->ILS Rhein-Neckar (ID: 1160)<-

    • Von wann ist der Stand vom NEF in Schwetzingen. Mitte 2015 kam ein Ford S-Max zum Standort - Fahrzeug Grafik 4956. Und warum ist der Notarztwagen in Bammental wieder geändert worden?
      Ausserdem kommen die KTWs in Mannheim wenn man diese Alamiert und während der Alarmierung dann die Fahrzeuge abricht und die vor der Wache warten, verbleiben die ausserhalb des Funkbereiches und "stecken fest".

      Könnte man nicht Mannheim in ein Viereck legen und dann die Gewichtung auf 0 legen, würden dann dort Einsätze gerneriert werden?
      Besteht ausserdem immernoch das Angebot das die OV mit dem Katastrophenschutze eingefügt werden, wir können ja eine kleine abstimmung machen ob sie über eine Sekundäre Leitstelle Alarmierbar währen, für mich würde dies Sinn machen da es einfach ordentlicher ist und nur in Aussnahmen gerufen werden dann aber mit einer hohen verfügbarkeit.
      Images
      • Screenshot (4).png

        584.93 kB, 1,920×1,080, viewed 22 times

      The post was edited 3 times, last by GruenePizza ().

    • 1) Das NEF Bammental hat die passende aktuelle Grafik - wenn du aktuellere Quellen hast als wir nur her damit. C Klasse ist zwei Fahrzeuggenerationen her.

      2) 2015 ist 6 Jahre her…ist baugleich mit dem NEF Mannheim

      3) zu den OVs und EE: ich hatte dir vor Wochen gesagt wenn du sichere Quellen hast gerne via DM. Aber solang wir keine sicheren Quellen haben bauen wir dies nicht ein. Es wird auch wenn keine weitere Zusatzleitstelle geben sondern wir lösen dies anders.

      4) Das mit Mannheim ist bekannt, wäre ggfs eine Lösung. Unsere Hoffnung ist immer noch das die Leitstelle Mannheim ihre Fahrzeuge einfach selbst disponiert.
    • M.Thiel wrote:

      4) Das mit Mannheim ist bekannt, wäre ggfs eine Lösung. Unsere Hoffnung ist immer noch das die Leitstelle Mannheim ihre Fahrzeuge einfach selbst disponiert.
      Eine Lösung sollte aber nicht daran scheitern, fix ein Rechteck zu ziehen, oder? Falls MA irgendwann die Zuständigkeit ändert, wird es mit einem Klick wieder gelöscht und fertig. ;)
    • coswiger wrote:

      M.Thiel wrote:

      4) Das mit Mannheim ist bekannt, wäre ggfs eine Lösung. Unsere Hoffnung ist immer noch das die Leitstelle Mannheim ihre Fahrzeuge einfach selbst disponiert.
      Eine Lösung sollte aber nicht daran scheitern, fix ein Rechteck zu ziehen, oder? Falls MA irgendwann die Zuständigkeit ändert, wird es mit einem Klick wieder gelöscht und fertig. ;)
      Ich habe auch nie was anderes behauptet Das ggfs war auf die Idee bezogen weil wir die bisher nicht hatten und auch nicht wussten ob die Lösung funktioniert.
      Aber es scheint ja wohl möglich zu sein aber dazu braucht es Zeit und am Handy geht es schlecht

      Edit: Einsatzgebiet wurde gezogen und auch das Problem mit dem Transport an den "Flugplatz Mannheim" sollte behoben sein

      The post was edited 1 time, last by M.Thiel ().

    • Danke!
      Ich hätte aber eine Frage, wie werden Intensivtransporte organisiert in Heidelberg, Eberbach und Sinsheim? Wird der ITW aus Mannheim oder Ludwigshafen dazugeholt oder sind es in der regel RTWs+NEFs. Ausserdem wie wird es in Eberbach gemacht, ist nicht ein RTW zu wenig für das Gebiet, oder liegt das am Sim das der so gut wie immer durchrollt und auch von ausserhalb was kommen muss mit erheblichen anfahrtszeiten?
    • GruenePizza wrote:

      Danke!
      Ich hätte aber eine Frage, wie werden Intensivtransporte organisiert in Heidelberg, Eberbach und Sinsheim? Wird der ITW aus Mannheim oder Ludwigshafen dazugeholt oder sind es in der regel RTWs+NEFs. Ausserdem wie wird es in Eberbach gemacht, ist nicht ein RTW zu wenig für das Gebiet, oder liegt das am Sim das der so gut wie immer durchrollt und auch von ausserhalb was kommen muss mit erheblichen anfahrtszeiten?
      Moin,

      die Intensivtransporte sollte ja überall ähnlich organisiert sein (auch in BaWü)

      • Kategorie 1: Sofortverlegung, Einsatzbeginn inerhalb von 30 Minuten
      • Kategorie 2: Dringliche Verlegung, Transportbeginn innerhalb von 2 Stunden
      • Kategorie 3: Planbare Verlegung, Transportbeginn innerhalb 2 bis 8 Stunden
      • Kategorie 4: Terminierte Verlegung, Transportbeginn innerhalb 8 bis 48 Stunden


      Ab Kategorie Nummer 2 sollte ein ITW (oder wenn gefordert und/oder sinnvoller ein RTH) verwendet werden.

      Die dringenden Sofortverlegungen werden meist von RTW & NEF gefahren, da die ITWs in der Regel eine Vorlaufzeit oder eine weitere Anfahrt haben.

      So sollte in der Theorie alle Intensivverlegungen in Deutschland geregelt sein, somit auch in Heidelberg, Eberbach und Sinsheim. Primär gibt es zur Koordinierung von Verlegungen der Kat. 2-4 die ZKS BaWü oder z.B. die KST Hessen welche die jeweiligen Rettungsmittel des Intensivtransportes koordiniert. In der Simulation fehlen hier aber der Chr. 53 und der ITW Mannheim, da die Fahrzeuge sonst doppelt vorhanden wären.

      Ob im Bereich Eberbach ein weiteres Rettungsmittel fehlt oder nicht ist Sache einer Bereichsplanung für den Rettungsdienst. Wir wir alle wissen ist BaWü da noch etwas hinterher und gerade der RNK ist nicht gerade bekannt für gute Ergebnisse im Bereich Hilfsfrist.

      Ich habe die Gewichtung des Bereichs Eberbach nochmal etwas reduziert, sodass es in der Theorie nochmals weniger Einsätze werden sollten.
    • New

      Und zum Thema UKHD; Ich habe erst letztens mein 1 Jähriges FSJ beendet und konnte mir einen kleinen großen Überblick machen, da ich auch kurze Zeit als springer eingesetzt wurde. Ich würde die Tage mal einen Screenshot reinsenden mit den Belegungen der verschiedenen Fachabteilung. Dazu werde ich auch die Website des UKHDs etwas auspressen. Dann können sich Ersteller der Leitstelle entscheiden ob sie es so ändern wollen.
      Ich schätze mal ausserdem das es nicht so seien soll, dass oft wenn die UKHD angefahren wird nicht zu den eigentlichen Zentren fährt sondern dorthin wo in echt das Versorgungszentrum ist, wie im Nachprüfungsthread schon mit Screenshots dokumentiert. Weiß man woran das liegt bzw. wie man es beheben kann.

      The post was edited 1 time, last by GruenePizza ().

    • New

      Zu den Ortsvereinen:

      Nur die KTWs (KTW-B) und RTWs sind relevant für die Simulation.

      Wenn du mir die Funkrufnamen mit Quelle zukommen lässt via Privat Nachricht kann ich gerne nachdem Rest schauen.

      Zum Thema Uniklinik Heidelberg:

      Die Fachabteilung sind nach bestem Gewissen und der Seite von der Uniklinik Heidelberg angelegt.

      Das das „zentrale Uniklinikum“ angefahren wird, liegt daran das es dies ein offizielles Krankenhaus vom Spiel ist. Ich habe mit @F. Köhler schon daran gebastelt das es weniger oft angefahren wird. Inzwischen sind es nur noch die Transporte von weiter weg die dort landen.

      Das Problem wird sich aber wahrscheinlich nicht ganz lösen lassen.
    • New

      Heute haben wir mal einige Fahrzeuge der Ortsvereine im Rhein-Neckar Kreis eingepflegt.

      Die Fahrzeuge werden alle nicht in der Alarmierung automatisch vorgeschlagen und haben auch eine Ausrückzeit von +10 Minuten.

      Sollten hier Fehler oder änhliches auffallen gerne bei uns melden.