Leitfunkstelle Kassel (LFSt KS) - ID: 77489

    • Leitfunkstelle Kassel (LFSt KS) - ID: 77489

      Hallo und schönen guten Tag,

      bisher war ich nur stiller Aktivist hier auf der Seite und habe mich am Disponieren verschiedenster Einsätze in der heimischen Region erfreut.
      Nun war es leider so, dass im Einsatzgebiet der LFSt Kassel einige Änderungen in den letzten Jahren Einzug gehalten haben, die ich aber in der Simulation vermisste.
      Also entschloss ich mich kurzerhand die in der Grundsubstanz sehr gute LFSt Kassel von chaosbruni zu kopieren und die neue Rettungswache Ehrsten einzufügen. Gleichzeitig wurde ein RTW auf der Wache Kaufungen ergänzt und ich bin nun dran, die Besetzungszeiten aller RTW an den aktuellen Stand anzupassen.

      Ich würde mich freuen, wenn die LFSt Kassel Zuspruch findet und ihr gerne Bescheid geben könnt, wenn euch Fehler auffallen :)

      P.S.: momentan ist noch ein FR "Follow-Me" am Flughafen Kassel-Calden stationiert - der wird aber in Kürze wieder verschwinden, also nicht aufregen ;)
      Viele Grüße
      Benjamin
      www.lstsim.de/LeitfunkstelleKassel
    • Da uns im Moment immer wieder mehr auffällt, was noch zu ändern ist, ist die LFSt Kassel erstmal wieder nicht öffentlich.

      Leider vermisse ich momentan die Möglichkeit, Einsätze vorschlagen zu können.
      So würden wir z.B. gerne den Baby-NAW für Verlegungen nutzen, aber solange ich keine Einsätze vorschlagen kann, kann ich halt nichts vorschlagen :( :whistling:
      Viele Grüße
      Benjamin
      www.lstsim.de/LeitfunkstelleKassel
    • Davon müsstest du dann eh ein paar hundert Vorschlagen damit die wirklich relevant werden in der Datenbank bei mehreren tausenden Einsätzen...
      Mal davon abgesehen das leitstellenspezifische Einsätze soweit auch nur bei den offiziellen gehen.
      Leitstelle Ennepe, kommen Sie!


      Avatar Leitessen, Chr2, Grisu118 und Westfale
    • RFSW wrote:

      Bringt ja auch nicht wirklich was, wenn die Fahrzeugkategorie nicht existiert (und sicher auch nie wird), somit die SIM auch den Unterschied zwischen RTW und Baby-NAW nicht checkt (oder S-RTW, NKTW, usw.).
      Habe gerade nochmal geschaut, die Fahrzeugkategorie gibt es, beim entsprechenden Fahrzeug lässt sich das einstellen - jedoch berücksichtigt der Sim das Fahrzeug dann nicht... Wieso!?
      Dass Autos der Feuerwehr nicht berücksichtigt werden (sofern sie nicht FR sind), finde ich schon bedauerlich - aber nicht mal alle RTW-/NAW-Kategorien? Auch der S-RTW wird in der Fahrzeugübersicht nicht mehr berücksichtigt, wenn ich ihn als solchen einstelle...
      Viele Grüße
      Benjamin
      www.lstsim.de/LeitfunkstelleKassel
    • Die Antwort darauf findest du bei den FAQ im Wiki - obgleich die dort genutzte Formulierung "Die Umsetzung von weiteren Typen von disponierbaren Einsatzmitteln ist daher derzeit nicht geplant" wohl zu "Die Umsetzung von weiteren Typen von disponierbaren Einsatzmitteln ist unmöglich, da sich Serhan nicht mehr meldet" abgeändert werden könnte.
    • Genau so ist es. Ich sagte dieses ja schon, dass diese FZG- bzw. Rettungsmittel-Kategorien nicht existieren (und sicher auch nie werden), jedoch hat es @eifeler vielleicht nun noch einmal deutlicher zu Papier gebracht. Die SIM kennt leider nur den Unterschied zwischen KTW, RTW, NEF, NAW, RTH und FR. Die Nuancen zu N-KTW/KTW-B oder aber auch ITW und ITH (z.B. was Platz und Ausrüstung gegenüber NAW bzw. RTH betrifft), sowie was Sonderfahrzeuge wie Schwerlast-RTW/KTW, Hochinfektionstransportfahrzeuge, G-RTW, die Unterschiede bei den FR (HVO vs. HLF BF), usw., ist der SIM bisher nicht gelehrt worden (sprich programmiert worden).

