SNZ Bern ab 2021 (inkl. Oberaargau)

    • SNZ Bern ab 2021 (inkl. Oberaargau)

      Liebe LstSim'er

      Zukunft - bereits jetzt schon erleben! :D

      "Irgendwann" im 2021 wird der Oberaargau (bis jetzt durch die AZ Solothurn disponiert) zur SNZ Bern wechseln.
      Damit schon "geübt" werden kann, wurde hier im LstSim die Leitstelle SNZ Sano Zentrale M98 ID: 80965 Link zur Leitstelle, geschaffen
      (M98 steht für das Zentralenprojekt Murtenstrasse 98).

      Die Einsatzgebiete sind bereits vollumfänglich eingepflegt, sämtliche Dienstzeiten sind auf aktuellem Stand.
      Warteräume wurden als FirstResponder Standorte eingepflegt, sodass Einsatzmittel in die offiziellen Warteräume verschoben werden können.

      POI's sind mehr als genügend über den ganzen Kanton eingepflegt. Hier habe ich explizit auch darauf geschaut, dass auch von allen Arten von POI's verteilt wurden.

      Es sind viele FirstResponder Standorte eingepflegt. Dies ist so im Kanton Bern zwar nicht realistisch, da es keine Standorte mehr für FirstResponder gibt.
      Aber man kann sich ja denken, dass der alarmierte FirstResponder eben von diesem Ortspunkt meldet und startet....

      Einsatzgewichtung anhand aktueller Daten aller Berner RD's gerechnet und eingepflegt. Hier bin ich immer noch ein bisschen am "jonglieren", bin aber der Meinung,
      dass es schon ganz gut funktioniert.

      Was noch fehlt und viele wohl noch vermissen werden:
      Sämtliche Fahrzeuge sind noch mit altem Design unterwegs. Hier bin ich auf Fremdhilfe angewiesen, da ich es selber nicht hinbekomme, die Fahrzeuggrafiken zu erstellen.
      Dazu gibt es hier einen "Hilfe gesucht" Thread.

      Wenn irgendjemanden noch etwas auffallen sollte, dann bitte melden.

      Viel Spass!

      Timgig

      The post was edited 1 time, last by Timgig ().

    • Hi und interessante Sache.

      Mir fällt auf, dass es sehr viele arztbesetzte Rettungsmittel gibt. Habt ihr tatsächlich so viele NAW? Das kann man sich fast nicht vorstellen. Auch vermisse ich verbale Funknamen für die Kommunikation. Oder wird tatsächlich nur der Funkname, betstehend aus Zahlen und Buchstaben so verwendet?
      Weiter sind sehr viele Fahrzeugkategorien vergeben, die so in der Simulation zwar hinterlegt, aber nicht bespielt werden können. Die kann man der Übersicht halber weglassen,da nicht zu erwarten ist, dass diese spielbar werden.
      Das Einsatzgebiet muss nochmal überarbeitet werden. Es sind sehr große Gebiete Deutschlands mit abgedeckt und darüber hinaus etliche Überschneidungen von Rechtecken zu finden.

      POI sind tatsächlich viele vergeben. Leider auch einige außerhalb des Einsatzgebietes. Das ist so nicht richtig und vorgesehen. Ebenso Kliniken. Dieses ist über entsprechende Nachbarleitstellen zu regeln. Oder aber das System sucht sich selbst eine passende Klinik, wenn sie nichts entsprechendes in Deinen Daten findet.
      First Responder müssen nicht als POI abgebildet werden., sofern sie keiner Rettungs- oder Feuerwache zugeordnet sind. Ebenso Notarztpraxen.
      Man könnte die POI auch etwas besser mit Ortsangaben oder Anfahrtsbeschreibungen verfeinern.

      Die Einsatzintervalle kann man eventuell auch noch ein bisschen verfeinern.

      Sonst aber für die Kürze der Bauzeit schon recht interessant und weit.
    • Danke für das Review der Leitstelle! Ich sehe, dass Du die Leistelle wirklich sehr genau unter die Lupe genommen hast.

      Ich weiss, dass ich die vorgesehene Simulation etwas "missbrauche". Dies hat aber einen einzigen Grund:
      Die Spielbarkeit soll so realistisch wie nur möglich erscheinen!

