Angepinnt Einsatzfeedback für Einsätze ohne Feedbackmöglichkeit

    • In Arbeit
    • A: "Der Arzt ist auch schon da gewesen und hat einen Zettel da gelassen."

      L: "Patientin ansprechbar bei unklarem fiebrigem Infekt. Der Doc hat eine Einweisung wegen unklarer C R P-Erhöhung da gelassen."

      -> 3x zusammen + Kasus ("unklar" ist bereits Dativ) + minus 2x Leerzeichen


      "Hallo? Hallo. Herr Wiese . meine Doktorin, Frau Quast, meint, dass ich ins Krankenhaus müsste. Sie hat einen Transportschein dagelassen. Könnten Sie mir einen Transport organisieren?"

      -> Variablenfehler?


      "Ihr habt uns heute ja mal wieder Herrn Edel aus [Adresse] in die Aufnahme gebracht. Wie immer war nichts zu finden, deshalb geht's wieder nach Hause. Aber schnell soll's gehen. Einen Krankentransportwagen bitte!"

      -> Entfernungen lassen sich ja nicht begrenzen, oder? Könnte dieser ggf. nur von großen KH starten? Erzeugt bei flächigen LSTn häufig völlig unrealistische weite Transporte, die real sicher nicht "mal wieder" vorkommen (z. B. vom kleinen KH1 aufm Land in die Großstadt)...
    • Neu

      Ja, hallo. Ja, hallo. Ich bin gerade mit dem Auto direkt aus Berlin gekommen und mein Kind war auch dabei. Ich dachte, es schläft die ganze Zeit, aber es bewegt sich gar nicht mehr! Bitte, nein! Frau Daub aus der Straße Unrechttraisen in Gemeinde Sankt Aegyd am Neuwalde-Stadelhof am Telefon.

      Da mein Post etwas länger wird hier und nicht als Feedback
      Ich würd bei diesem Einsatz einen zweiten Patieten anlegen, der von vornherein so wenig Prozent hat, dass er verstirbt.
      Ich glaube dass so ziemlich die meisten Sanis beim Kind zu drücken beginnen werden, obwohl sie wissen, dass es schon aussichtslos ist. Somit wird bei diesem Einsatz wohl Immer der NA die CPR beenden.
      Ich würde mir eben wünschen dass der NA zufährt.

      In meinem Fall fährt der NA zu, und bevor der überhaupt noch da ist transportiert der RTW bereits die Mutter in die Psych.
      Würd mir eben wünschen dass man zumindet beim Kind irgendwie auf den NA warten muss - mit zweiter Patient und Prozent etc. ihr wisst ja wie ich meine....
    • Neu

      Vielleicht auch so, dass neben den einen Patienten (die Mutter) eine Sichtungsfunktion mit eingepflegt wird. Dann würde der RTW in die Sichtung gehen, das NEF übernimmt dann und der RTW transportiert dann.

      Warum muss die Mutter eigentlich in die Psychiatrie? Eine Trauerreaktion ist normal. Die Mutter benötigt eher initial einen Notfallseelsorger und später Kontakt zu entsprechenden Selbsthilfegruppen, die gezielt Eltern verstorbener Kinder betreuen, ggf. unterstützt von einem Psychologen (ABR, PTBS). Die Trauerreaktion ist nicht krankhaft!

      Im übrigen hatte ich früher, als ich noch öfters mal gespielt habe (also vor Jahren), das Gefühl, dass dieser Einsatz ziemlich oft vorkam. Ist das noch immer so?
    • Neu

      Richtig - eigentlich wär ein Notfallseelsorger / Kriseninterventionsteam in diesem Fall das richtige - hätt auch noch nie gesehen dass jemand das Tote Kind / den Toten Gatten etc. vor Ort gelassen hat und der trauernden Angehörigen a.D Psychatrie gebracht wurde...guter Einwand.

      In letzter Zeit war er eher seltener bei mir - is aber durchaus bei den Einsätzen die gehäuft vorkommen.
    • Neu

      Was die Psych angeht, kann ich mir den Einsatz gerne noch einmal anschauen.
      Für die NA-Problematik habe ich adhoc keine gute Lösung parat.
      Wenn ich wie vorgeschlagen einen aussichtlosen Patienten anlege, dann kommt vermutlich ruckzuck von anderen die Diskussion, das wieder zu ändern, weil es die Rea-Statistik ingame versaut.