      Die SIM kann bis zu einem gewissen Punkt den Alltag gut darstellen. Probleme fangen jedoch im Alltag schon bei den fehlenden bzw. nicht genau differenzierten Fachdisziplinen der Krankenhäuser an. Beispiel: Chirurgie; Leider zu ungenau für die realistische Darstellung in der SIM, da nicht alle Krankenhäuser eine Viszeral-, Unfall- oder Handchirurgie haben. Daher muss man entscheiden ob ja oder nein, was grundsätzlich IMMER zu falschen Zuweisungen oder NICHT-Zuweisungen in der SIM führt, da nicht alle Krankenhäuser die eine Viszeralchirurgie haben, auch eine Unfallchirurgie haben (usw.). Dann wäre da noch die Sache mit dem Bettennachweis und den Aufnahmekapazitäten der Krankenhäuser (hier in der SIM vor allem beim MANV)...tja...

      Dann geht es bei den Intensivverlegungen weiter, da es der SIM egal ist, ob da ein ITW, RTH oder ein RTW mit NEF vor Ort ist. Mal von der Dringlichkeit der Verlegung, dem Grund der Verlegung und der Entfernung zwischen Einsatzort und Zielort abgesehen, ist jedoch auf die zu Verfügung stehende Medizintechnik zu achten und ggf. ein Problem. Heutzutage ist es dank der vergangenen DIN/EN-Änderungen schon so, dass viele NEF schon einige Beatmungsformen können, die vor 15-20 Jahren noch regelhaft der Intensivstation vorbehalten waren. Jedoch einen schwierig zu beatmenden Patienten, warum auch immer, mit einer Rettungsdienst-Luftpumpe zu beatmen, entschuldigt den Ausdruck, jedoch sind es in der Regel "Notfallresipratoren", ist dabei nicht immer das gelbe vom Ei. Ein richtiger Intensivrespirator, oder ein Transportgerät was diesem sehr nahe kommt (mit einer Turbine), ist da regelhaft besser. Ein ITW kann auch eine Blutgasanalyse während des Transportes durchführen. Kann sonst keiner nach DIN/EN-Vorgabe. Patienten, die mehr als eine Thoraxsaugdrainage haben, wird mit einem RTW+NEF schon schwierig. Mehr als 2 Spritzenpumpen? Vielleicht 6 Stück, weil Analgosedierung, Katecholamine, usw., laufen, wird mit einem RTW+NEF auch schon schwierig. Auch ein RTH fliegt in der Regel keine 6 Spritzenpumpen spazieren. ECMO, IABP, IMPELLA, usw.? Inkubatoren? Uuuiii, da wird es noch kniffeliger.

