Angepinnt Nachgeprüfte Leitstellen die nicht mehr aktuell sind

    • Nachgeprüfte Leitstellen die nicht mehr aktuell sind

      Moin,
      der Titel sagt es zwar schon, aber hier noch mal die Erläuterung.

      In diesen Bereich kommen nur Leitstellen die aktuell noch Empfohlen sind, wo die Nachprüfung aber ergeben hat das sie nicht mehr aktuell sind. Diese Leitstellen bleiben unter Vorbehalt empfohlen.
      Dieser Vorbehalt kann sich nur auf zwei Arten ändern:

      1. Der Ersteller bessert seine Fehler aus, so dass die Leitstelle nach einer erneuten Überprüfung wieder aktuell ist.

      2. Eine neue Leitstelle findet sich die nach einer regulären Überprüfung den Titel Empfohlen verdient.


      EDIT:

      An anderer Stelle kam die konstruktive Frage auf:
      Was passiert mit nach altem Verfahren empfohlenen Leitstellen die wirklich "Schrott" sind? Da die damaligen Kriterien "Alle Leitstelle die ein Thread haben und als fertig deklariert wurden" [Quelle]" verhältnissmäßig sehr niedrig angesetzt waren kann dies nicht ausgeschlossen werden.

      - Sollte die Leitstelle komplett nicht spielbar sein, sei es weil mutwillig zerstört, oder weil sie so alt ist und eigentlich nie fertig war. Wird diese in einer Einzelentscheidung aus der empfohlenen Liste gestrichen.

      Zusätzlich möchte ich noch sagen, das bitte alle Leitstellen geprüft werden sollen, auch wenn das KO-Kriterium "Besitzer reagiert nicht" schon erfüllt ist. Einfach um zu gucken, ob sie noch spielbar ist oder nicht und damit ein möglicher Nachfolger sehen kann, ob sich eine Übernahme lohnt, oder ob man lieber von vorne anfängt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lumidor ()

    • Und wie geht es danach weiter? Wird dennoch nach einer gewissen Zeit aberkannt, wenn sich nichts bessert? Wird nochmals bewertet?

      Ich tue mich mit dem Prinzip, eine vormals für gut befundene LST trotz festgestellter Mängel (samt Möglichkeit der Stellungnahme durch den Besitzer) weiterhin hervorzuheben, etwas schwer. Denn eigentlich hebelt man damit ein K.O.-Kriterium aus. Was spricht denn gegen eine ordentliche Aberkennung?
    • Zumal Punkt 2 ja das normale Vorgehen ist, wenn jemand sich zur empfohlenen Leitstelle bewirbt, obwohl es für den entsprechenden Bereich schon eine empfohlene gibt.
      Dann kann man sich die Mühe der Nachprüfung auch aufsparen, bis eine neue Bewerbung vorliegt.
    • coswiger schrieb:

      Wird dennoch nach einer gewissen Zeit aberkannt, wenn sich nichts bessert? Wird nochmals bewertet?
      Ersteres scheint mir logisch. Letzteres nicht, denn diese Arbeit hat man (also ihr :whistling: ) sich ja gerade erst gemacht. Wenn dem Lst-Besitzer schon eine to-do-list quasi frei Haus geliefert wird, sollte man ihm auch etwas Zeit lassen diese umzusetzen. Zumindest würde ich das mal so interpretieren und begrüßen..
      Avatar: RK Arnstadt 14/82-1 (Blanko: Chr2)
      Leitstelle Ilmkreis/Thüringen ID 27662

      Nein, Thüringen ist kein Entwicklungsland! Als ob sich hier was entwickeln würde...
    • marcee schrieb:

      Ersteres scheint mir logisch. Letzteres nicht, denn diese Arbeit hat man (also ihr ) sich ja gerade erst gemacht. Wenn dem Lst-Besitzer schon eine to-do-list quasi frei Haus geliefert wird, sollte man ihm auch etwas Zeit lassen diese umzusetzen. Zumindest würde ich das mal so interpretieren und begrüßen..
      Ich denke es geht hier auch um die Düsseldorfer Leitstelle, die von den Besitzern aus nicht mehr gepflegt werden will....
    • Ich kann ja verstehen das man den aktuellen Qulitätsstandard heben will und es unverständlich ist das auch deratige nicht mehr ganz zeitgemäße Leitstellen noch als "empfohlen" markiert sind. In der Karte sind diese aber da ja andersfarbig bzw. als nach dem Altsystem bewertet markiert. Ich stehe aber trotzdem hinter Lumidors Aussage das es erst eine bessere Leitstelle geben muss bis eine "Aberkennung" erfolgt. Inwieweit wenn ein Besitzer gar nicht mehr reagiert Handlungbedarf trotzdem mal notwendig werden könnte kann das Sim Team immer noch klären.
      Irgendwie kommt mir da immer der Vergleich mit der Zulassung von Fahrzeugen in den Sinn. Auch ältere Fahrzeuge entsprechen nicht zwingend immer den aktuellen technischen Stand und trotzdem sind sie nach wie vor zugelassen und eine Überprüfung durch den TÜV erfolgt anhand des damals zugrunde gelegten Regelwerkes. Wenn der Sim Überprüfungstandard zugrunde gelegt werden würde müssten die Besitzer der alten Autos Gurte nachrüsten und die Abgasanlage auf Euro 6 nachrüsten und das als Pflicht um die Plakette zu behalten.
    • @Maria Niemand: es geht bei der Überprüfung wohl vor allem darum, empfohlene Leitstellen auszumerzen, die den Status erhalten haben, sich aber keiner weiteren Entwicklung unterziehen.

      Sicher ist es diskussionswürdig, ob man die Leitstelle nach dem alten oder neuen Standard überprüft, aber allein die Möglichkeiten, die seit der Empfehlung eventuell möglich sind und auch der dynamische Weiterentwicklungsprozess einer aktuell gehaltenen Leitstelle lassen einen fließenden Übergang in die aktuellen Kriterien ohne Weiteres zu.

      Um einmal bei Deinem TÜV-Vergleich zu bleiben: Ältere Autos werden auch im 2-jährigen Rhythmus geprüft und sind mit gewissen Kriterien einfach nicht mehr für eine bestimmte Nutzung geeignet (Umweltzone ist da ein Beispiel).

      Oder gehen wir doch einfach in die IT: Hier entwickelt sich die Software auch dynamisch weiter, weshalb man alte und bewährte Programmbestandteile ja nicht "entfernt".

      Kurz um: Die Leitstelle an sich ist - wenn sie aktuell sein will - einem dynamischen Entwicklungsprozess unterworfen, was Vorhaltung, Einsatzzahlen usw. angeht. Und wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt, dann kann man das Ganze ohne Weiteres abändern.
    • Durch die deutliche Kenntlichmachung von verwahrlosten Leitstellen und alten Leitstellen auf Probe könnte man auch Betreuerlose Leitstellen an neue Besitzer zur Wiederaufrüstung weitergeben. Wenn z.B. klar ist, dass der alte Besitzer weg ist, lange nicht reagiert hat oder keine Zeit und Lust mehr hat. Das würde bissle gegen die unendliche Zahl gleicher Leitstellen anarbeiten.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Maria Niemand schrieb:

      Ich kann ja verstehen das man den aktuellen Qulitätsstandard heben will und es unverständlich ist das auch deratige nicht mehr ganz zeitgemäße Leitstellen noch als "empfohlen" markiert sind. In der Karte sind diese aber da ja andersfarbig bzw. als nach dem Altsystem bewertet markiert. Ich stehe aber trotzdem hinter Lumidors Aussage das es erst eine bessere Leitstelle geben muss bis eine "Aberkennung" erfolgt. Inwieweit wenn ein Besitzer gar nicht mehr reagiert Handlungbedarf trotzdem mal notwendig werden könnte kann das Sim Team immer noch klären.
      Irgendwie kommt mir da immer der Vergleich mit der Zulassung von Fahrzeugen in den Sinn. Auch ältere Fahrzeuge entsprechen nicht zwingend immer den aktuellen technischen Stand und trotzdem sind sie nach wie vor zugelassen und eine Überprüfung durch den TÜV erfolgt anhand des damals zugrunde gelegten Regelwerkes. Wenn der Sim Überprüfungstandard zugrunde gelegt werden würde müssten die Besitzer der alten Autos Gurte nachrüsten und die Abgasanlage auf Euro 6 nachrüsten und das als Pflicht um die Plakette zu behalten.
      Sehr schönes Beispiel, allerdings fürs Gegenteil: Wenn das Auto keinen TÜV mehr bekommt, fährt es auch nicht mehr. Da wird nicht gewartet, bis ein neues da ist ^^
    • Lumidor schrieb:

      Wir haben uns für diesen Weg entschieden und werden ihn so beschreiten.
      Und das bedeutet also keine Gründe dafür zu nennen, nicht auf Fragen bzgl. Details einzugehen und gegensätzliche Meinungen/Gedanken zu ignorieren, sich dafür aber lustig an die Stirn zu klatschen...na dann... :rolleyes:

      Felix hat es wenigstens probiert, wobei ich glaube, dass weiterhin lieber jeder Seins machen wird statt zu übernehmen. Es sind vermutlich auch alle existierenden LSTn inzwischen irgendwie vorhanden, da wechselt doch keiner.

      An mancher Stelle ist das Forum nur noch eine Farce...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von coswiger ()

    • Wieso eigentlich von vielen immer die Stellen im Forum gesehen werden, wo es mal nicht nach dem Willen der User geht und das Team den Weg vorgibt / auch mal einen vorübergehenden Halt (zumindest aus Userperspektive), mag wohl in der Natur des Menschen liegen, sei es drum. An mangelnden Partizipationsmöglichkeiten kann es m.E. nicht liegen, da mangelt es nun nicht an Angeboten.

      Wir sind nunmal der Meinung, dass durch die Differenzierung alte und neue empfohlenen Leitstelle und den Erklärungen dazu hier und im Wiki dem User hinreichend deutlich wird, dass mitunter ein Qualitätsunterschied bestehen mag, jeder aber die Chance haben soll, den zu erhöhen.
      Wegen wie immer gearteter Abwesenheit gleich die große "Diese Leitstelle taugt nimmer"-Keule zu schwingen, halten wir erstmal ohne konkreten Anlass für verfrüht. Nichts desto trotz werden wir natürlich die Debatten und einzelnen Leitstellen intensiv verfolgen und das Verfahren ggf. weiterentwickeln.

      Was das Eindämmen der gleichen Leitstellen-Flut angeht wird man sehen, was es bringt. Es kann aber ein Baustein dazu sein, ohne andere eventuelle regulierende und ggf. korrigierende Maßnahmen außen vor zu lassen.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • coswiger schrieb:

      Lumidor schrieb:

      Wir haben uns für diesen Weg entschieden und werden ihn so beschreiten.
      Und das bedeutet also keine Gründe dafür zu nennen, nicht auf Fragen bzgl. Details einzugehen und gegensätzliche Meinungen/Gedanken zu ignorieren, sich dafür aber lustig an die Stirn zu klatschen...na dann... :rolleyes:
      Felix hat es wenigstens probiert, wobei ich glaube, dass weiterhin lieber jeder Seins machen wird statt zu übernehmen. Es sind vermutlich auch alle existierenden LSTn inzwischen irgendwie vorhanden, da wechselt doch keiner.

      An mancher Stelle ist das Forum nur noch eine Farce...
      Du gibst doch die Antwort auf deine Fragen selbst?


      coswiger schrieb:

      wobei ich glaube, dass weiterhin lieber jeder Seins machen wird statt zu übernehmen. Es sind vermutlich auch alle existierenden LSTn inzwischen irgendwie vorhanden, da wechselt doch keiner.

      Das Team könnte solche Leitstellen auch gleich platt machen.

      Warum muss sich das Team für jede Entscheidung rechtfertigen und auch das Facepalm kann ich voll und ganz nachvollziehen.

      Wer es mit solch deutlichen Worten nicht versteht, wird auch eine ausführliche Erklärung nicht verstehen wollen oder akzeptieren.


      Es gibt hier in dem Spiel Rahmenbedingungen, die der Betreiber dieser Seite stellt. Diese kann man akzeptieren oder nicht. Aber es obliegt immer noch dem Betreiber der das unentgeldlich zur verfügung stellt.


      Gruß

      Sven


      Ps.: Gerne darfst du Coswiger jetzt mein geschriebenen Text auf Rechtschreib-, Textbau- und sonstige Fehler untersuchen und verbessern... Möchte deinem Zeitvertreib und Faible nicht im Wege stehen. Hab mir extra Mühe gegeben! ;)
    • Also ich lese in meinem Text keine Antworten auf Nummer 2 dieses Threads, aber gut.

