Fehlerhafte Ortsteile Region Dresden

    • Neu
    • Geocoding
    • Fehlerhafte Ortsteile Region Dresden

      51.172697, 13.541303: richtig ist "Niederau" - nicht "Niederau-Jessen"

      50.853377, 13.806496: richtig ist "Glashütte-Rückenhain, Rückenhain" ( Name OT ist auch Name Straße) - nur "Glashütte, Rückenhain" genannt (also nur Straße, nicht OT; Maps-Fehler "Bergstraße" als Korrektur bei Google eingereicht)

      51.126057, 13.309435: richtig ist "Nossen-Pinnewitz" - die verwendete Variante "Nossen-Ketzerbachtal" existiert nicht (Ketzerbachtal wurde eingemeindet und wird seitdem nicht mehr geführt)

      51.268149, 13.542596: richtig ist "Großenhain-Zschauitz" - nicht "Großenhain-Mülbitz"

      51.319471, 13.250495: richtig ist "Riesa-Merzdorf" - nicht "Riesa-Gröba"

      50.915564, 13.826207: richtig ist "Müglitztal-Mühlbach" - Ortsteil wird gar nicht genannt

      50.963522, 13.582941: richtig ist "Tharandt" - nicht "Freital-Somsdorf"

      50.805865, 13.794235: richtig ist "Altenberg-Bärenstein" - nicht "Altenberg"

      51.133988, 13.791340: richtig ist "Dresden-Weixdorf" - nicht "Dresden-Fuchsberg"

      The post was edited 1 time, last by coswiger ().

    • Hallo,

      diese Fehler kommen dadurch zustande, das Nominatim nicht immer weis, wo zu die Koordinate gehört. Wenn an dem Punkt die Adresse klar hinterlegt ist oder es sich um einen relativ kleinen Ort handelt ist es schnell klar. Ansonsten ratet Nominatim.

      Wenn man nun den Fehler beheben möchte, gibt es zwei Möglichkeiten:
      1. Du gehst zu dem Punkt und änderst alle Adressen nach diesem Schema: Karlsruhe_Schema mit eventuellen Zusatz-Keys: Key:addr
      2. Du legst für die Ortsteile Grenzen an. Anleitung gibt es hierfür im Wiki von OSM.


      Schönen Gruß
      Martin
    • Sorry, dass ich das jetzt mal so plump hinwerfe (falls ich diesen Bereich falsch verstanden habe): Da OSM ja doch recht komplex ist, ging ich beim neuen Unterforum von einer teamseitigen Behebung der Fehler aus. Ich wollte mich nämlich nicht unbedingt in die Untiefen einer Kartenverwaltung hineinarbeiten... :huh: :whistling:
    • Ich habe seit einer Weile wieder einige Fehler in der Region gesammelt. Es wäre schön, wenn die Kolllegen, die sich damit auskennen, sich derer annehmen würden. Danke im Voraus.

      1. 51.14625, 13.51623: Statt "Meißen-Sörnewitz" ist es "Coswig-Sörnewitz" (Ortsgrenze Meißen/Coswig ist korrekt hinterlegt).

      2. 51.16324, 13.48967 und 51.16275, 13.48672: Hier gilt eine Einbahnstraße Richtung Westen, lediglich der Abschnitt zwischen Cöllner Str. und der Parkplatzzufahrt ist beidseitig befahrbar.

      3. 51.09319, 13.66252: Statt "Dresden-Serkowitz" ist es "Dresden-Kaditz" (Serkowitz ist Stadtteil vom sich direkt nördlich anschließenden Radebeul).

      4. 51.1127, 13.8851: Statt "Dresden-Loschwitz" ist es "Dresden-Dresdner Heide". Das Waldgebiet wird als Ortsteil geführt, Loschwitz ist der verwaltende Stadtbezirk mit mehreren untergeordneten Stadt- bzw. Ortsteilen.

      5. 51.0514, 13.5599: Statt "Wilsdruff-Grumbach" ist es "Wilsdruff-Kaufbach".

