ILS Rems Murr (ID 30041)

    • Leitessen wrote:

      "RK" würde ich im Funk auch zu "Rotkreuz" verwandeln.
      Stimmt könnte man der vollständigkeit halber.... Mach ich auch die Tage!

      Danke auch dir @Leitessen
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • Soo nochmal die Funkdurchsage des Disponenten bei Einsatzzuweisung an Fahrzeuge überarbeitet.. Ich hoffe die fehler sind Behoben... Sonst einfach nochmal posten, am besten mit Screen dann seh ich evtl den fehler....
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • Hallo Zusammen,

      mir kam eben eine Idee und ich würde euch gerne nach eurer Meinung fragen.

      Im Rems-Murr-Kreis gibt es ja den ärtzlichen Bereitschaftsdienst. Das Personal und die Fahrzeuge stellen ja die Malteser.
      Sollen wir die auch einpflegen um Husten, Schnupfen, heißerkeit damit abdecken zu können und somit den Rettungsdienst entlasten?

      Wäre schön wenn ihr euch an der Disskusion beteiligt
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • rdDani wrote:

      Im Rems-Murr-Kreis gibt es ja den ärtzlichen Bereitschaftsdienst. Das Personal und die Fahrzeuge stellen ja die Malteser.
      Sollen wir die auch einpflegen um Husten, Schnupfen, heißerkeit damit abdecken zu können und somit den Rettungsdienst entlasten?

      So wie das dort von @rdDani beschrieben wurde, ist es unrealistisch. Eine Rettungsleitstelle ist nicht für den ÄND zuständig.
    • Leitessen wrote:

      Wenn man die Leitstelle möglichst real halten möchte, baut man den Ärztlichen Bereitschaftsdienst nicht ein.
      Bei uns läuft die 116117 aber auf der Leitstelle auf. Kam teilweise auch schon vor, das diese dann als FR
      fuhren. Wie gesagt war ja nur eine idee meiner seits
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • rdDani wrote:

      Bei uns läuft die 116117 aber auf der Leitstelle auf. Kam teilweise auch schon vor, das diese dann als FR
      fuhren. Wie gesagt war ja nur eine idee meiner seits
      Ui habe gerade gelesen das das in BaWü wohl generell so ist, dass die bei der Leitstelle auflaufen.
      Man muss dann halt nur überlegen wie man das handhabt. Baut man den ÄND dann als NEF oder als FR ein? Als NEF wird dieser dann mögliche Transporte begleiten und als FR haste nicht das Ärztniveau...obwohl man das ja bei einigen Ärzten generell nicht hat. :D
    • Leitessen wrote:

      rdDani wrote:

      Bei uns läuft die 116117 aber auf der Leitstelle auf. Kam teilweise auch schon vor, das diese dann als FR
      fuhren. Wie gesagt war ja nur eine idee meiner seits
      Ui habe gerade gelesen das das in BaWü wohl generell so ist, dass die bei der Leitstelle auflaufen.Man muss dann halt nur überlegen wie man das handhabt. Baut man den ÄND dann als NEF oder als FR ein? Als NEF wird dieser dann mögliche Transporte begleiten und als FR haste nicht das Ärztniveau...obwohl man das ja bei einigen Ärzten generell nicht hat. :D
      Ich hätte es wenn dann als FR eingepflegt. Zu mehr möchte ich die Damen und Herren dann nicht berufen ;) Gesagt ist auch das die recht selten als FR fahren. Aber möglich ist das durchaus
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • Leitessen wrote:

      Ui habe gerade gelesen das das in BaWü wohl generell so ist, dass die bei der Leitstelle auflaufen.
      Man muss dann halt nur überlegen wie man das handhabt. Baut man den ÄND dann als NEF oder als FR ein? Als NEF wird dieser dann mögliche Transporte begleiten und als FR haste nicht das Ärztniveau...obwohl man das ja bei einigen Ärzten generell nicht hat.
      Hui, Sachen gibt es....

      Ich bin für den Einbau als FR, wenn das im jeweiligen Landkreis auch so gehandhabt wird, d.h. wenn die Fahrzeuge bei Bedarf mit SoSi unterwegs sein können. Die Verwendung asls FR ist in Ba.-Wü. leider nicht einheitlich geregelt.