      - NAW's: Nein. Wir haben im Kanton Bern kein einziges "echtes" NAW... Aber: Die Kompetenzregelung in der Schweiz sieht die "delegierte ärztliche Kompetenz" für die im Rettungsdienst angestellten Mitarbeiter vor. Sprich: Das Fachpersonal im RD besitzt sehr weitgehende Kompetenzen, welches einen Notarzt in den allermeisten Einsätzen "ersetzen" kann. Da im Sim die RTW's bei vielen Einsätzen dann nach einem Notarzt fragen (klassisch: z.B. Analgesie), welches in der Schweiz niemals nötig ist, sind die meisten Einsatzmittel als NAW definiert. Dies bildet schlicht und einfach die Realität ab, obwohl da kein Arzt drauf ist.

      - Funkname: In den allermeisten Rettungsdiensten wird nicht Fahrzeug bezogen aufgerufen, sondern teambezogen. Die Teams nehmen sich dann in den meisten Fällen "irgend ein freies Einsatzfahrzeug" und melden dies der Leitstelle. Die Funkrufnamen, die Du gesehen hast, sind also wirklich genau die, wo die Leitstelle und die Teams damit arbeiten und im Funkverkehr gebrauchen.

      - viele Fahrzeugkategorien: Dies sind noch "Altlasten". Da sie im Spielbetrieb nicht stören, hab ich sie mal drin gelassen.

      - Einsatzgebiet: Da in der Schweiz es keinen "Funkverkehrsbereiche" gibt, wo sich die Team an-, resp. abmelden, habe ich ein sog. "Polycom-CH" Rechteck (mit Gewichtung 0) über die ganze Schweiz gezogen, sodass diese für diese Leitstelle unrealistischen "verlassen Funkverkehrsbereich", "unterwegs in ihrem Funkverkehrsbereich" Meldungen nicht mehr vorkommen.
      Führen Überschneidungen zu einer Kumulation der Gewichtung? Wenn ja, dann muss ich hier nochmals darüber. Ich habe jedoch das Gefühl, dass die Gewichtung (errechnet anhand der Einwohnerzahl der jeweiligen Gemeinde, resp. Region) gut eingestellt ist und die Realität repräsentiert

      - POI's schaue ich drüber. Ich weiss, dass einzelne KH's eingepflegt sind, um schweizweite Verlegungen zu simulieren.

      - Kliniken: Dies ist wohl der Punkt, wo ich die vorgesehene Simulation am meisten "missbrauche". Sämtliche Nachbarleitstellen (ausser Aargau), gehören mir... So (und leider eben nur so) habe ich die volle Kontrolle über die angefahrenen Kliniken. Ich kann dies schlicht und einfach nicht über Bonus / Malus lösen. Beispiel: Einsatz im Berner Oberland, z.B. Gemeinde Lenk. Nächstes Zentrumspital (luftlinie) Spital Sion (25km). Dazwischen liegen aber die Alpen mit 4000m hohen Bergen.... In der Realität ist die angefahrene Klinik das Inselspital in Bern, ca. 55km (luftlinie) entfernt. Ich weiss.... Das System ein bisschen "ab absurdum" geführt, aber es funktioniert.

      - First Responder: Die sind ja nicht als POI hinterlegt, sondern als Wache. Im Kanton Bern werden alle First Responder über eine App alarmiert ("Alarm in Gemeine xy"). Die 5 nächstgelegenen FR, welche sich melden, "bekommen" den Einsatz und rücken daher "von irgendwo" aus. Da dies nicht abgebildet werden kann, habe ich eben Wachen angelegt.

      - POI Beschreibung: Hier kann sicher noch daran gearbeitet werden

      - Einsatzintervalle: Hier habe ich die durchschnittliche Anzahl an geleisteten Einsätzen in 24h von allen disponierten RD's genommen und diese auf die 24h verteilt. Davon werden ca. 2/3 zwischen 7:00 und 19:00 gefahren. Ich habe versucht, die echten Spitzenzeiten mehr zu gewichten und die Zeiten wo statistisch gesehen am wenigsten läuft eben schwach zu belegen. Aber die Einsatzintervalle beobachte ich mit einem Kollegen genau und sind da immer ein bisschen am "schrauben".

      Ich hoffe ich konnte viele Fragen klären. Aber nochmals ganz herzlichen Dank für das ausführliche Review!