mit dem Hausarzt hier zu unsicher, wir nehmen mit Notarzt auf und fahren auf die Intensiv.
      Zusammenfassung:
      V1: unklare Bewusstlosigkeit
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1

      Du hast einen guten Riecher wo Variationen nötig sind. Eingebaut!
      Status 10

      The post was edited 2 times, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-24
      Anruftexte durchnummieriert:
      (krankenpfleger) Ich soll euch anrufen, weil der (NAME) wohl so komische Hebungen im EKG hätte. Der Arzt meint, der hätte einen Herzinfarkt.
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: einmal eindeutiger STEMI, kreislaufstabil, einmal Voranmeldung im Herzkatheter.
      V2: Patient mit bekanntem Rechtsschenkelblock, ohne Symptomatik, verbleibt in Reha-Klinik.
      V3: einmal eindeutiger STEMI, Patient mit Schockzeichen, hypoton, tachykard, brauchen eine Schockraum-Voranmeldung.
      V4: Patient mit unspezifischen EKG-Veränderungen, keine AP Beschwerden, zur Abklärung einmal ins KH.
      Zusammenfassung:
      V1: STEMI
      V2: bekannter RSB, Leerfahrt
      V3: STEMI mit Schockzeichen
      V4: unspezifische EKG-Veränderung
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: ReHa
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/1/0/1 (ohne NA, da Medis auch durch Reha-Arzt gegeben werden können und bei stabilem STEMI nicht unbedingt der NA mit muss)
      V2: 0/0/0/0
      V3: 1/0/0/1
      V4: 0/0/1/1


      Eingebaut

      The post was edited 3 times, last by F. Köhler ().

    • Art: KT (Krankentransport)
      Zeitraum für den Einsatz: 24h
      Anruftexte durchnummieriert:
      Guten [Tageszeit], der Doktor [Name] von der Covid-Intensiv des [Klinikum]. Unserem Patienten geht es zunehmend schlechter und der müsste demnächst an die Beatmung. Da wir aber keine mehr frei haben, müsste der einmal ins [Zielklinikum] verlegt werden. Am besten mit dem ITH, das geht am schnellsten. Danke!
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Lage wie gemeldet, wir haben den Vollschutz schon an.
      V2: bei Eintreffen wurden wir darüber informiert, dass die Patientenverfügung eine Beatmung ausschließt, Fehleinsatz!
      V3: gerade eine Beatmung frei geworden, Fehleinsatz!
      Zusammenfassung:
      V1: Verlegung Covid-19.
      V2: Fehleinsatz
      V3: Fehleinsatz
      POL/FW: -
      Einsatzort: Startort: Klinikum mit Intensiv, Zielort: Klinikum mit Intensiv, mindestens 150 km entfernt (falls das so möglich ist)
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      Da die Community mich auf einige unrealistische Aspekte hinwies, habe ich in der Folge mal geändert, ich hoffe es ist jetzt besser :) . Danke an @TheOssi und @Manu Schwarzenberger

      V1-2 eingebaut, V3 würde als zweite Fehlfahrt die Häufigkeiten potentiell negativ verzerren.

      The post was edited 6 times, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: (7-20)
      Anruftexte durchnummieriert:
      (Cousine) Ich bin gerade bei meiner Cousine angekommen und die sieht irgendwie nicht gut aus. Brustschmerzen habe sie auch seit gestern, sagt sie. Mit gerade mal 21!
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Patientin mit neuem Linksschenkelblock im EKG, gebt das doch bitte direkt ans Katheterlabor weiter.
      V2: den Husten und das Fieber hätte man auch mal erwähnen können. Die Lunge rasselt jedenfalls ordentlich, Patientin ist aber mit etwas Sauerstoff stabil. Verdacht auf Covid, zur Abklärung ins KH.
      V3: stechender, atemabhängiger Thoraxschmerz, im EKG unspezifische Hebungen und Spodick-Zeichen. Wollte sich trotz Erkältung nicht ihre tägliche 15-Kilometer-Runde nehmen lassen. Kreislaufstabil, mit Verdacht auf Perikarditis in die nächste Kardiologie.
      V4: da war die Cousine etwas voreilig. Unsere Dame hat sich beim Kickboxen gestern einen Tritt gefangen. Tut wohl weh, Patientin möchte aber daheim bleiben.
      Zusammenfassung:
      V1: neuer LSB
      V2: Covid-Pneumonie
      V3: Perikarditis
      V4: Fehlfahrt
      POL/FW: -/-
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 0/1/0/1
      V3: 0/1/0/1
      V4: 0/0/0/0


