ILS Regensburg ID 25321 / 69908 / 69909

    • UPDATE

      Am SP Regensburg Bruderwöhrdstraße (MHD) wurden Anpassungen an reelle Gegebenheiten vorgenommen. Die UGRD wird ausschließlich durch hauptamtliches Personal besetzt. Daher wird das zusätzliche Fahrzeug nun nicht mehr am Standort Pentling, sondern direkt am SP Regensburg Bruderwöhrdstraße besetzt. Beim Fahrzeug handelt es sich um den jeweils als Reserve eingestellten RTW. Dies ist üblicherweise ein Fahrzeug des Rettungsdienstes Bayern, kann aber bei Fahrzeugmangel auch wiederum ein Fahrzeug aus dem Ehrenamt sein, das für einen gewissen Zeitraum an das Hauptamt ausgeliehen wird. Der frühere JH Regensburg 42/71/72 fällt ersatzlos weg, beim Ehrenamt bleiben 42/71/70 und 42/71/71. Bei Alarmierung der UGRD 2 kann sich aktuell noch ein zweiter RTW am Standort Pentling melden. Hier kann es je nach Informationslage noch zu weiteren Änderungen kommen. Bei Alarmierung des SEG-Sammelrufs melden sich alle möglichen RTW/KTW an beiden Standorten, natürlich mit einer Wahrscheinlichkeit < 100%.

      Außerdem schon seit einiger Zeit umgesetzt und vermutlich noch nicht hier im Thread erwähnt:
      • Die FF Seubersdorf stellt nun einen First Responder FL Seubersdorf 79/1
      • Der RTW Hörmannsdorf wird nach Dienstbeginn an den Außenstandort Seubersdorf verlegt und nutzt den SP Hörmannsdorf aktuell nur noch als Garage für die dienstfreie Zeit, sowie zum Dienstwechsel des Personals. In der Sim ist dieser Umstand nun vereinfacht als SP Seubersdorf dargestellt.
      • Für den RTW Nittendorf existiert nun ein neuer Absicherungsplatz in Mariaort an der B8
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)
    • Es gibt nochmal eine Ergänzung: Der SEG-KTW der Bereitschaft Falkenstein wurde an die Bereitschaft Lam abgegeben. Damit ist der HvO Lam wieder im Dienst, die Bereitschaft Falkenstein bekommt möglicherweise ein neues Fahrzeug. Unabhängig davon rückt der HvO Falkenstein nun nicht mehr mit einem SEG-KTW aus, sondern hat ein eigenes Fahrzeug mit dem FRN RK Cham 79/5.

      Außerdem gibt es den früheren Sammelruf "SEG Transport Regensburg" nicht mehr. Dieser heißt in der Realität "UGRD Regensburg Alarmstufe 3" und wird hier verkürzt als UGRD 3 Regensburg gelistet. Diese Alarmstufe entspricht dem Vollalarm sämtlicher SEG-Fahrzeuge im Stadtgebiet Regensburg.
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)
    • Hey,

      was ist eigentlich mit den UGRD's passiert? Egal um welche Uhrzeit ich diese alarmiere, ich kriege einfach keinen RTW besetzt. Hab das jetzt schon öfters probiert, aber es funktioniert einfach nicht. Ich finde es ja gut das man Abhängigkeiten einbaut, aber wofür baue ich eine UGRD ein wenn ich im Notfall keinen RTW bekomme? Ich verstehe, wenn das ab und zu mal passiert, aber ich glaube nicht, dass es im realen Leben so häufig vorkommt, dass eine UGRD keinen RTW besetzten kann. Ich mein dafür ist es ja ein Unterstützungsgruppe. Die UGRD in Regensburg funktioniert gut, aber im Landkreis Neumarkt und Cham kannste es voll vergessen. Vielleicht sollte man sich das nochmal anschauen, weil so macht es wirklich keinen Spaß.

      Viele Grüße
      Fabian
    • Hallo @Fabi223, das einzige was ich mir jetzt vorstellen kann ist, dass du noch das alte System kennst: UGRD-Dummy einem Einsatz zuordnen, woraufhin alle zugehörigen Fahrzeuge in Status 2 gehen.

      Seit Umbau der Simulation der ILS Regensburg läuft es aber so, dass der jeweilige Dummy alarmiert werden muss und nach Ablauf einer bestimmten Zeit in Status 1 geht. Erst dann kann man sehen, welche Fahrzeuge verfügbar sind, nämlich über die Behelfsleitstelle ILS Regensburg UGRD/SEG. Wir haben diese Vorgehensweise eingebaut, da sich nur so Zufallswerte realisieren lassen. D.h. jede Einheit bzw. jedes Fahrzeug verfügt über eine individuell vergebene Besetzungsquote, die meist im Bereich von 70% liegt.

