ILS Dortmund (ID: 34604)

    • BVB wrote:

      Und wer weiß es jetzt besser? :D :thinking:
      Da ich weit-weit-weg von Dortmund arbeite, will ich mich natürlich nicht allzuweit aus dem Fenster lehnen. Wie @Sprockhövler das schon (richtig) sagte, ist die Zeit, wo Dortmund noch die Alarmierung übernahm, noch nicht allzulange her. Vorstellen könnte ich mir jedoch folgendes (für die Primäreinsätze): Der ITH hat DME´s von der Stadt Dortmund, damit der Informationsweg kürzer ist. Die Leitstelle Dortmund löst die Dinger aus und ruft gleichzeitig die DRF AZ an. Oder der HEMS-TC des ITH macht dieses, während der PIC den Hubschrauber startet. Könnten mögliche Varianten sein - aber das ist nun geraten. Ich kenne nur die derzeitige Vorgabe, dass der ITH über die DRF AZ zu alarmieren ist.
    • Nun ja, es gibt ja mehrere ITH / Dual-Use-RTH/ITH, die keine offizielle Beauftragung durch das jeweilige Bundesland haben. Diese werden entweder in einer besonderen Regelung durch die örtliche Leitstelle alarmiert, jedoch aber doppelt geführt (durch die organisationseigene Alarmzentrale). Der Akkon Bochum (oder gibt / gab es hier auch eine Regelung?) oder auch der Christoph 111 sind ITH, die komplett über ihre eigenen Alarmzentralen laufen. Der Christoph Dortmund läuft, genau so wie der Christoph Weser auch, komplett privatwirtschaftlich, also ohne öffentliche Beauftragung. Die Regelungen können da recht unterschiedlich sein. Der Air Rescue Nürburgring wird laut rth.info bei Primär über die örtliche Leitstelle, bei Sekundär über die organisationseigene Alarmzentrale alarmiert. Ich denke, dass aufgrund der förderalen Struktur in Deutschland (unterschiedliche Gesetzeslagen und Einrichtungen für die Koordination von Sekundärtransporten - manche haben eine Leitstelle, die das zentral macht, manche nicht), sowie die unterschiedlichen Beauftragungen (öffentlich bestellt, geduldet oder steht einfach da ohne Beauftragung) führen zu unterschiedlichen Meldewegen und Koordinationskonzepten.
    • Florian Dortmund 13RTW02 wrote:

      Die Alarmierung erfolgt über DME bzw. Fax.
      Gleichzeitig meldet der Hubschrauber sich im primärfall bei der DRF AZ ab.

      Florian Dortmund 13RTW02 wrote:

      Sobald ein Sekundäreinsatz durch die AZ geflogen wird, schaltet sich der Hubschrauber in Status 6.
      Damit weiß die Leitstelle das der nächste Hubschrauber Christoph 8 ist.... Nach Beendigung und Herstellung der Einsatzbereitschaft steht Christoph Dortmund wieder in Status 1 bzw. 2
      Dann ist es ja quasi so wie vermutet. Zwei Leitstellen greifen auf den ITH zurück (bzw. die Lst Dortmund "darf" in auch direkt alarmieren).


      Florian Dortmund 13RTW02 wrote:

      Der Christoph Dortmund ist in der AAO der Feuerwehr Dortmund als Rettungsmittel hinterlegt (das ist schon seit ewigen Jahren so ).
      Ich denke, dass der ITH von vielen Leitstellen als Rettungsmittel hinterlegt ist. Sogar in anderen Bundesländern. Das ist bei ITH/RTH auch nicht ungewöhnlich. Wichtig ist halt der Alarmierungsweg.
    • Michael2180 wrote:

      Meldet die AZ den denn auch bei der Leitstelle ab bzw. blockt den rechtzeitig, wenn ein geplanter Transport ansteht, damit da nix dazwischen kommt?
      Das ist sicher nicht ganz so einfach zu beantworten, da NRW keine einheitlichen Vorgaben zu Intensivtransporten macht, sowie es auch keine zentrale Leitstelle für die Intensivverlegungen gibt, wie das in Bayern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, usw., der Fall ist. Ich denke es kommt darauf an, wie dringend ein Intensivtransport ist.

