(fast) Immer Status 2 nach Einsatz ?

    • (fast) Immer Status 2 nach Einsatz ?

      Hallo zusammen. ^^

      Erster Thread, daher bitte nicht direkt mit Steinen schmeißen, falls die Frage dumm klingt.
      Folgende Frage hätte ich an die erfahrenen Spieler unter Euch.
      Wenn sich z.B. ein RTW o.ä. vom Einsatz frei meldet, wann macht es Sinn, diesen wieder die Wache anfahren zu lassen anstatt
      im Status 1 am Standort zu belassen ? ... ich spreche natürlich nicht von Einsätzen oder Transporten, die aufgrund mangelnder Einsatzmittel meilenweit
      vom Heimatstandort stattfinden.
      Oder anders gefragt: Ein KTW hat einen Transport abgeschlossen und kommt aus 8 in die 1 - und fährt dann in der Regel selbständig zur Wache. Ich habe noch mehrere anstehende Termin-Transporte über den Tag verteilt. Lasse ich den KTW in Status 1 in der Nähe oder lasse ich diesen heimfahren und alamiere immer aus Status 2 heraus den Nächstliegenden?

      (Ich komme mir bei den Fragen schon blöd vor - sorry - aber das ist wirklich Unwissenheit)

      LG
      :)

      P.S. Kleiner Nachtrag: Ich habe im Forum in der Suche hierzu nichts gefunden, falls jemand fragt, ob ich die SuFu genutzt hätte :P

      The post was edited 2 times, last by stsfanatic ().

    • RTW und NEF sollten einsatztaktisch immer wieder in ihrem eigenen Dienstbereich an der Wache stehen, da die Hilfsfristen von hier aus berechnet werden.
      Wenn natürlich gleichwertige Nachbarfahrzeuge längerfristig an einem Einsatz gebunden ist, kann es sinnvoll sein, den freien RTW an einer günstigen Stelle zwischen beiden Wachen zu positionieren, um beide Gebiete abdecken zu können. Das nennt man dann Gebietsabsicherung.

      Bei den KTW ist das so ne Sache. In der Realität hat man ja beispielsweise durch immer wiederkehrende Transporte (Dialyse, regelmäßig stattfindende Behandlungsfahrten und dergleichen) einen gewissen Rhythmus, der sich in der Simulation nur bedingt darstellen lässt.
      Grundsatz ist aber, dass man einen KTW nach Möglichkeit möglichst wenig Kilometer leer fahren lässt und (in Bayern z.B.) die Pausenregelung einhält.
      Plane also voraus, schau Dir die Start- und Zielorte sowie die Uhrzeiten der Bestellung an und lege die Einsätze wie eine Kette hintereinander. Ich mach das beispielsweise mit Zettel und Stift nebenher. Im Idealfall rollen bei einer gut frequentierten Leitstelle die KTW fast immer durch.
      Und wenn mal gar nix ist, dann schick die Autos heim.
    • stsfanatic wrote:

      (Ich komme mir bei den Fragen schon blöd vor - sorry - aber das ist wirklich Unwissenheit)
      Vollkommen okay, wenn das so ist. Jeder fängt mal klein an und muss sich das nötige Wissen erst einmal beschaffen. Das tolle an Deinem Beitrag ist jedoch, dass Du Dir zu mindestens schon mal die Mühe gemacht hast Dir dieses Wissen selbst zu beschaffen, auch wenn es vielleicht nicht erfolgreich war, bevor Du dutzende Fragen im Forum stellst, die das Wiki und die Suchfunktion hätte beantworten können. Also daher: Danke für Deinen Beitrag. Er ist sachlich und beantwortet inhaltlich schon das, was wir wissen müssen um Dir helfen zu können. Ich denke, dass @Manu Schwarzenberger Dir die Frage schon beantworten konnte. Ich schliesse mich daher ihm an.