      Eingebaut

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION

      Art: KTP(Krankentransport)
      Zeitraum für den Einsatz: 6-18
      Anruftexte durchnummieriert:
      1. (Arztpraxis) Wachsmuth am Telefon, hi. Praxisgemeinschaft Hassel-Hild Wendelstein. Wir brauchen einen Transport in die Diakoneo Klinik Schwabach. Herr Peukert hat Probleme mit der Luft, das müsste mal kontrolliert werden.
      2. (Arztpraxis, nach 10min) Wachsmuth aus <POI-NAME> nochmal, hi. Könnt ihr euch beeilen? <Patientenname> liegt jetzt nämlich bewusstlos hier!
      Ggf. Lage auf Sicht:
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht): Probleme mit der Luft können wir bestätigen, ist nämlich bewusstlos
      Zusammenfassung: unklar bewusstlos
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: Arztpraxen
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt): bspw. 1/0/0/1

      (Einsatz existiert so schon. Es fehlt nur der 2.Anruf.)

      Zusammen mit fünf weiteren Varianten eingebaut

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:

      Ich brauche bitte Hilfe. Ich heiße Manuel. Guten Tag! Mein Papi liegt im Keller und bewegt sich nicht mehr! Da ist überall Rauch und meine Mami kann ich durchs Fenster auch nicht mehr sehen! Im Notfall soll ich bei dir anrufen. Kommt ihr jetzt? Ich bin in Rohr im Lindenweg.

      Ggf. Lage auf Sicht:
      V1: das Kind hat uns an der Tür erwartet. Der Keller soll voller Rauch sein. Die Eltern des Kleinen sowie Nachbarn befinden sich ebenfalls im Keller. Vermutlich ManV-Lage. Wir warten hier so lange und melden uns nach der Sichtung wieder
      V2:das Kind hat uns an der Tür erwartet. Der Keller soll voller Rauch sein. Die Eltern des Kleinen sowie Nachbarn befinden sich ebenfalls im Keller. Vermutlich ManV-Lage. Wir warten hier so lange und melden uns nach der Sichtung wieder
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: aufgrund starker Rauchentwicklung begab sich der Vater in den Keller und kam nie wieder. Anschließend sind die Nachbarn mit der Mutter zusammen hinterher. Das Kind blieb draußen und hat uns verständigt, hat aber auch etwas eingeatmet. Hier vor Ort fünf Verletzte Personen. Der Vater ist bewusstlos, die anderen drei Personen mit CO-Intox und das Kind zur Abklärung ins KH.
      V2: bestätigter Kellerbrand. Der Vater bewusstlos mit CO-Intox.
      Zusammenfassung:
      V1: ManV nach Kellerbrand
      V2: CO-Intox

      POL/FW: beides ja
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/3/1/5
      V2: 1/0/0/1


      V3 muss der Verblieb der Mutter und der Nachbarn erklärt werden. Angepasst und eingebaut

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:

      Knapp aus Niedernhausen-Engenhahn, aus dem Am Sportplatz. Mir geht es so schlecht. Ich bekomme kaum Luft und habe auch so Schmerzen im linken Arm. Bitte schicken Sie mir ganz schnell mal jemanden.
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: im EKG deutliche Infarktanzeichen, wir nehmen auf ins nächste Katheterlabor.
      V2: Patient schon diverse male einen Pneumothorax gehabt, jetzt scheinbar wieder, allerdings mit akuter Luftnot.
      V3: Patient schon diverse male einen Pneumothorax gehabt, jetzt scheinbar wieder.
      V4: bekannter Angstpatient, lässt sich kaum beruhigen, keinerlei Anzeichen für irgendwas kardiologisches, wir nehmen ihn zur Sicherheit allerdings mit.
      Zusammenfassung:
      V1: Akuter Myokardinfarkt
      V2: Spontanpneumothorax
      V3: Spontanpneumothorax
      V4: Angstpatient
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 1/0/0/1
      V3: 0/1/0/1
      V4: 0/0/1/1