      KTW und RTW rücken für eine Desinfektion, egal bei was für einen Erreger, grundsätzlich immer ein und sind eine gewisse Zeit ausser Dienst. Das mag vor 20 Jahren noch so gewesen sein. Heutzutage kann sich das jedoch niemand mehr leisten, bei der hohen Anzahl an multiresistenten Keimen, die mittlerweile im Krankentransport, in der Notfallrettung und bei den Sekundär- / Intensivtransporten an den Tag stehen. Das System würde zusammenbrechen, wenn alle grundsätzlich einrücken. Die Hygienepläne und Desinfektionsmittel sind mittlerweile so weit vorangeschritten, dass die meisten alltäglichen Keime mittels einem schnellwirksamen Flächendesinfektionsmittels noch am Krankenhaus oder auch an der Dialyse desinfiziert werden können, der KTW oder der RTW mit wenigen Minuten Verzug schon gleich wieder frei wird. Nur bei wenigen Keimen (oder bei den hochinfektiösen Erregern wie Ebola, usw.) ist dazu noch ein Einrücken erforderlich (halt abhänglich von der Art und Weise der Desinfektionsmaßnahmen und der Desinfektionsmittel).

      Nun werden sicher viele sagen, sicher auch in einem gewissen Rahmen zurecht, dass man den vielen, oft dem Förderalismus geschuldeten lokalen Unterschieden kaum allen gerecht werden kann. In gewissen (einheitlichen) Abstufungen sollte dieses jedoch möglich sein. Fakt ist jedoch, dass selbst der Alltag des Rettungsdienstes hier in der SIM nur noch im sehr eingeschränkten Rahmen dargestellt werden kann (siehe die oberen Absätze), wie ich finde. Von der Darstellung der nicht-alltäglichen Einsätze, wie der Massenanfall von Verletzten (MANV), mittels Sonderfahrzeugen und Führungskräften (LNA, OrgL), sprechen wir hier noch gar nicht.

      Gut, dass die Feuerwehr nicht dabei ist, war allen von Beginn an klar. Finde ich auch nicht schlimm. Auch ohne ganz nett. Aber den Rettungsdienst, den sollte wer (gerne durch mehrere Experten der Programmierung, präklinischen / klinischen Medizin und der Rettungsdienstorganisation sprich Leitstelle / Verwaltung) richtig machen. In der Vergangenheit wurde dieses durch mehrere Personen angeboten; auch ich hatte meine Hilfe schon mal angeboten. Jedoch ist das mit @Serhan nicht mehr zu erwarten, der sich regelhaft nur noch zu Monatsbeginn meldet, um die Spendeneinnahmen zu verkünden, sonst aber auf dem Code des Spiels wie eine Klucke sitzt, obwohl das Ei schon lange faul (sprich tot) ist. Selbst ein Brandbrief von @F. Köhler vor einigen Monaten scheint bis heute immer noch unbeantwortet zu sein (richtig, oder?). Also macht euch keine Hoffnung. Ein Lob kann man quasi nur noch den Grafikern und den Moderatoren aussprechen, die uns immer wieder mit tollen Zeichnungen verwöhnen oder das SIM-Chaos verwalten oder hier moderieren (und sich den einen oder anderen Frustausbruch anhören müssen, ich weiß). Aber: Einige Grafiker haben wir auch schon verloren. Einige bleiben standhaft, vielleicht aber auch für andere Spielprojekte ausserhalb dieser SIM. Eigentlich ist es schade, da die Grundidee, vor allem als Browser-basiertes Spiel, hervorragend ist (war)...
    • Vielen Dank für eure Antworten!

      Nun hätte ich eine Bitte an weitere Ersteller im Kasseler Umland:
      Ich suche aktuelle Nachbarleitstellen, die evtl. Lust auf eine "Zusammenarbeit" haben.
      Effektiv werden folgende Nachbarleitstellen gesucht:

      • Schwalm-Eder
      • Werra-Meißner
      • Waldeck-Frankenberg
      • Frankfurt
      • Fulda
      • Göttingen
      • Hessen (KatS)
      • Höxter
      • Niedersachsen (KatS)
      • Northeim
      Wer hat eine aktuelle dieser Leitstellen und möchte mir die ID nennen? :)
      Bei der Vielzahl an Leitstellen, die es momentan gibt, habe ich leider keine Zeit, mir alle durchzuschauen.
      Viele Grüße
      Benjamin
      www.lstsim.de/LeitfunkstelleKassel