      6. Die Nutzung einiger unüblicher Seitenzufahrten auf KH-Gelände lässt sich wahrscheinlich nicht verhindern, oder? Beispiel wäre 51.05779, 13.71513 statt 51.06, 13.71718.

      7. Zur Uniklinik Dresden wird über eher unübliche Strecken geroutet. So wird aus dem Südwesten bzw. von außerhalb zumeist nicht so oder so, sondern südlich entlang der Elbe gefahren (also Bremer und Magdeburger Straße, Ostra- und Käthe-Kollwitz-Ufer). Zur Kinderklinik passt zumindest der letzte Abschnitt. Aus dem Südosten wird fälschlicherweise durch Wohngebiete statt über große Hauptstraßen (Stübelallee, Fetscherstraße) navigiert. Lässt sich dies beeinflussen?

      8. Weiterhin sind die Ortsteile diverser Kommunen nicht oder fehlerhaft abgegrenzt, auch durch unvollständig umgesetzte Eingemeindungen der letzten Jahre. Dies betrifft u. a.: Diera-Zehren, Ebersbach, Gröditz, Großenhain, Käbschütztal, Klipphausen, Lampertswalde, Moritzburg, Niederau, Nossen, Nünchritz, Priestewitz und Radeburg im LK Meißen;
      Altenberg, Bannewitz, Gohrisch, Heidenau, Hohnstein, Klingenberg, Königstein, Kreischa, Lohmen und Rosenthal-Bieletal im LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

      Ich kann auch zum letzten Punkt Beispiele nennen, jedoch scheinen bei diesen Städten und Gemeinde grundsätzliche Angaben zu fehlen, da hier wiederholt Probleme auftreten. Das Beheben von Einzelfällen dürfte also nicht zielführend sein. Mir ist bewusst, dass der Bearbeitungsaufwand hier recht hoch sein wird, aber vielleicht besteht dennoch Interesse an den Korrekturen. Gern unterstütze ich mit weiteren mir bekannten Details.
    • coswiger wrote:

      1. 51.14625, 13.51623: Statt "Meißen-Sörnewitz" ist es "Coswig-Sörnewitz" (Ortsgrenze Meißen/Coswig ist korrekt hinterlegt).
      In OSM passt es auch so.

      coswiger wrote:

      2. 51.16324, 13.48967 und 51.16275, 13.48672: Hier gilt eine Einbahnstraße Richtung Westen, lediglich der Abschnitt zwischen Cöllner Str. und der Parkplatzzufahrt ist beidseitig befahrbar.
      Sprich von der Fabrikstraße aus ist ebenfalls EInbahnstr. Richtung Westen?

      coswiger wrote:

      3. 51.09319, 13.66252: Statt "Dresden-Serkowitz" ist es "Dresden-Kaditz" (Serkowitz ist Stadtteil vom sich direkt nördlich anschließenden Radebeul).
      Richtig hinterlegt bereits

      coswiger wrote:

      4. 51.1127, 13.8851: Statt "Dresden-Loschwitz" ist es "Dresden-Dresdner Heide". Das Waldgebiet wird als Ortsteil geführt, Loschwitz ist der verwaltende Stadtbezirk mit mehreren untergeordneten Stadt- bzw. Ortsteilen.
      Richtig hinterlegt bereits

      coswiger wrote:

      5. 51.0514, 13.5599: Statt "Wilsdruff-Grumbach" ist es "Wilsdruff-Kaufbach".
      Hier fehlen entsprechende Grenzen.

      coswiger wrote:

      6. Die Nutzung einiger unüblicher Seitenzufahrten auf KH-Gelände lässt sich wahrscheinlich nicht verhindern, oder? Beispiel wäre 51.05779, 13.71513 statt 51.06, 13.71718.
      Kommt auf die Beschilderung vor Ort an.

      coswiger wrote:

      7. Zur Uniklinik Dresden wird über eher unübliche Strecken geroutet. So wird aus dem Südwesten bzw. von außerhalb zumeist nicht so oder so, sondern südlich entlang der Elbe gefahren (also Bremer und Magdeburger Straße, Ostra- und Käthe-Kollwitz-Ufer). Zur Kinderklinik passt zumindest der letzte Abschnitt. Aus dem Südosten wird fälschlicherweise durch Wohngebiete statt über große Hauptstraßen (Stübelallee, Fetscherstraße) navigiert. Lässt sich dies beeinflussen?
      Beeinflußen lässt sich sowas nicht wirklich. Ein Router ist nur sogut wie seine Daten und seine Programmierung.

      coswiger wrote:

      8. Weiterhin sind die Ortsteile diverser Kommunen nicht oder fehlerhaft abgegrenzt, auch durch unvollständig umgesetzte Eingemeindungen der letzten Jahre. Dies betrifft u. a.: Diera-Zehren, Ebersbach, Gröditz, Großenhain, Käbschütztal, Klipphausen, Lampertswalde, Moritzburg, Niederau, Nossen, Nünchritz, Priestewitz und Radeburg im LK Meißen;
      Altenberg, Bannewitz, Gohrisch, Heidenau, Hohnstein, Klingenberg, Königstein, Kreischa, Lohmen und Rosenthal-Bieletal im LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

      Ich kann auch zum letzten Punkt Beispiele nennen, jedoch scheinen bei diesen Städten und Gemeinde grundsätzliche Angaben zu fehlen, da hier wiederholt Probleme auftreten. Das Beheben von Einzelfällen dürfte also nicht zielführend sein. Mir ist bewusst, dass der Bearbeitungsaufwand hier recht hoch sein wird, aber vielleicht besteht dennoch Interesse an den Korrekturen. Gern unterstütze ich mit weiteren mir bekannten Details.
      Leider fehlen in OSM vieler Orts Grenzverläufe für Ortsteile. Da uns leider viele Ämter ihre Daten dahingehend nicht zur Verfügung stellen, wird es wohl noch eine Weile so bleiben.
      Bzgl Eingemeindung kann ich dir sagen, das dies seit mehrer Jahren eigentlich pünktlich zum STichtag umgesetzt wird. Ich habe dieses Jahr zum Beispiel am 1.1.20 alle Eingemeindung oder ähnliches umgesetzt.
    • 1., 3., 4. Heißt, es wurde einmalig falsch ausgegeben oder kürzlich korrigiert? Wenn es bei OSM passt, hätten diese Fehler ja nicht auftreten dürfen.

      2. Die Brauhausstraße ist von Fabrik- Richtung Dresdner Straße komplett Einbahn, bis auf besagtes Stück zwischen Cöllner und Parkplatz (an der Ecke zur Fabrikstraße soll ein Kreisel entstehen, bis dahin wurde ein Unfallschwerpunkt entschärft).

      6. Heißt, wenn Einfahrt theoretisch möglich (egal ob realistisch), wird es bei OSM zugelassen? Die Beschilderung (auch bei Street View zu erkennen) verbietet die Durchfahrt für Unberechtigte, zudem sind zusätzlich Schranken angebracht, die meines Wissens nur auf ausfahrende Fzge. reagieren (ggf. teils per Schlüssel auch als Einfahrt).

      7. Könntest du denn auf "seine Daten und seine Programmierung" einwirken oder würde das zu umfangreich?

      5., 8. Mir sind sowohl von Landes- als auch Kreisebene Karten bekannt, die unzählige statistische Informationen beinhalten, auch die hierfür relevanten. Ich nutze häufig Seiten wie diese und lasse mir die Gemarkungen (die in groben Zügen den Ortsgrenzen entsprechen) anzeigen. Von den genannten Kommunen werden z. B. für Nossen Fehler ausgegeben, die die 2014 aufgelöste Gemeinde Ketzerbachtal betreffen.
    • coswiger wrote:

      1., 3., 4. Heißt, es wurde einmalig falsch ausgegeben oder kürzlich korrigiert? Wenn es bei OSM passt, hätten diese Fehler ja nicht auftreten dürfen.
      Ich rate mal, du hast die Angaben aus der Sim genommen und nicht aus OSM. Da der Datenbestand derzeit immer noch sehr veraltet ist, ist es wahrscheinlich, das in der zwischenzeit dran gewerkelt worden ist.