      Es ging nicht um Rechtfertigung, sondern eine etwas ausführliche Erklärung des Ganzen. Immerhin hat man ja auch eine ganze Weile intern diskutiert, da muss man "Neues" den Usern doch nicht kommentarlos hinwerfen. In einem Forum geht es doch um Meinungs-/Informationsaustausch - warum manchmal dieses unnötige Hervorheben des Admin-User-Gefälles (s. Lumi)?


      OT: @Angus: Ist auch ganz gut geworden. Aber die RS von Beiträgen im Forum hat der jeweile Schreiber zu verantworten, da hol ich nicht den Rotstift. Bei dem ein oder anderen könnten allerdings ein paar Kommata nicht schaden. ;)
    • coswiger schrieb:

      Also ich lese in meinem Text keine Antworten auf Nummer 2 dieses Threads, aber gut.

      Es ging nicht um Rechtfertigung, sondern eine etwas ausführliche Erklärung des Ganzen. Immerhin hat man ja auch eine ganze Weile intern diskutiert, da muss man "Neues" den Usern doch nicht kommentarlos hinwerfen. In einem Forum geht es doch um Meinungs-/Informationsaustausch - warum manchmal dieses unnötige Hervorheben des Admin-User-Gefälles (s. Lumi)?


      OT: @Angus: Ist auch ganz gut geworden. Aber die RS von Beiträgen im Forum hat der jeweile Schreiber zu verantworten, da hol ich nicht den Rotstift. Bei dem ein oder anderen könnten allerdings ein paar Kommata nicht schaden. ;)
      Warum bedarf es immer einer ausführlichen Erklärung? Das Team, dass nicht nur aus einer Person besteht, hat sich über einen längeren Zeitraum Gedanken darüber gemacht und sind zu diesem Entschluss gekommen.

      Das Problem, dass aber schon seit einigen Jahren hier in der "community" besteht ist, dass Anspruchsdenken. Und ein Hervorheben des Admin-User-Gefälles sehe ich bei Lumi in diesem Fall ebenfalls nicht.

      Man könnte auch einfach mal etwas akzeptieren, gerade bei so etwas belanglosem wie Leitstellen die nicht mehr aktiv benutzt, geführt bzw. geuptdatet werden. Wenn sich jemand "Beschweren" kann dann der Besitzer selbst, dies kann über PN immer noch bearbeitet werden.

      Dies ist ein frei zugängliches kostenfreies Spiel, wo sich im Hintergrund einige eine große Arbeit machen, damit dies läuft. Es ist keine Aktiengesellschaft wo der Vorstand sich rechtfertigen und irgendwelche Statisiken schönreden.

      Akzeptiert es oder die Welt des WWW steht mit großen Türen offen um sich nach alternativen umzusehen.


      Den über fehlendes Mitsprache recht der User hier im Forum oder Spiel kann sich bei Gott keiner beschweren. Wenig Geduld ebenso!
    • Ich kann die Aufregung hier auch persönlich nicht nachvollziehen.

      Jeder hat das Recht und die Möglichkeit sich ins Team einzubringen und an Entscheidungen mitwirken. Das ist nicht nur hier so, das ist überall so.
      Wer sich die Mühe nicht macht, darf am Ende auch nicht sich beschweren, dass ihm das nicht passt.
      Hier gilt dann das "love me or leave me" Prinzip.

      Das Team ist ja auch nicht vom Himmel gefallen, sondern hat sich im Laufe der Zeit gebildet.

      Und Entscheidungen sind nun mal zu akzeptieren. Klar gibt es immer feinheiten, die eine Diskussionsgrundlage bieten und auch sicherlich vom Team auch aufgenommen und verändert werden, aber eine Grundsatzentscheidung wird nunmal getroffen und wenn der Hausherr diese akzeptiert, dann muss man sich dem nunmal unterwerfen.
      Mut ist nicht ein Leben zu leben, sondern eins zu bewahren!

      - Avatar: RTW der Stadt Köln - Fzg Grafik von Leitessen
    • Rein praktische Frage zum Thema Leitstellen übernehmen: Ist es - ohne das der/die ursprüngliche/n Besitzer noch erreichbar sind - so ohne weiteres möglich eine Lst zu übernehmen?
      Und wenn ja, was wenn der ursprüngliche Besitzer doch wieder auftaucht und nicht so ganz mit der Weitergabe und/oder Abänderungen einverstanden ist?