      Eingebaut
      Status 10

      The post was edited 2 times, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0 - 24
      Anruftexte durchnummieriert:
      1. Hallo Pfleger/Schwester (Name) aus dem (Poi Name) hier. Bei uns gab es doch vor etwa einer Woche diesen Corona Ausbruch. Die/Der Frau/Herr (Pat. Name) wurde vor sechs Tagen auch positiv getestet und jetzt geht es ihm nicht so gut.
      Was er für Symptome hat? Ja sie/er hat Fieber und muss auch ständig husten und ihr/ihm geht es allgemein schlechter als die letzten Tage ... Ja sie/er atmet schon etwas schneller als normal ... schicken Sie doch einfach jemand der sich das ganze mal anschaut.
      2. Nochmal Pfleger/Schwester (Name) hier, ich war nochmal bei Frau/Herr (Pat. Name) und hab mal die Sauerstoffsättigung gemessen und das Gerät zeigt 69% an. Schicken Sie bitte schnell jemand.
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Die Pflegekraft hat wohl im Stress die Zahlen vertauscht! Die Sättigung ist nämlich bei 96% nicht 69%! Husten und Fieber bestätigen sich zwar aber im Moment keinerlei Indikation fürs KH. Für uns eine Fehlfahrt.
      V2: Die Sättigung war tatsächlich bei 69%, unter 12l O2 aber deutliche Besserung. Kreislauf soweit stabil, wir fahren also erstmal ohne Notarzt das nächste freie COVID-Bett an.
      V3: Sättigung wie gemeldet, Atemfrequenz bei 30, mit Sauerstoff und nicht-invasiver Beatmung kommen wir hier aber kaum weiter. Wir brauchen dringend den Notarzt zur Einsatzstelle ... Danke und machst du uns bitte schonmal das nächste freie Intensivbett klar.
      V4: Lage wie gemeldet, Patient mit beginnendem schwerem Verlauf einer COVID-19-Pneumonie lehnt allerdings laut Patientenverfügung jegliche Form der Beatmung ab, somit ist das für uns nix. Die weitere Versorgung im Heim klären wir noch mit dem Hausarzt ab und dann wären wir in Kürze wieder frei.
      V5: Sättigung initial 86%, Atemfrequenz bei 20 und Vigilanzminderung also nicht ganz so schlimm wie gemeldet. Allerdings haben wir 2 Zimmer weiter noch einmal das gleiche Bild. Schicken sie einen zweiten RTW.
      Zusammenfassung:
      V1: Fehlfahrt, Fehler der Pflegekraft
      V2: COVID-19-Pneumonie ???
      V3: COVID-19-Pneumonie, NA-Nachforderung ???
      V4: Fehlfahrt, Patient palliativ
      V5: COVID-19-Pneumonie???, 2. Patient
      POL/FW: nein/nein
      Einsatzort: nur AH
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: (0/0/0/0)
      V2: (0/1/0/1)
      V3: (1/0/0/1)
      V4: (0/0/0/0)
      V5: (0/2/0/2)

      Bei V2, V3 & V5 natürlich anschließende Desinfektion.

      Eingebaut! ABER:
      Zeichensetzung, Rechtschreibung, Satzbau, keine Nachforderungen in die Lage, Lagemeldungen straffen, Patienten etc nicht durchgendern, das muss ich alles händisch löschen (zumal das Gendern unvollständig war), zu Beginn der Lage nach Komma ggf. klein schreiben, keine Absätze in die Texte, in die Zusammenfassung nur Infos, die aus dem Anruf oder der Lage hervorgehen, Zahlen bis 12 als Wort im gesprochenen Text, gesprochene Sprache verwenden (z.B. Liter statt l)



      Beim nächsten Mal lehne ich aus Qualitätsgründen ab.