      Die klassischen Aufgaben als ÄBD sind in der Sim ohnehin nicht darstellbar.
    • Sargnagel wrote:

      Leitessen wrote:

      Ui habe gerade gelesen das das in BaWü wohl generell so ist, dass die bei der Leitstelle auflaufen.
      Man muss dann halt nur überlegen wie man das handhabt. Baut man den ÄND dann als NEF oder als FR ein? Als NEF wird dieser dann mögliche Transporte begleiten und als FR haste nicht das Ärztniveau...obwohl man das ja bei einigen Ärzten generell nicht hat.
      Hui, Sachen gibt es....
      Ich bin für den Einbau als FR, wenn das im jeweiligen Landkreis auch so gehandhabt wird, d.h. wenn die Fahrzeuge bei Bedarf mit SoSi unterwegs sein können. Die Verwendung asls FR ist in Ba.-Wü. leider nicht einheitlich geregelt.

      Die klassischen Aufgaben als ÄBD sind in der Sim ohnehin nicht darstellbar.
      So sieht das aus ja.
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • Sargnagel wrote:

      Zum Thema praktischer Einbau empfehle ich einen Blick in die ILS Oberland (3872). Da scheint das ganz gut gelöst, da man ja beim Einsatz als FR auch erst die Verfügbarkeit beim Kollegen abfragen muss, auch wenn das meist mündlich geschieht.
      Schaus mir gleich mal an. Danke für den Tipp!
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr
    • Leitessen wrote:

      rdDani wrote:

      Bei uns läuft die 116117 aber auf der Leitstelle auf. Kam teilweise auch schon vor, das diese dann als FR
      fuhren. Wie gesagt war ja nur eine idee meiner seits
      Ui habe gerade gelesen das das in BaWü wohl generell so ist, dass die bei der Leitstelle auflaufen.Man muss dann halt nur überlegen wie man das handhabt. Baut man den ÄND dann als NEF oder als FR ein? Als NEF wird dieser dann mögliche Transporte begleiten und als FR haste nicht das Ärztniveau...obwohl man das ja bei einigen Ärzten generell nicht hat. :D
      Also der ÄND rangiert in der Realität weder als das eine noch das andere. Der ÄND ist zwar an die Leitstellen seit 2015 angebunden aber erst nachdem über eine zentrale stelle der 116117 Nummer die entsprechende RLS bestimmt wurde. Der ÄND ist aber nach wie vor kein Bestandteil des RD und auch nicht überall wird dieser durch den MHD durchgeführt. Ich persönlich würde den ÄND aus dem RM Kreis raus lassen da gerade im RM Kreis ohnehin kein Fahrzeug auf dem kein Rotes Plus drauf steht (ausgenommen die FF) mit Blaulicht irgendwohin geschickt wird. Meine Meinung zu dem Thema.... :rolleyes:
    • Sargnagel wrote:

      da man ja beim Einsatz als FR auch erst die Verfügbarkeit beim Kollegen abfragen muss, auch wenn das meist mündlich geschieht.
      Nur zur Info in Bayern: Wir müssen tatsächlich erst in der KVB-Leitstelle in München anrufen und fragen, wo der KVB-Karren grad steht :D


      manne wrote:

      Der ÄND ist aber nach wie vor kein Bestandteil des RD
      Richtig, das ist er auch hier nicht, kann aber dennoch bei Bedarf als Responder herangezogen werden (nicht umsonst haben die auch das "Ich-darf-Lamperl" im Auto :saint: ). Und das bewusst nur als solcher, da meistens die Qualifikation der Ärzte fehlt. Die Fahrer sind durchweg RS/RA.
    • manne wrote:

      Fahrzeuggrafik RTW Winnenden angepasst, die Rems Murr Ambulanz fährt wohl schon einige Zeit mit einem 2. KTW auch am Samstag. Genaue Dienstzeiten muss ich noch klären. werden dann angepasst.
      Die fahren mit einem KTW. Der zweite is ersatz. Toni möchte in nächster Zeit evtl einen zweiten starten. Dies is bisher aber nicht so.

      Das nur eigene DRK Fahrzeuge mit Blaulicht fahren stimmt so ganz und garnicht. Es kommt des öfteres vor das auch Mitbewerber (SAG,ASB etc) eine FR fahrt bekommen. Sogar trauriger weise mehr als die DRK'ler.

      Fahrzeuggrafik angepasst? da muss eher ein zweiter RTW erstellt werden ;) 7/83-1 fährt momentan eher als Ersatz, der neue 7/83-2 im Regeldienst.. Müssten wir einmal mit Abhängigkeiten ins spiel bringen.. Darüber hab ich allerdings genau garkeinen Plan...
      Fzg: "Benötigen RTW am Einsatzort XY-Straße."
      Lst: "Empfangen. Haben Sie schon eine Diagnose?"
      Fzg: "Kopfplatzwunde am Knie."
      Der Ausbilder empfiehlt nach erfolgreichem Abschluss des Sprechfunker-Lehrgangs den Besuch eines Anatomie-Kurses ...

      Leitstelle Rems-Murr