      coswiger wrote:

      2. Die Brauhausstraße ist von Fabrik- Richtung Dresdner Straße komplett Einbahn, bis auf besagtes Stück zwischen Cöllner und Parkplatz (an der Ecke zur Fabrikstraße soll ein Kreisel entstehen, bis dahin wurde ein Unfallschwerpunkt entschärft).
      umgesetzt.

      coswiger wrote:

      6. Heißt, wenn Einfahrt theoretisch möglich (egal ob realistisch), wird es bei OSM zugelassen? Die Beschilderung (auch bei Street View zu erkennen) verbietet die Durchfahrt für Unberechtigte, zudem sind zusätzlich Schranken angebracht, die meines Wissens nur auf ausfahrende Fzge. reagieren (ggf. teils per Schlüssel auch als Einfahrt).
      Bei OSM wird das abgebildet was vor Ort zu finden ist. Wenn ich nun gesagt bekomme oder gezeigt bekomme, wie es vor Ort aussieht, kann man das anpassen.

      coswiger wrote:

      7. Könntest du denn auf "seine Daten und seine Programmierung" einwirken oder würde das zu umfangreich?
      Das lass ich mal offen.

      coswiger wrote:

      5., 8. Mir sind sowohl von Landes- als auch Kreisebene Karten bekannt, die unzählige statistische Informationen beinhalten, auch die hierfür relevanten. Ich nutze häufig Seiten wie diese und lasse mir die Gemarkungen (die in groben Zügen den Ortsgrenzen entsprechen) anzeigen. Von den genannten Kommunen werden z. B. für Nossen Fehler ausgegeben, die die 2014 aufgelöste Gemeinde Ketzerbachtal betreffen.
      Das Problem ist, das wir nicht einfach i-welche Karten nutzen dürfen, sondern nur so welche die für uns freigegeben sind bzw gemeinfrei sind. Sogut wie jedes Geo-Portal in Deutschland ist unzulässig für uns.
    • 3. Naja, was heißt "Daten aus OSM"? Solche "Fehler" fallen eigentlich nur beim Spielen auf.

      Wenn ich mir 51.09319, 13.66252 auf der Karte aufrufe (vor fünf Jahren zuletzt bearbeitet), steht da "19, Am Seegraben, Kaditz, Serkowitz, Pieschen, Radebeul, Dresden, Sachsen, 01139, Germany" - da wären also nach meinem Verständnis zwei falsche Angaben hinterlegt...

      6. Mir sind die detaillierten Einstellmöglichkeiten von OSM nicht bekannt. Als Einfahrt kenn ich nur die verlinkte von der Friedrichstraße aus (Haupteingang). Ausfahrt sind neben dieser durchaus auch die vier markierten Wege zur Seminar- und Wachsbleichstraße (deshalb auch die Ampel). Zum Uniklinikum würde ich dir anschließend auch gern einiges aufzählen.

      8. Darf ich fragen, warum Geoportale nicht zulässig sind? Es handelt sich ja nicht um gewerbliche, sondern staatliche Quellen, noch dazu aufgrund von der Finanzierung aus Steuern bewusst frei zugänglich. Wo sollen belastbare Informationen sonst herkommen, wenn nicht von der Verwaltung? Und wer kann kontrollieren, auf welcher Basis du Ortsteile abgegrenzt hast?
    • coswiger wrote:

      3. Naja, was heißt "Daten aus OSM"? Solche "Fehler" fallen eigentlich nur beim Spielen auf.

      Wenn ich mir 51.09319, 13.66252 auf der Karte aufrufe (vor fünf Jahren zuletzt bearbeitet), steht da "19, Am Seegraben, Kaditz, Serkowitz, Pieschen, Radebeul, Dresden, Sachsen, 01139, Germany" - da wären also nach meinem Verständnis zwei falsche Angaben hinterlegt...
      Hätte sein könnenm das du die Adresssuche in OSM benutzt hast. Wenn du eine genau Aufsplittung der angegbene Ortsbestandteile sehe möchtest, schau hier: nominatim.openstreetmap.org/de…id=3161277481&class=place

      coswiger wrote:

      6. Mir sind die detaillierten Einstellmöglichkeiten von OSM nicht bekannt. Als Einfahrt kenn ich nur die verlinkte von der Friedrichstraße aus (Haupteingang). Ausfahrt sind neben dieser durchaus auch die vier markierten Wege zur Seminar- und Wachsbleichstraße (deshalb auch die Ampel). Zum Uniklinikum würde ich dir anschließend auch gern einiges aufzählen.
      Wenn du magst verlagern wie das dann doch auf PN.

      coswiger wrote:

      8. Darf ich fragen, warum Geoportale nicht zulässig sind? Es handelt sich ja nicht um gewerbliche, sondern staatliche Quellen, noch dazu aufgrund von der Finanzierung aus Steuern bewusst frei zugänglich. Wo sollen belastbare Informationen sonst herkommen, wenn nicht von der Verwaltung? Und wer kann kontrollieren, auf welcher Basis du Ortsteile abgegrenzt hast?
      Ganz einfach, es gibt Nutzungsbedienungen für die Daten und die sind nicht kompatibel mit und unserem lizenzmodell. Natürlich kommen von machen Verwaltungen auf Anfrage auch Daten. Zum Beispiel in NRW, Sachen, Hamburg, Berlin, Bayern und noch ein paar andere. Aber bspw. sträubt RLP sich sehr.
    • Zwei Bestandteile sind jedenfalls falsch. Nimmst du die bitte raus?

      UKD per PN.

      Ganz nachvollziehen kann ich diese Lizenzabläufe nicht, trotz Anlesens der Erklärungen in Netz und Sim-Wiki. Beim Beispiel aus Punkt 5 ergibt sich doch aus der aktuellen OSM-Karte oder auch Luftbildern die Abgrenzung des Ortsteils. Warum kann das nicht eingetragen werden, nur weil kein kommunales Straßenverzeichnis oder GPS-Daten eines die Wege ablaufenden Nutzers (wie viele machen sowas abseits von POIs?) vorliegen? Geht es nicht primär darum, dass die Karten händisch erstellt werden? Du könntest dich vermutlich (als in meinen Augen unnötige Bestätigung) nicht auf mich als "lokale Quelle" beziehen, oder? Erscheint mir als Außenstehendem teilweise schlicht unlogisch bzw. überkompliziert. Muss man wohl leider so akzeptieren.
    • coswiger wrote:

      Zwei Bestandteile sind jedenfalls falsch. Nimmst du die bitte raus?
      Kann und werde ich nicht. Jedoch ist es merkwürdig das bei der Suche Serkowitz mit aufgenommen wird, ebenso Radebeul. Datentechnisch ist alles korrekt, nur die Suche ist fehlerhaft.

      coswiger wrote:

      Ganz nachvollziehen kann ich diese Lizenzabläufe nicht, trotz Anlesens der Erklärungen in Netz und Sim-Wiki. Beim Beispiel aus Punkt 5 ergibt sich doch aus der aktuellen OSM-Karte oder auch Luftbildern die Abgrenzung des Ortsteils. Warum kann das nicht eingetragen werden, nur weil kein kommunales Straßenverzeichnis oder GPS-Daten eines die Wege ablaufenden Nutzers (wie viele machen sowas abseits von POIs?) vorliegen? Geht es nicht primär darum, dass die Karten händisch erstellt werden? Du könntest dich vermutlich (als in meinen Augen unnötige Bestätigung) nicht auf mich als "lokale Quelle" beziehen, oder? Erscheint mir als Außenstehendem teilweise schlicht unlogisch bzw. überkompliziert. Muss man wohl leider so akzeptieren.
      Ich weiß jetzt nicht was das Sim-Wiki mit dem OSM-Wiki zu tun hat?
      Also es geht hier im gesamten um administrative Grenze. Ich ziehe diese Grenzen nicht einfach mal blindlinks durch die Gegend. In vermutlich 99,9% der Fälle kann man auch nicht von Luftbildern eine Grenze ablesen.