      Konnte ich dir damit weiterhelfen?
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)
    • Das neue System ist mir schon bekannt und so gehe ich auch immer vor. Nur leider ist es meistens so, dass wenn ich den Dummy alarmiere und er auch in den Status 1 geht trotzdem über die UGRD/SEG-Leitstelle kein RTW verfügbar ist. Wie gesagt in mit den Regensburger UGRD klappt das gut aber in den Landkreisen eher nicht so. Ich spiele sehr häufig eure Leitstelle und konnte das jetzt schon öfter beobachten.
    • Servus zusammen,

      Wollte euch erstmal danken für die ganze Arbeit die ihr in Leitstelle gesteckt habt!!!

      Ich arbeite beim RK in Neumarkt, kenn mich dementsprechend ganz gut dort aus.
      Falls sich Fragen auftun einfach auf mich zukommen :)

      Wollte in dieser Sache noch berichten dass der RK NM 71/5 bereits ein Bayern RTW 2022 ist.
      Dieses werden - meines Wissens nach - als S-RTW in der Leitstelle hinterlegt, da es ab diesem Modell ja die "Schwerlasttrage" gibt.
      Regulär gibt es - meines Wissens nach - ab dieser Generation ja auch keine dedizierten S-RTW mehr. Eventuell sollte man das dementsprechend ähnlich hier hinterlegen.

      Gruß
    • Hallo @Fetzen, vielen Dank für die Info, ich habe dir eine PN geschrieben.

      Für alle Interessierten hier die aktuell bekannten Informationen zu diesem Thema: Offenbar soll es bei Neufahrzeugen tatsächlich keine Unterscheidung zwischen RTW und S-RTW mehr geben. Für die Sim ist dies derzeit allerdings noch irrelevant, da der Regensburger S-RTW immer noch als solcher hinterlegt und eingesetzt wird. Vermutlich ändert sich dies sobald in der Fläche mehr Neufahrzeuge unterwegs sind. Für diese Neufahrzeuge können wir in der Sim aber nichts an Ausrüstung gesondert hinterlegen, das sind einfach normale RTW. Man könnte wenn dann im Wiki vermerken, dass es sich um ein Fahrzeug mit PowerLoad handelt. Trotzdem ist immer noch ungewiss, wie mit der Zusatzausrüstung für schwergewichtige Patienten umgegangen wird.
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)
    • Hi @asdf

      Ja da hast du Recht, aktuell noch schwierig. Wollte es nur mal ansgesprochen haben.

      Soweit ich es mitbekommen habe soll es mit der Zusatzausrüstung (Große Vakuum, Tragetuch, Gurte, ...) so gehandhabt werden dass diese zentral auf der jeweiligen Wache vorgehalten werden und dann nur bei Bedarf mitgenommen werden.
      Wie das dann genau in der Realität aussehen soll kann ich auch noch nich sagen. Da is aktuell noch viel in Planung.

      Gruß
    • New

      Servus zusammen,

      erst einmal ein großes Lob für eure Arbeit. Der Tisch CHA/NM ist so gut gemacht. Einfach nur Top!
      Ich arbeite selber hauptamtlich beim BRK Cham und kenn mich dementsprechend ganz gut dort aus.
      Falls ihr Info's braucht könnt ihr gerne auf mich zukommen ;)

      So steht an der RW Furth im Wald nicht mehr der RK Cham 71/1 (ist aktuell der Ersatzretter) sondern der neue RK Cham 71/2
      Auch an der RW Bad Kötzting hat sich was geändert. Da steht wieder der RK Cham 71/4 und im SP Lam steht der RK Cham 71/7

      Trotzdem noch einmal ein großes Lob für die Realistische Leitstelle! Super Arbeit! Macht weiter so :thumbup:
    • New

      Hallo zusammen,

      da sich in den letzten Wochen abzeichnete, dass das Thema Rollout von elektrohydraulischen Tragesystemen für die Simulation doch einige interessiert und gleichzeitig für 2023 noch einmal eine relevante Änderung bezüglich der Zusatzbeladung für Schwerlastpatienten zu erwarten ist, werden entsprechende Fahrzeuge nun auch im Wiki als solche gekennzeichnet. Aus den Angaben im Wiki geht nun einerseits hervor, ob das Fahrzeug über eine konventionelle oder eine elektrohydraulische Trage verfügt. Andererseits kann auch die bariatrische Zusatzbeladung als solche angegeben werden. Link zur Übersicht: hier!

      @Feuermaxl vielen Dank für dein Feedback, du hast eine PN :)
      ILS Straubing (ID: 21816)
      Forum | Wiki

      Team der ILS Regensburg (ID 25321 / 69908 / 69909)