ILS Donau-Iller (52856)

    • Kleines Update:

      Durch falsche Abhängigkeiten war, wenn ein Fahrzeug sowohl in der SEG, als auch im HGD benutzt wird, bei Abwesenheit des Regel-RTW und alarmierter SEG das Fahrzeug in beiden Varianten (SEG, HG) alarmierbar.
      Nun ist es so, dass wenn der HGD alarmierbar ist und die SEG alarmiert wird, der HG-RTW in den Status 6 geht.

      Bsp.:
      RK Unterallgäu 41/71/71 [HG] ist verfügbar. Die SEG Transport Memmingen wird alarmiert. Sobald die SEG-Fahrzeuge verfügbar werden (also unter anderem der RK Unterallgäu 41/71/71 [SEG]), geht der RK Unterallgäu 41/71/71 [HG] in den Status 6 und ist nicht mehr verfügbar.
    • Servus, ich habe da einen kleinen Verbesserungsvorschlag: Ich hab eure Leitstelle gerade vor allem aus Interesse an dem SEG-System angespielt und dabei die ALARM SEG TRP MM mit Einsatzbezug alarmiert. Der Dummy rückte aus im Status 3, musste sofort dringendst tanken fahren und wählte dabei eine Tankstelle in Deutschland. Für solche Fälle wäre eine fiktive Tankstelle an der Dummywache gut, nur so als Notlösung, falls das öfter mal vorkommt.

      Und ich kann in dem Zusammenhang nur empfehlen, für alle Dummies einen Abholpunkt anzulegen, sodass sie immer in Status 1 gehen, egal ob sie mit Einsatzbezug alarmiert werden oder ohne. Ich verwende in der ILS Straubing ein sehr ähnliches System bei dem die Dummies immer in die 1 gehen. Und ich weiß jetzt nicht, ob da ein direkter Zusammenhang mit dem Status besteht aber mir wäre noch nie aufgefallen, dass ein Dummy tanken fahren müsste.

      Ergänzung:
      Ich weiß wirklich nicht, woran das liegt, aber ich habe jetzt mehrere SEGs alarmiert und jeder Dummy möchte nach Heidelberg zum tanken fahren :thinking:
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)
    • Es gibt wieder eine Neuerung:

      In der Einsatzdatenmaske kann nun ein Einsatzobjekt ausgewählt werden. Es sind alle Objekte vorhanden, welche auch als POI hinterlegt sind.
      Diese sind inklusive Landkreisziffern und Abkürzung eingetragen (z.B. 7.3.2 GZ Firma UTT Krumbach).

      Ebenfalls gibt es nun die Möglichkeit ein Zielobjekt anzugeben. Auswahl erfolgt analog zum Einsatzobjekt.
      Hier sind auch Objekte (hauptsächlich Krankenhäuser) der umliegenden Leistellen auswählbar.
      Auch hier sind diese inklusive der Landkreisziffern eingetragen. Für Objekte in Baden-Württemberg wird ebenfalls das reale Format der ILS KRU verwendet (z.B. * * * BW Kreiskrankenhaus Ehingen).

      Hier erfolgt nach der Auswahl auch die Angabe der Adresse in der nächsten Zeile. Das passiert automatisch.

      In allen drei Feldern ist eine Freitexteingabe für nicht vorhandene Objekte möglich.

      Viel Spaß und ein schönes restliches Wochenende!

      The post was edited 1 time, last by MaxiS ().

    • Was ich ganz vergessen hatte.
      Zusätzlich zu den POIs sind auch folgende Autobahnabschnitte auswählbar (je von AS zu AS und in beide Fahrtrichtungen):

      • A7 zwischen Langenau und Dietmannsried
      • A8 zwischen Ulm-Ost und Zusmarshausen
      • A96 zwischen Aitrach und Buchloe-West
      • B28 zwischen Dreieck Hittistetten und Ulm-Stadtmitte / Söflingen
      • B30 zwischen Dreieck Neu-Ulm und Ulm-Wiblingen
    • MaxiS wrote:


      In den Monaten Mai bis September stehen an vier Standorten am Wochenende (13 - 18 Uhr) Wasserrettungsfahrzeuge als inoffizielle First Responder zur Verfügung.
      Diese sind, der Simulation geschuldet, auch am Freitag bzw. Montag verfügbar. Zudem melden diese sich teilweise schon einige Minuten vor der genannten Kernzeit an oder einige Minuten nach der Kernzeit erst ab.
      Da diese Fahrzeuge von Personal der Wachdienste an den Wasserrettungsstationen besetzt werden und keine offiziellen HvO / FR sind, sollten diese nur in äußersten Notfällen oder unmittelbarer Nähe zum Einsatzort hinzugezogen werden.
      Wie bereits angekündigt sind ab heute an folgenden Standorten Fahrzeuge der Wasserwacht als First Responder verfügbar.
      • Filzinger See (WW Illertissen 91/1)
      • Naherholungsgebiet Pfuhl (WW Neu-Ulm 91/1)
      • Oberrieder Weiher (WW Krumbach 91/1)
      • Waldsee Senden (WW Senden 91/1)
      Diese Fahrzeuge sollten nur im äußersten Notfall als First Responder herangezogen werden!

