Verwendung von Reserve Fahrzeuge in der Umstellung von Analog auf Digital

    • Verwendung von Reserve Fahrzeuge in der Umstellung von Analog auf Digital

      Im zuge der Umstellung von Analogfunk auf Digitalfunk kommt es ja vermehrt dazu das die Reserve Fahrzeuge den Funkrufnamen des Außer Dienst gegangen Fahrzeug annahmen und nicht wie früher mit einem eigenen Funkrufnamen fahren. Meine Frage ist daher wie ihr das im Sim Realisiert habt, es gibt ja zwei Möglichkeiten die eine für jedes Fahrzeug in der LST ein Reserve hinterlegen mit der Grafik vom eigentlichen Reserve Fahrzeug oder die Reserve Fahrzeuge einfügen und eine Kennung Ausdenken.
      Leitstelle Euskirchen mit Funkalarm

      Avatar: Florian Euskirchen 10/83-1 a.D Grafik von wpbadboy
    • eifeler schrieb:

      Mancherorts wird auch zwischen Ersatz und Reserve unterschieden. Das von @RFSW geschilderte würde dann Ersatzfahrzeuge betreffen. Ein Reservefahrzeug würde dann beispielsweise als 1-83-7 laufen, wenn es 6 RTWs im Regeldienst auf dieser Wache gibt.
      bei uns wird das selbe Fahrzeug für Ersatz bei Defekten,Desi aber auch für Reserve bzw Spitzenbedarf verwendet
      Leitstelle Euskirchen mit Funkalarm

      Avatar: Florian Euskirchen 10/83-1 a.D Grafik von wpbadboy
    • marcel1122 schrieb:

      Im zuge der Umstellung von Analogfunk auf Digitalfunk kommt es ja vermehrt dazu das die Reserve Fahrzeuge den Funkrufnamen des Außer Dienst gegangen Fahrzeug annahmen und nicht wie früher mit einem eigenen Funkrufnamen fahren.
      Gerade das ist hier nun mit dem Digitalfunk Realität, da das Reservefahrzeug eine eigene BSI-Karte hat. Hier hat das Reservefahrzeug immer seinen eigenen Namen, egal, wo es im Kreisverband fährt. Ausgenommen natürlich Leihfahrzeuge, die fahren unter dem Namen des Defekten.

      Früher hat man den Namen des defekten Fahrzeugs angenommen.
    • Manu Schwarzenberger schrieb:

      marcel1122 schrieb:

      Im zuge der Umstellung von Analogfunk auf Digitalfunk kommt es ja vermehrt dazu das die Reserve Fahrzeuge den Funkrufnamen des Außer Dienst gegangen Fahrzeug annahmen und nicht wie früher mit einem eigenen Funkrufnamen fahren.
      Gerade das ist hier nun mit dem Digitalfunk Realität, da das Reservefahrzeug eine eigene BSI-Karte hat. Hier hat das Reservefahrzeug immer seinen eigenen Namen, egal, wo es im Kreisverband fährt. Ausgenommen natürlich Leihfahrzeuge, die fahren unter dem Namen des Defekten.
      Früher hat man den Namen des defekten Fahrzeugs angenommen.
      bei uns Bekommt imer das Reserve/Ersatz Fahrzeug die BSI-Karte von dem Außer Dienst gegangenem Fahrzeug
      also wenn der RTW 1 Defekt oder in Desi ist nimmt das Fahrzeug den Funkrufnamen wenn der RTW aber im rahmen des Spitzenbadarfs fährt dann mit eigener Kennung
      Leitstelle Euskirchen mit Funkalarm

      Avatar: Florian Euskirchen 10/83-1 a.D Grafik von wpbadboy
    • eifeler schrieb:

      Mancherorts wird auch zwischen Ersatz und Reserve unterschieden. Das von @RFSW geschilderte würde dann Ersatzfahrzeuge betreffen. Ein Reservefahrzeug würde dann beispielsweise als 1-83-7 laufen, wenn es 6 RTWs im Regeldienst auf dieser Wache gibt.
      Ersatzfahrzeuge kennt man hier gar nicht. Es gibt nur Reservefahrzeuge. Und da wird zwischen technischer Reserve und taktischer Reserve unterschieden. Bei den Wortdefinitionen muss man aufpassen, da die Nomenklaturen von Rettungsdienstbereich zu Rettungsdienstbereich unterschiedlich ausfallen können. Man könnte die Reserve auch Ersatz nennen. Wichtig für uns ist der Ausrüstungszustand. Eine taktische Reserve ist voll aufgerüstet und sofort einsatzbereit. Eine technische Reserve (oder Ersatz) ist eine leere Hülle, die zunächst wieder aufgerüstet werden muss. Daher ist schon Obacht angebracht, wenn man über die Namen diskutiert. Diese sind oft ähnlich, aber doch auch irgendwie anders. Das ist halt dem föderalistischen Organisationsprinzip in Deutschland geschuldet. Daher gibt es im Forum ja auch das böse "hier" ... :D
    • Ist ja im Grunde schon alles gesagt.
      Es gibt ja in der Sim praktischerweise auch noch den verbalen FRN. Kann man ja auch gut nutzen, wenn bspw. bei Ausfall der 83/2 (12h) schonmal die 83/1 (24h) genutzt wird.
      Ansonsten gibt es hier praktisch auch nur Ersatzfahrzeuge, die dann den Kenner des zu ersetzenden Fahrzeuges annehmen. Interessant war es immer dann, wenn die kein oder falsch programmiertes FMS hatten ^^
      Sollte sich mit dem Digifunk ja erübrigen..
      Avatar: RK Arnstadt 14/82-1 (Blanko: Chr2)
      Leitstelle Ilmkreis/Thüringen ID 27662

      Nein, Thüringen ist kein Entwicklungsland! Als ob sich hier was entwickeln würde...