      The post was edited 5 times, last by F. Köhler ().

    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: (4 -10)
      Anruftexte durchnummieriert:
      Tag. Am Telefon ist Frau Holst aus Waldems-Niederems aus der Straße Schöne Aussicht. Wir sind gestern zu Bett gegangen. Da war er schon so komisch. Wissen's, sein Bier hat er gar nicht ausgetrunken. Das macht er sonst nie! Ich hab' ihn noch gefragt, ob ihm ganz wohl ist. Und er sagte was von Druck im Magen. Ob wir zum Arzt sollen? Nein, hat er gesagt! Und jetzt, jetzt wacht er nicht auf! Und ganz spitz ist er um die Nase! Da stimmt was nicht! Das macht er sonst nie!
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Patient mit AV-Block dritten Grades und bewusstlos vorgefunden, geht intubiert, beatmet und mit laufendem Pacer auf die ITS.
      V2: Patient mit Hypoglycämie vorgefunden, jetzt wieder aufklarend. Wir nehmen ihn zur Kontrolle mit.
      V3: im EKG kleine ST-Hebungen, der Druck auf dem Magen dürfte bereits gestern schon für einen Herzinfarkt gesprochen haben, jetzt zunehmend bradykard und kaum ansprechbar.
      Zusammenfassung:
      V1: AV-Block Grad III
      V2: Hypoglycämie
      V3: instabiler Myocardinfarkt
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 0/1/0/1
      V3: 1/0/0/1

      Variante 3 gibt es schon, V1-2 eingebaut
      Status 10

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: (22-7)
      Anruftexte durchnummieriert:
      Guten Tag! Pfleger Oldenburg. Ich arbeite im Marienheim Geisenheim. Hab' gerade meinen Pflegehelfer gemacht und meinen ersten Nachtdienst. Nun war ich beim Herrn Bickel im Zimmer und der sagt nichts mehr! Oh nein, bitte nicht! Schicken Sie mir etwas hurtig einen Doktor zu Hilfe!
      Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Patient war gestern Nachmittag zum CT mit Kontrastmittel bei bekannter Hyperthyreose. Jetzt mit thyreotoxischer Krise auf die ITS.
      V2: Der Herr ist wirklich ziemlich vigilanzgemindert. Am ehesten aufgrund einer Exsikkose, wir nehmen ihn mal mit.
      V3: Patient mit bekannter Epilepsie, jetzt vermutlich postiktal, wir nehmen in zur Überwachung und Neueinstellung mit.
      V4: Patient mit laufendem tonischen Krampfanfall, nicht zu durchbrechen, geht gleich narkotisiert auf die Intensivstation.
      Zusammenfassung:
      V1: thyreotoxische Krise
      V2: Exsikkose
      V3: Z.n. Krampfanfall
      V4: status epilepticus
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: innerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 0/0/0/1
      V3: 0/1/0/1
      V4: 1/0/0/1

      Eingebaut
      Status 10

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Anruftexte durchnummieriert:
      V1: Hallo, Frau NAME hier. Ich rufe wegen meines Mannes an. Er fühlt sich seit heute Nachmittag krank und es wird immer schlimmer. Er liegt nur mit Fieber und Zittern im Bett. Wie hoch? Ich weiß nicht, ich habe kein Thermometer! Oh, jetzt erbricht er und antwortet mir nicht mehr! Bitte senden Sie Hilfe!
      V2: Hallo. Ich rufe wegen meines Vaters an. Er ist seit heute Nachmittag krank und ich bin nur vorbeigekommen, um ihn ins Krankenhaus zu fahren, aber er liegt nur zitternd und erbrechend im Bett. Ja, er atmet, aber er antwortet mir nicht. Fieber? Ja auf jeden Fall, aber ich weiß nicht, wie hoch. Wahrscheinlich sehr hoch. Ich kann ihn nicht aus dem Bett holen, könnten Sie bitte kommen und ihn ins Krankenhaus bringen?