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
    • Wollt mal ein paar Kleinigkeiten, was das Unterallgäu angeht in den Raum werfen:
      Der RK MM 71/1; RK MM 71/2; RK MN 71/1 und RT Kirchheim 71/1 sind mittlerweile alles Bayern RTW´s 2019

      Hab auch in den Fahrzeug Grafiken ein passenderes Modell für den RK MM 7 & RK UA 7 gefunden mit der ID: 5353

      Finde die Leitstelle echt super und spiele sie echt gerne, wäre cool wenn dies an die Realität angepasst werden würde.
    • Ist angepasst.

      Außerdem gibt es noch eine kleine Neuerung, die aber noch nicht ganz komplett ist.
      Über die Nachbarleitstellen ELS Däubler-Ambulanz Gundremmingen und ELS Paramedic-Ambulanz Kirchheim können die Fahrzeuge der privaten KTP-Anbieter einen Auftrag von der ILS bekommen.
      Die Fahrzeuge sind nicht immer alle verfügbar, da sie zum Teil schon einen KTP fahren oder, im Falle des RT Kirchheim 71/72, als HGD unterwegs sind.
      Da es keine offiziellen Informationen, besonders über die Däubler Ambulanz Gundremmingen, gibt, wären Hinweise von euch bzgl. Funkrufnamen und Fahrzeugtypen interessant.

      Aktuell sind folgende Fahrzeuge verfügbar:
      • ELS Däubler Ambulanz: RT Günzburg 72/70, RT Günzburg 72/71 und RT Günzburg 72/72
      • ELS Paramedic-Ambulanz Kirchheim: RT Kirchheim 71/72 und RT Kirchheim 71/73

      The post was edited 1 time, last by MaxiS ().

    • UPDATE

      Es gibt wieder ein größeres Update:

      Feuerwehren

      Die alarmierbaren Feuerwehren wurden erweitert.
      Über die Nachbarleitstelle "ILS Donau-Iller Feuerwehr" können nun etwa 100 Feuerwehren aus dem gesamten Leitstellenbereich als First Responder hinzugezogen werden.

      Feuerwehr Neu-Ulm

      Die Feuerwehr Neu-Ulm unterhält eine ständige Wache. Diese wird durch hauptamtliche Mitarbeiter im Schichtdienst besetzt.
      Alarmierbar sind direkt aus der Hauptleitstelle heraus der "FL Neu-Ulm 1/59/1" und der "FL Neu-Ulm 1/40/1". Gekennzeichnet sind die Fahrzeuge der ständigen Wache durch ein "[SW]".
      Wird eins der beiden Fahrzeuge aufgebucht, geht das andere in den Status 6. Ebenfalls ist das HLF so hinterlegt, dass es bei Feuerwehreinsätzen in der Nähe automatisch in den Status 6 geht.
      Sollten die beiden Fahrzeuge unterwegs / im Status 6 sein, wird das Fahrzeug "FL Neu-Ulm 1/40/2" verfügbar. Die Kennzeichnung "[FF]" bedeutet, dass es sich dann hierbei um ein Fahrzeug handelt, welches von den ehrenamtlichen Kräften des Löschzuges 1 besetzt wird. Die Ausrückezeit ist demnach wesentlich höher.


      Funkrufnamenkennzeichnung
      Die Funkrufnamen der Hauptleitstelle sowie den Nachbarleitstellen "ILS Donau-Iller Feuerwehr", "ELS Däubler-Ambulanz Gundremmingen" und "ELS Paramedic-Ambulanz Kirchheim" wurden nach realem Vorbild umgesetzt.
      Dem FRN sind jetzt die Kreiskennung und die Abkürzung des Landkreises vorangestellt (z.B.: RK Günzburg 71/1 > 7.3.2 GZ RK Günzburg 71/1).


      Fahrzeugsortierung
      Durch die geänderten Funkrufnamen ist jetzt auch eine Sortierung bzw. Einteilung der Statusübersicht möglich. Dazu sind noch Überschriften eingefügt worden.
      Um diese Funktion nutzen zu können, muss die Sortierung auf "Typ, Name" eingestellt werden.
      Inspiriert wurde ich durch @Cocapep5i, welcher dieses System auch in seiner ILS Regensburg eingebaut hat.


      HvO Bad Grönenbach
      Der HvO Bad Grönenbach wechselt täglich seinen Standort innerhalb der Gemeinde Bad Grönenbach.

      Bei Fehlern wie immer gerne melden!

      Schönes restliches Wochenende :D

      The post was edited 2 times, last by MaxiS ().

    • MaxiS wrote:

      UPDATE

      Ab dem 1.7.21 ist an der Rettungswache Neu-Ulm ein dritter RTW stationiert.
      Dieser ist im Rahmen eines 18-monatigen Probebetriebs täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr verfügbar.
      Nach einer Woche hat der NU 71/3 bereits 44 Einsätze abgeleistet. Das sind ca. 6 Alarme pro Tag (Quelle BRK KV NU).
      Somit zeigt sich, dass der dritte RTW mehr als nur nötig war.

      Der ganze Text: facebook.com/BRKNeuUlm/photos/…4352953/4540636079293375/