IRLS Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel (ID: 22112)

    • IRLS Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel (ID: 22112)

      Heute möchte ich euch die Leitstelle IRLS Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel (ID: 22112) vorstellen und bitte auch um Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

      Zusammen mit einem Kollegen aus Braunschweig arbeiten ich an dieser Leitstelle. Am Anfang war sie noch für uns alleine bestimmt, inzwischen haben wir aber massive Änderungen vorgenommen und die Leitstelle der Öffentlichkeit freigegeben. Natürlich ist es ein ständiger Prozess, die Leitstelle optimal auszubauen.

      Über die Leitstelle

      Die Leitstelle liegt im original im Südosten von Niedersachsen östlich von Hannover und umfasst die kreisfreie Stadt Braunschweig sowie die Landkreise Peine und Wolfenbüttel.
      In Braunschweig sind die Berufsfeuerwehr, DRK, JUH, MHD und ASB vertreten. Hinzu kommt die Welfenambulanz, ein privates Krankentransportunternehmen, und Biekra für Blut- und Organtransporte. Mit ca. 250.000 Einwohnern hat sie den größten Anteil an Einwohnern, Rettungsmitteln und Einsätzen. Hier gibt es viel "Stadtrettung".

      Der Landkreis Peine wird durch die Hilfsorganisationen DRK und ASB und zusätzlich zum privaten Anbieter Daetz versorgt. Die ca. 130.000 Einwohner verlassen sich auf ein gutes Angebot mit drei Außenwachen. Der Landkreis ist sehr ländlich geprägt und

      Im Landkreis Wolfenbüttel wird der Rettungsdienst nur durch das DRK bewältigt, welches dies seit mitte der 70ern vollzieht. Mit ungefähr 120.000 Einwohnern ist dies der geringste Einwohneranteil, hat aber die größte Fläche von allen mit insgesamt drei Wachen. Leider mangelt es sehr an Fahrzeugen, sodass es in Spitzenzeiten zu Fahrzeugmangel kommen kann.

      Rettungsdienst Stadt Braunschweig

      2 NEF
      14 RTW
      17 KTW
      2 Vollzug KTW
      1 Schwerlast RTW (der auch gerne für Verlegungen verwendet wird)
      1 Fahrzeug für Blut- und Organtransport

      Zudem werden häufig Fahrzeuge aus Wendhausen (Leitstelle Wolfsburg/Helmstedt) zur Unterstützung gerufen.

      Rettungsdienst Landkreis Peine

      1 NEF (wöchentlich abwechselnd besetzt durch ASB und DRK)
      8 RTW
      4 KTW

      Das Gebiet um Lengede wird durch das NEF aus Salzgitter mit unterstützt aufgrund der Entfernung nach Peine. Der RTW kommt aus Peine/Vechelde (außer es ist kein RTW zeitnah verfügbar).

      Rettungsdienst Landkreis Wolfenbüttel

      1 NEF
      1 RTH
      4 RTW
      4 KTW

      Durch die knappen Fuhrpark müssen häufiger Rettungsmittel aus der Stadt Braunschweig im Stadtgebiet sowie im osten des Landkreises aushelfen. Auch die Leitstelle "Wolfsburg/Helmstedt" wird häufiger zur Nachbarschaftshilfe in den Osten und Südosten des Landkreises gerufen.

      Nachbarleitstellen

      Die Nachbern sind die Leitstellen Hannover, Gifhorn, Goslar, Harz, Salzgitter und Wolfsburg/Helmstedt.

      Woran wir arbeiten

      Im Augenblick versuchen wir die Einsatzzahlen und -verteilung an die Realität zu bringen.



      Wir bitten um Feedback zum Thread und zur Leitstelle sowie um "Insiderwissen", da wir nur Kenntnisse über den Landkreis Wolfenbüttel und einer Hilfsorganisation in Braunschweig aus erster Hand haben. Die Leitstelle soll so nah wie möglich an die Realität gebracht werden :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von miniatumarex ()

    • miniatumarex schrieb:



      Rettungsdienst Landkreis Peine

      1 NEF (wöchentlich abwechselnd besetzt durch ASB und DRK)
      8 RTW
      4 KTW

      Das Gebiet Peine wird aufgrund der bessere Versorgung durch Salzgitter Rettungsdienstlich bedient. Bei Notfällen sollen Fahrzeuge aus Salzgitter anfahren.
      Moin,

      das gilt in erster Linie aber nur für das NEF Salzgitter. Solange RTWs vom LK Peine frei sind, primär RW Vechelde mit 2 RTWs, fahren die z.B. nach Lengede.
    • Ich würde als Nachbarleitstellen noch die Koordinierungsstelle für Intensivtransporte in Niedersachsen (KOST) ist Boot holen, um Zugriff auf die ITW und RTH/ITH in Niedersachsen zu haben. Aufpassen müsst ihr dann nur mit dem Christoph 30 in Wolfenbüttel, dass ihr mit Abhängigkeiten eine doppelte Zurverfügung stehen vermeidet.
    • Eine Überlegung wert wäre noch die KOST Sachsen-Anhalt mit Sitz in Halle, von der ihr auch noch Zugriff auf die RTH/ITH in Sachsen-Anhalt hättet. So hättet ihr gerade Nachts Zugriff auf 2 ITH in der Nähe zu euer IRLS. Allerdings weiß ich nicht, ob es eine KOST Sachsen-Anhalt gibt. Niedersachsen gibt es hier, ja. Ansonsten baut auch die selbst.
    • Thor schrieb:

      miniatumarex schrieb:

      Rettungsdienst Landkreis Peine

      1 NEF (wöchentlich abwechselnd besetzt durch ASB und DRK)
      8 RTW
      4 KTW

      Das Gebiet Peine wird aufgrund der bessere Versorgung durch Salzgitter Rettungsdienstlich bedient. Bei Notfällen sollen Fahrzeuge aus Salzgitter anfahren.
      Moin,
      das gilt in erster Linie aber nur für das NEF Salzgitter. Solange RTWs vom LK Peine frei sind, primär RW Vechelde mit 2 RTWs, fahren die z.B. nach Lengede.
      Dann sind meine Informationen inkorrekt. Wird überarbeitet. Danke :)


      RFSW schrieb:

      Ich würde als Nachbarleitstellen noch die Koordinierungsstelle für Intensivtransporte in Niedersachsen (KOST) ist Boot holen, um Zugriff auf die ITW und RTH/ITH in Niedersachsen zu haben. Aufpassen müsst ihr dann nur mit dem Christoph 30 in Wolfenbüttel, dass ihr mit Abhängigkeiten eine doppelte Zurverfügung stehen vermeidet.
      Die KoSt ist schon integriert, hatte ich vergessen zu erwähnen. An der Sache mit der doppelten Verfügbarkeit bin ich dran und mache mir schon Gedanken. Aber meines Wissens nach muss die Abhängigkeit ja auch in der KoSt eingetragen sein? (bitte korrigieren, wenn meine Annahme falsch ist).

      Durch die KoSt Niedersachsen werden auch die nächsten RTHs und ITHs aus Sachsen-Anhalt mit eingebunden, also besteht da kein Handlungsbedarf. Danke für dein Feedback :)