      Lagemeldung:
      V1: 90-jähriger Mann, halb bewusstlos und Erbrechen. Fieber von 40,2 mit begleitenden Krämpfen. Frau erzählt, dass er Symptome hat, die an eine Harnwegsinfektion erinnern. Wir denken an Urosepsis. Keine Zeit zu verlieren hier, mit Blaulicht ins Krankenhaus zu gehen!
      [/b]V2: 90-jähriger Mann, sehr schwach, im Bett und Erbrechen. Fieber von 39,2 und Zittern. Sagt uns, dass er seit einiger Zeit Schmerzen beim Wasserlassen hat. Paracetamol gegeben, Patient stabil, kein Notarzt erforderlich. Transport zum Ausschluss einer Sepsis.
      Zusammenfassung:[/b]
      V1: Urosepsis
      V2: Possible urosepsisPOL/FW: jeweils neinEinsatzort: StadtPatientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/0/1
      V2: 0/1/0/1


      Einsatz entspricht nicht den geforderten Standards. Alle Infos zum Erstellen von Einsätzen finden sich im ersten Post dieses Threads verlinkt.
      Sollte die Sprache das Problem sein, gibt es bestimmt User, die hier bereit sind, zu supporten.

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • So, es hat jetzt eine Weile gedauert, aber die ruhige Nacht hat es mir ermöglicht, alle Einsatzvorschläge abzuarbeiten.
      Beachtet bitte die Kommentare fürs nächste Mal.
      Vielen Dank für die guten Ideen!
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Ups, da habe ich die doch glatt übersehen. Wird natürlich nachgearbeitet.

      So, nun aber!
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: (0-24)
      Anruftexte durchnummieriert:
      (Krankenpflegerin) Hier ist die Schwester (NAME), bei uns im Hof ist einer unserer Patienten gestürzt! Das soll wohl recht stark bluten und auftreten kann er auch nicht mehr.
      [/b]Ggf. Lage auf Sicht: //
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: älterer Herr im Hof gestürzt, multiple Schürfwunden an den Beinen, verbleibt vor Ort.
      V2: Patient ist wohl gestürzt und hat sich an einer Metallstange den Unterschenkel aufgeschlitzt, mit Druckverband ab ins Krankenhaus.
      V3: Patient, männlich, gestolpert, jetzt mit KoPlaWu unter Antikoagulation und zum Ausschluss Oberschenkelhals ins Krankenhaus.
      V4: Patient synkopiert, exsikkiert und hypoton, mit starkem Schwindel, Übelkeit und ein paar Schürfwunden ins Krankenhaus.
      Zusammenfassung:
      V1: Schürfwunden
      V2: Schnittwunde Unterschenkel
      V3: KoPlaWu und Ausschluss Oberschenkelhals
      V4: Synkope
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: Reha
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/0/0/0
      V2: 0/1/0/1
      V3: 0/0/1/1
      V4: 0/1/0/1

      Eingebaut, bitte Anruftext ohne Gruß schreiben, V2 mit KTW, V3 mit NAW, V4 mit RTW gemacht

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: (0-24)
      Anruftexte durchnummieriert:
      (Krankenpfleger) Pfleger (VORNAME_MÄNN) am Apparat. Einer unserer Patienten klagt seit gestern über Atembeschwerden und ist mittlerweile auch schon leicht bewusstseinsgetrübt. Könnt ihr uns wen vorbeischlichen?
      [/b]Ggf. Lage auf Sicht:
      V5: Patient muss wahrscheinlich CPAP beatmet werden, dem Zimmerkollegen geht es aber auch nicht gut, zweimal Verdacht COVID-19.
      [/b]Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Patient ist tachypnoeisch und hat Fieber. COVID-19 ist nicht auszuschließen.
      V2: Patient erfüllt die qSOFA-Kriterien, Verdacht auf Sepsis.
      V3: Verdacht auf septischen Schock, hypoton, tachypnoeisch und tachykard. In Kürze mit Katecholaminen.
      V4: Einmal Verdacht grippaler Infekt, verbleibt erstmal vor Ort.
      V5: Zweimal Verdacht auf COVID-19, Patient 1 mit NIV, Patient 2 soweit stabil.
      Zusammenfassung:
      V1: Pneumonie, COVID-Verdacht
      V2: Sepsis
      V3: Septischer Schock
      V4: Grippaler Infekt
      V5: zweimal COVID-19
      POL/FW: jeweils nein
      Einsatzort: Reha
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/0/1/1
      V2: 0/1/0/1
      V3: 1/0/1/1
      V4: 0/0/0/0
      V5: 1/0/1/2


