Verlinkung auf DocCheck Flexikon

    • Wird nicht umgesetzt
    • Status3 wrote:

      aber bei einer Rückmeldung am Funk werden zumindest die abgefahrenen Sachen etwas anders kommuniziert. Ich lasse mich da aber auch gerne eines Besseren belehren...

      Da hast du Recht. Normalerweise sagt man der Leitstelle gar nicht, um was es genau geht. Ausgenommen in welches Krankenhaus es geht, oder wenn man einen Druiden braucht, dann allerdings meistens mit Krankheitsbild auf Schlau.
    • Thor wrote:

      Status3 wrote:

      aber bei einer Rückmeldung am Funk werden zumindest die abgefahrenen Sachen etwas anders kommuniziert. Ich lasse mich da aber auch gerne eines Besseren belehren...

      Da hast du Recht. Normalerweise sagt man der Leitstelle gar nicht, um was es genau geht. Ausgenommen in welches Krankenhaus es geht, oder wenn man einen Druiden braucht, dann allerdings meistens mit Krankheitsbild auf Schlau.


      So ist es. Nur bei einer durch die Leitstelle notwendigen Anmeldung, z.B. Schockraum, Stroke Unit, Chest Pain Unit, usw., ist eine genaue Angabe zu Geschlecht, Alter, Diagnose/Verdachtsdiagnose und Vitalzeichen (beatmet?, kreislaufstabil? usw.) notwendig. Wenn ein RTW einen Patienten einfach nur zu einer Notaufnahme transportiert, dann wird nur kurz nach der Fachdisziplin gefragt, ob sie frei ist am gewünschten Zielkrankenhaus oder nicht, und dann geht es mit Nennung des Ziels und der Fachdisziplin dort hin. Die umschweifenen Geschichten die hier in der Sim oft erzählt werden gibt es in der Realität (zu mindestens in meiner) nicht. Interessiert sowie so niemanden, die traurige Geschichte...
    • RFSW wrote:

      Die umschweifenen Geschichten die hier in der Sim oft erzählt werden gibt es in der Realität (zu mindestens in meiner) nicht.

      :thumbup: Zustimmung. Manchmal ist da schon die halbe Lebensgeschichte dabei. Ich vermute, dass man damit etwas Abwechslung in den Funklog bringen wollte, anstatt immer nur "intern" oder "chirurgisch". Meiner Meinung nach könnte man sich am Funk auf die in der im Einsatz genannten "Lage" beschränken, wenn man schon eine Verdachtsdiagnose stellen möchte. Ohne NEF eben mit dem Zusatz "Verdacht auf". benötigte Fachdisziplin noch dazu (muss aber auch nur bei komplizierteren Fällen sein) und gut is. ;)
    • Status3 wrote:

      Auch wenn es etwas in eine andere Richtung geht: Mir fällt auf, dass sich die Rettungsmittel bei Lagemeldungen mit Fachtermini geradezu überbieten. Ist das tatsächlich realistisch? Wenn man einen Einsatz erstellt mag das gehen, aber bei einer Rückmeldung am Funk werden zumindest die abgefahrenen Sachen etwas anders kommuniziert. Ich lasse mich da aber auch gerne eines Besseren belehren... :whistling:


      Ich vermute, das ist wieder sowas à la "Hier macht man das so, dort anders."
    • CrashMontague wrote:

      Status3 wrote:

      Auch wenn es etwas in eine andere Richtung geht: Mir fällt auf, dass sich die Rettungsmittel bei Lagemeldungen mit Fachtermini geradezu überbieten. Ist das tatsächlich realistisch? Wenn man einen Einsatz erstellt mag das gehen, aber bei einer Rückmeldung am Funk werden zumindest die abgefahrenen Sachen etwas anders kommuniziert. Ich lasse mich da aber auch gerne eines Besseren belehren... :whistling:
      Ich vermute, das ist wieder sowas à la "Hier macht man das so, dort anders."
      Ich wollte dabei gar nicht auf ein "das wird bei einer Anmeldung gesagt oder nicht" hinaus. Da hätte ich als Hesse sonst sowieso von 12 Ziffern angefangen, die für die Anmeldung notwendig sind (PZC für IVENA) ;) . Das würde dann tatsächlich dazu führen,dass jeder erzählt, wie es bei ihm zuhause läuft. Das führt mangels Umsetzbarkeit zu nichts.
      Mir ging es einzig und alleine darum, dass meines Erachtens in der Sim bei Rückmeldungen sehr häufig mit Fachtermini um sich geworfen wird, wohingegen am realen Funk gesagt wird was der Patient hat. Oder läuft das tatsächlich so, dass man den Pschyrembel wälzen muss?
      Leitfunkstelle Gießen - lstsim.de/leitstellen/305/
      Wiki-Seite - wiki.lstsim.de/LFSt_Gie%C3%9Fen
    • Also mit Sicherheit wird in keinem Landkreis ein solcher Roman in der Lage erzählt, wie es hier in der Sim geschieht (wobei es auch hier Unterschiede gibt).
      Hier kommt eben doch der Spielanteil in der Sim durch, zu dessen Charakter eben diese Lagemeldungen gehören.

      Vorstellbar wäre, dass man die Möglichkeit bietet, diese Romane wegzulassen, wie es zum Beispiel in HH ja bereits bei den RTW passiert und kurze Rückmeldungen zu finden.
      Dann hätte jeder Ersteller die Möglichkeit, festzulegen, ob er hier dem Spiel oder der Sim den Vorzug geben will.
      Evtl. könnte man es auch den Usern überlassen: Quasi eine Wahl zwischen real, wie im Landkreis oder Roman.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Was mich viel eher stört als die teilweise recht langen Lagemeldungen sind eher diese paar total unnötigen Lagemeldungen bei manchen Krankentransporten ala "Einmal abgeschobenes Mütterchen zur Kurzzeitpflege" oder dass man die Patientin überredet hat, den Wuffwuff daheim zu lassen obwohl sie ihn mitnehmen wollte. Das sind Sachen, die zwar beim Erstellen vielleicht lustig gemeint waren, aber nichts im Funk zu tun haben und vor allem nervig sind, wenn man gerade recht viel zu tun hat :S.

      Ob ein RTW jetzt als Lage "Bauchweh, ab ins Krankenhaus", "Akutes Abdomen, ab ins Krankenhaus" oder "Verdacht einer Peritonitis, ab ins Krankenhaus" sagt, ist in meinen Augen dagegen eher egal.
      ILS Region INGOLSTADT - ID 1426
      Stadt Ingolstadt - Lkr. Eichstätt - Lkr. Neuburg-Schrobenhausen - Lkr. Pfaffenhofen a.d. Ilm
    • SJonny wrote:

      Was mich viel eher stört als die teilweise recht langen Lagemeldungen sind eher diese paar total unnötigen Lagemeldungen bei manchen Krankentransporten ala "Einmal abgeschobenes Mütterchen zur Kurzzeitpflege" oder dass man die Patientin überredet hat, den Wuffwuff daheim zu lassen obwohl sie ihn mitnehmen wollte.

      Da kann ich mich anschließen. Ich habe es selten bis nie erlebt, dass ein KTW während des Transportes eine Rückmeldung gibt. Übernahme - und danach läuft alles über Status.
    • So, zurück zur eigentlichen Diskussion und um das mal abschließend zusammenzufassen:

      In der geforderten Weise, nämlich einen Link in jedem Einsatz einzupflegen, ist das Ganze nicht umzusetzen. Einzige Lösungsmöglichkeit wäre ein genereller Button, aber das einzubauen hat unserer Einschätzung nach nur eine sehr nachgeordnete Bedeutung - der mündige Spieler ist sicher in der Lage, mittels Google ihm unbekannte Begriffe zu erarbeiten. Insofern habe ich das Präfix mal geändert.
      Viele Grüße

      TOM



      - Betreuer offizielle bayerische Leitstellen
      - Besitzer BAMBERG (ID 7190) & ERDING (ID 112)
      - Team NÜRNBERG (ID 73 / 86 / 88 / 89)
      - Team MÜNCHEN (ID 1159)

      - kommissarischer Verwalter INGOLSTADT (ID 1426)