      Aber prinzipiell: An mir würde es nicht scheitern.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Neu

      F. Köhler schrieb:

      Wenn ich wie vorgeschlagen einen aussichtlosen Patienten anlege, dann kommt vermutlich ruckzuck von anderen die Diskussion, das wieder zu ändern, weil es die Rea-Statistik ingame versaut.
      Wie oft wird hier nach Realismus geschrien? Da ziehe ich diesen durchaus der Statistik vor. Im Real Life kann ich auch ned sagen "Nö, das is nich!", wenn der RTW "ex" meldet.
    • Neu

      Zumal der Realismus ja auch sagt, dass ein SIDS (ich gehe in dem Einsatz einfach mal von einem aus) eine Überlebensrate gegen 0% und eine ROSC Rate von gerade mal 5% hat.

      Hauptsache die Statistik passt :S
      Der Jahresbericht für 2017 von der SQRBW ist übrigens draußen, da würde so mancher User weinen, wenn er so schlechte ROSC-Raten hätte :whistling:
    • Neu

      Also auf die Statistik hab i im CPR Fall nu nie geschaut - zumal meine Statistik mit rund 16000 alarmierungen neulich ohnehin weg war nachdem ich beim umzug keine Zeit zum spielen hatte....naja so is das Leben...

      Aber ich denke auch - Exitus is Exitus - man kann nich jeden Retten - Die Real-Life Statistiken sind glaub ich wesentlich schlechter als die In-Game...

      Ein Problem sehe ich mit Psych und zweiten Pat dahingehend.

      RTW 1 Trifft ein - CPR und Psych Mutter
      RTW 1 fordert zweiten RTW
      RTW 2 trifft ein
      RTW 2 transportiert Mutter aD Psych weil Kind verstorben
      NEF trifft ein
      NEF stellt Tot fest

      Wär auch wieder blöd...
    • Neu

      F. Köhler schrieb:

      Was die Psych angeht, kann ich mir den Einsatz gerne noch einmal anschauen.
      Für die NA-Problematik habe ich adhoc keine gute Lösung parat.
      Wenn ich wie vorgeschlagen einen aussichtlosen Patienten anlege, dann kommt vermutlich ruckzuck von anderen die Diskussion, das wieder zu ändern, weil es die Rea-Statistik ingame versaut.

      Aber prinzipiell: An mir würde es nicht scheitern.
      Wie wäre es denn, wenn Du für das Kind bzw. den Säugling anstatt eines Patienten eine Sichtungsfunktion einrichtest. Dann würde etwas Zeit vergehen, das NEF übernimmt dann. Die Mutter wäre der eigentliche Patient (und geht in die nächste Innere wegen „Kreislauf“). Daswürde den RTW binden und ggf. auch einen FR.
    • Neu

      Klingt nach der besten Lösung, die Sichtung als vergebliche Rea gibt es ja auch bei einem anderen Einsatz bereits (Klinik fordert RD an).

      Da kommt allerdings der Gedanke, ob Sichtungen nicht bei allen Einsätzen möglich wären. Oder vermute ich richtig, dass hier eine grundsätzliche Programmierung statt die Nachbearbeitung der DB angestrebt wird?
    • Neu

      RFSW schrieb:

      Wie wäre es denn, wenn Du für das Kind bzw. den Säugling anstatt eines Patienten eine Sichtungsfunktion einrichtest. Dann würde etwas Zeit vergehen, das NEF übernimmt dann. Die Mutter wäre der eigentliche Patient (und geht in die nächste Innere wegen „Kreislauf“). Daswürde den RTW binden und ggf. auch einen FR.
      Gefällt mir, umgesetzt.

      coswiger schrieb:

      Da kommt allerdings der Gedanke, ob Sichtungen nicht bei allen Einsätzen möglich wären.
      Wozu? Es sind vllt. 2% aller Einsätze, in denen der RD mehr als einmal Lage macht.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Neu

      coswiger schrieb:

      natürlich
      Natürlich, kommt man auch drauf, wenn du von allen Einsätzen redest.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Neu

      Inwieweit das Prinzip "Sichtung" für jeden Sim-Einsatz sinnvoll wäre, kann ich nicht beurteilen. Im eigentlichen Sinne findet sie aber bei jedem Einsatz statt, ist nur nicht immer mit einer Lage vor S7 verbunden.

      Kannst du dich denn (nun) bzgl. Fehl äußern?
    • Neu

      Es ist bereits jetzt so etwas wie ein Nebenbeiprojekt, hauptsächlich von @TA, da Anpassungen vorzunehmen.
      Systematisch alle Fehleinsätze (Anzahl nicht genau ermittelbar, mehr als 300) durcharbeiten werden wir aber nicht.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