      Eingebaut, Lagemeldung beginnt nach einem Komma, ggf. klein schreiben

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • VARIATION ZU BESTEHENDEM EINSATZ

      Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:
      Reith da. Ich melde mich aus der Herebertusstraße in Lippstadt. Hier gab es eben einen Unfall an der Kreuzung, der PKW steht nun lädiert am Straßenrand, ausgestiegen ist aber noch niemand. Ein Motorrad ist gegen einen PKW gefahren.
      Ggf. Lage auf Sicht:
      V1: wir müssen erst Übersicht schaffen. Motorrad gegen PKW. So viel können wir jetzt sehen.
      V2: wir müssen erst Übersicht schaffen. Motorrad gegen PKW. Im PKW wohl mindestens zwei Verletzte.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: bestätigter Verkehrsunfall. PKW hat Motorrad seitlich weggeschossen. Motorradfahrer polytraumatisiert, der PKW-Fahrer mit Schock.
      V2: hier ist ein Motorrad frontal in einen abbiegenden PKW geknallt. Motorrad- und PKW-Fahrer schwerverletzt, der Beifahrer mit Schleuder- sowie HWS-Trauma.
      [/b]Zusammenfassung:
      V1: VU Krad vs. PKW
      V2: VU Krad schwer
      POL/FW: beides ja
      Einsatzort: außerorts
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 1/0/1/2
      V2: 2/0/1/3

      Eingebaut

      The post was edited 1 time, last by F. Köhler ().

    • Art: NF(Notfall)
      Zeitraum für den Einsatz: 0-0
      Anruftexte durchnummieriert:
      Ist da der Notruf? Meine Mama hat gesagt, wenn mal irgendwas passiert soll ich bei euch anrufen. Die Eva hat sich beim Versteckenspielen im Wald versteckt und wir finden sie jetzt nicht mehr. Wir haben jetzt Angst, dass ihr was passiert ist.
      Ggf. Lage auf Sicht:
      V1: Das Kind wäre wohl noch nicht wieder aufgetaucht, wir suchen dann auch mal mit.
      V2: Das Kind wäre wohl noch nicht wieder aufgetaucht, wir suchen dann auch mal mit.
      V3: Es fehlt jetzt noch ein zweites Kind, das das erste Kind suchen wollte.
      Lagemeldung (bei Notfällen Pflicht):
      V1: Kind gefunden, soweit wohlauf, hat das Versteckenspielen wohl etwas zu genau genommen, an die Eltern übergeben.
      V2: Kind gefunden, etwas unterkühlt, hatte sich etwas zu weit in den Wald gewagt und nicht mehr zurückgefunden.
      V3: beide Kinder gefunden, beide unterkühlt, das erste Kind mit Verdacht auf Sprunggelenksfraktur nach Sturz
      Zusammenfassung:
      V1: Kind wohlauf
      V2: Kind unterkühlt
      V3: Kind 1 Verdacht Sprunggelenksfraktur, Kind 2 unterkühlt.
      POL/FW: beides ja
      Einsatzort: Wald
      Patientenzahl (NAW/RTW/KTW/Gesamt):
      V1: 0/0/0/0
      V2: 0/0/1/1
      V2: 0/1/1/2


      Eingebaut, Lage mit Kleinschreibung beginnen, Einsatz zeitlich beschränken
      , Satzbau

      The post was edited 2 times, last by F. Köhler ().