      Nun lieste mir aber mal auf, welche administrativen Grenzen, auch Verwaltungsgrenze genannt, in OSM fehlen.
    • "Bei der Suche"? Sind die Daten, die man bei Abfrage über OSM (so macht das Otto Normal) angezeigt bekommt, nicht für den abgegrenzten Bereich flächig hinterlegt? Das, was man hierzu abrufen kann, stimmt halt nicht, auch wenn die dargestellten Grenzen (die zum "Datentechnischen" gehören dürften) passen. Betrifft mehrere Punkte nahe der Ortsgrenze, auch an weiteren Stellen im Bereich (und bestimmt auch ganz anderswo). Überlappt da die Zuordnung zur Kommune? Ein klar definierter Punkt kann doch nicht mehrfach zugeteilt werden.

      Beide Wikis beschreiben die Grundlagen und Bearbeitungsmöglichkeiten von OSM, das der Sim etwas komprimierter. Das Lizenzthema werfen beide auf.

      Interessanterweise ist der östliche Teil Kaufbachs bei 100-m-Skala (Zoomstufe? Maßstab?) als "Wilsdruff" benannt (ohne OT, auch nicht das falsche Grumbach), bei zwei Stufen weniger Zoom (500 m) erscheint an selber Stelle (!) aber "Kaufbach" ohne "Wilsdruff" - soll das echt so sein? Weniger Details (Straßennamen ausblenden etc.) ab Zoomstufe x OK, aber warum Abweichungen? Die Basisdaten eines Punktes sind doch immer gleich, ein OT gehört immer zu einer Kommune. Ähnlich ist es in weiteren OT (z. B. Limbach), andere sind wohl bearbeitet und werden immer korrekt benannt (z. B. Kleinopitz). Ziemliches Chaos in einem kleinen Gebiet, nicht? Oder erwarte ich zu viel?

      Neues Bsp.: Über nominatim lese ich zu Lohsdorf korrekte Tags, bei OSM wird als "suburb" aber Ehrenberg zugeordnet. Diese falschen Infos würden vermutlich auch im Spiel angezeigt. Aber warum und wie kann man es beheben? Scheint nach Detailprüfung mehrerer Orte überall der Grund zu sein.

      Ich glaube kaum, dass ich dir zu den oben genannten Kommunen (sowie weiteren) wirklich im Detail auflisten sollte, was "falsch" ist oder "fehlt". Es liegt ja offensichtlich an der Ausgabe der Informationen, nicht an den Daten an sich. Habe mal stichprobenartig über OSM in weiteren Ortsteilen per Rechtklick eine Adressabfrage gemacht (Ergebnisse variieren je nach Zoom):

      a) einige stimmen anteilig (manche OT sind abgegrenzt, andere nicht), z. B. von Großenhain ist Bauda abgegrenzt, aber Görzig nicht
      b) bei manchen fehlt die verwaltende Kommune (als wäre der OT unabhängig), z. B. gehört Wilsmdorf zu Bannewitz (wie bei Kaufbach)
      c) bei vielen fehlen Abgrenzungen komplett, genannt wird nur die Kommune (als hätten die Ortsteile keine Namen), z. B. bei Wolkau und Heynitz als OT von Nossen

      Zum Abgrenzen (unwissend, ob es für die Probleme verantwortlich ist): Man belässt als OSMler lieber das komplette Stadtgebiet samt Ortsteilen als "Wilsdruff" oder gar fälschlicherweise (!) als "Grumbach, Wilsdruff", statt einen sich schon optisch abgrenzenden Ortsteil wie Kaufbach durch entsprechende Linien korrekt (!) zu umschließen? Da man nicht auf alle Karten der Verwaltung zugreifen "darf", bleibt es quasi wissentlich inkorrekt bzw. unvollständig im System? Lässt mich etwas an der Belastbarkeit der Inhalte des Projekts zweifeln. Vielleicht erkennst du ja Unterschiede bei meinen Beispielen.


      (Auch diese Themen können gern per PN fortgeführt werden.)