      Notfallverlegungen im Sekundäreinsatzbereich sind nicht anders wie Primäreinsätze; hier geht es in der Regel um die Wurst (also Zeit und ggf. spezielles "Können"). Sie fallen spontan an und müssen sofort oder innerhalb einer bestimmten (kurzen) Zeitspanne bedient werden. Planbare können ja angekündigt werden ("Hey, Leitstelle DO, um 9:00 Uhr starten wir zu einer planbaren Verlegung nach Weitweghausen. Damit ihr schon mal Bescheid wisst. Wir drücken dann kurz vorher die 6. Bis später.") Wenn bei einer planbaren Verlegung zuvor noch ein Primäreinsatz dazwischen kommt, ist das in der Regel kein Problem. Die Verzögerungen sind ja meist nicht besonders lang. Anders ist das bei Notverlegungen. Manch einer sagt ja, dass Primäreinsätze vorgehen. Jedoch heißen Notfallverlegungen in der Regel nicht ohne Grund so. Da liegt in einem kleinen Krankenhaus in Weitweghausen ein Patient, der dort aufgrund seiner Erkrankungen oder Verletzung kaputt geht, weil er dort nicht mehr weiterversorgt werden kann. Er ist zwingend auf ein Rettungsmittel angewiesen, welches bestimmte Kompetenzen (der Notarzt; die umfangreichere Medizintechnik) hat und schnell größere Distanzen schaffen kann (direkte Luftlinie, Reisegeschwindigkeit) um in ein Schwerpunkt- bzw. Maximalversorger gebracht werden zu können. Zieht man den ITH für eine Dyspnoe bei exazerbierter COPD im Altenheim ab, die auch ein anderes arztbesetztes Rettungsmittel hätte bedienen können (z.B. ein NEF, vielleicht nur unwesentlich länger unterwegs; wir reden hier aus Erfahrung oft von weniger als 5 Minuten), entzieht man dem Patienten im Krankenhaus Weitweghausen ggf. die Überlebensgrundlage (welches die andere Leitstelle, die sich darüber aufregt, ggf. nicht mit bekommt), weil er zwingend auf die Kompetenzen Notarzt, Medizintechnik und schneller Transport angewiesen ist (welche ggf. mit einem RTW und NEF, ja sogar öfters mit einem RTH, nicht sinnvoll durchführbar sind, sowie ITW ggf. zu lange Anfahrtzeiten haben oder zu lange Transportzeiten haben).
    • Florian Dortmund 13RTW02 wrote:

      Stolperkönig wrote:

      Der 14-NEF-1 ist jetzt auch auf Mercedes Vito unterwegs.
      Aber doch schon länger ?( …. Das 13-NEF-1 fährt derweil wieder auf VW T5 Basis... Ich denke ein durchtauschen in der Sim macht da wenig Sinn.
      Meines Wissens ist der neue 14er erst vor ein paar Tagen in Dienst gegangen. Standardmäßig müssten jetzt - bis auf das Kinder-NEF - alle NEF auf Vito fahren. Mag sein, dass der 13er gerade in der Werkstatt ist und z.Zt. ein Reserveauto fährt. Soll ja ab und an mal vorkommen... :)
    • Entweder hatte ich gestern einen totalen Ausreißer oder die KTW-Intervalle sind so zwischen 12-16 too much :D

      Hab mir dann zwischenzeitlich noch 6-8 KTWs aus dem Spitzenbedarf dazugeholt um irgendwie Herr der Fahrten zu werden, da auch die RTWs sehr gut ausgelastet waren und somit nicht für KTPs missbraucht werden konnten :D
      Leitstelle Ennepe, kommen Sie!


      Avatar Leitessen, Chr2, Grisu118 und Westfale
    • Ui, da hast Du wohl ne schöne Schicht erwischt :P
      Das der ein oder andere Patient durch die mal erhöhte KTW Auslastung warten muss, kommt vor. Das ich jetzt aber KTWs aus der Spitzenabdeckung benötigt habe, um der Lage Herr zu werden, kann ich nicht behaupten.
      Sollten sich weitere solcher Schichten häufen, muss ich die Intervalle etwas zurück schrauben. Also: Weiter beobachten :)
      Leitstelle Dortmund
      spielen, Wiki

      Leitstelle Unna
      spielen, Wiki

      Viel Spaß damit

      Avatar by Westfale
    • Der 26-RTW-1 hat nach meinen Beobachtungen in Kurl an der Nordseite des K 8 Position bezogen. Ich würde die Koordinaten der RW 26 ein ganz klein wenig verschieben - etwa hier: 51.5547885,7.5828625. Sein Nachtquartier hat er wohl noch an der RW 27. Jedenfalls sah ich das Auto in den letzten Tagen zweimal kurz vor Feierabend aus Kurl kommend Richtung Flughafen fahren.

      Außerdem hat Falck eine neue Wache in Lindenhorst, unweit der FRW 2. Koordinaten etwa 51.5469127,7.4503551. Die alte K & G-Wache in Marten scheint es nicht mehr zu geben.
    • Stolperkönig wrote:

      Der 26-RTW-1 hat nach meinen Beobachtungen in Kurl an der Nordseite des K 8 Position bezogen.
      Endlich ein weiterer RTW da oben!

      Stolperkönig wrote:

      Außerdem hat Falck eine neue Wache in Lindenhorst, unweit der FRW 2. Koordinaten etwa 51.5469127,7.4503551. Die alte K & G-Wache in Marten scheint es nicht mehr zu geben.
      Das betrifft ja ausschließlich den 30 KTW. Der 30 RTW steht weiterhin am K20, nehme ich an.

      Jetzt hat der Norden aber genug KTW Standorte....
      Leitstelle Dortmund
      spielen, Wiki

      Leitstelle Unna
      spielen, Wiki

      Viel Spaß damit

      Avatar by Westfale
    • Leitessen wrote:

      Fährt der 4-RTW-2 echt mit so einer alten Gurke?
      Zur Zeit ja. Standardmäßig fährt der 4-RTW-2 auf einem Niederflur-RTW. Warum der gerade nicht fährt, weiß ich nicht. Das Auto ist aber auch Reservefahrzeug für den Schwerlast-RTW, welcher wiederum auch als Reserve-ITW einsetzbar ist und schon mal vorübergehend zur Wache 2 "abgeordnet" war.

      Zu den KTW kann ich nicht viel sagen. Die allermeisten Alt-Fahrzeuge dürften aber inzwischen ersetzt worden sein und bestenfalls als Reserve laufen.
    • Stolperkönig wrote:

      Der 26-RTW-1 hat nach meinen Beobachtungen in Kurl an der Nordseite des K 8 Position bezogen. Ich würde die Koordinaten der RW 26 ein ganz klein wenig verschieben - etwa hier: 51.5547885,7.5828625. Sein Nachtquartier hat er wohl noch an der RW 27. Jedenfalls sah ich das Auto in den letzten Tagen zweimal kurz vor Feierabend aus Kurl kommend Richtung Flughafen fahren.

      Außerdem hat Falck eine neue Wache in Lindenhorst, unweit der FRW 2. Koordinaten etwa 51.5469127,7.4503551. Die alte K & G-Wache in Marten scheint es nicht mehr zu geben.
      Das ist die provisorische RW 23a dabei steht der RTW an der Liegendanfahrt des K8 und Räumlichkeiten für die Besatzung sind im Verwaltungsgebäude.

      BVB wrote:

      Der 4 RTW 2 kam mir letztens noch mit der 2006er Generation entgegen. Dementsprechend wieder auf ID 991 umgestellt.

      Auch ich kann zum Thema KTWs nichts sagen. Die letzen die ich gesehen habe, waren noch die alten Sprinter. Ob nicht doch schon irgendwo die neue Karre rollt, weiß ich nicht.
      Der neue KTW15 rollt als 15-KTW-1 seit ein paar Wochen, und hat damit den KTW3 ersetzt, welcher aber schon wieder als 41-KTW-1 unterwegs ist.