RLSt Winterberg (ID: 187)

    • Hallo,

      falsche Vorhaltezeiten (mit Korrektur):
      1151 -- 7:15 - 16:15
      4152 -- 9:00 - 19:00
      5852 -- 8:00 - 18:00

      im Saarland gibt es zudem keine 24-Stunden-RTWs (ausser auf der 1/1).

      (Quellen: 5/8 - Hier arbeite ich; 4/1 - Hier hab ich vor kurzem mal EA gearbeitet; 1/1 - Kollegen, welche bis vor kurzem hier gearbeitet haben)
    • Hallo,


      FW-SAL wrote:

      im Saarland gibt es zudem keine 24-Stunden-RTWs (ausser auf der 1/1).


      Wie kommst du denn bitte darauf? Beim DRK KV St. Wendel sind die 24h Fahrzeuge auch in 24h besetzt. Im KV HOM, meines Wissens auch. Bei den anderen Wachen kann ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, aber die 24h-Schicht ist noch durchaus verbreitet.



      Gruß
    • @ P Lorenz : Die Grafik habe ich angefordert. Wollte eigentlich den 6131 aber von dem gibt's kein Bild in Beifahrerposition. Ist egal, kann man aber trotzdem verwenden für die 6/1oder ?


      Liebe Grüße aus der Gemeinde Namborn, fonni
      Leitstelle Saarland ID 1500 Jetzt spielen!
      Direkt spielen
    • P Lorenz wrote:

      Hallo,


      FW-SAL wrote:

      im Saarland gibt es zudem keine 24-Stunden-RTWs (ausser auf der 1/1).


      Wie kommst du denn bitte darauf? Beim DRK KV St. Wendel sind die 24h Fahrzeuge auch in 24h besetzt. Im KV HOM, meines Wissens auch. Bei den anderen Wachen kann ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, aber die 24h-Schicht ist noch durchaus verbreitet.



      Gruß

      Lebach fährt 24, die BF fährt, St. Wendel und Homburg fahren auch 24, das stimmt definitiv.
      Aber der Trend geht anscheinend Richtung 12 Stunden Schichten.

      Anmerkung: heißt aber nicht, dass unebdingt 24h gefahren werden muss. Gerade, wenn man auf Ehrenamtliche baut, die nur über Tag oder nur über Nacht können, ist die Schicht oft gesplittet.
    • Ich hätte noch einen Verbesserungsvorschlag: Momentan sind die ,,Standart''-eingestellten Einsatzzahlen 10 KTP, 3 RTW, 1 NAW, 0,2 MANV. tagsüber, Nachts 1 KTP, 2 RTW, 1 NAW, 0,2 MANV. Natürlich, kann man diese selbst verstellen, aber ausgehend von den Einsatzzahlen 2009 wäre tagsüber 25 KTP, 13 RTW , 8 NAW realistischer. Nachts würde ich 8 KTW, 10 RTW und 6 NAW realister finden.Allerdings waren das die Einsatzzahlen von 2009- soweit ich weis, gab es 2012 insgesammt über 250000 Einsätze, aber eine aktuellere Einsatzstatistik konnte ich nicht finden...
      Ich kann z.B. auch problemlos mit 40 KTP, 20 RTW, 6 NAW spielen- 2012 hatten unsere KTW's eine auslastung von 450 %!

      Jacob
    • Fehler bei den KH:

      SHG Halberg hat keine chirurgische Intensivstation und auch keine Psychiatrie. Somit dürfte der Malus des KH bei etwa -30 bis -50 liegen (keiner fährt Notfallpatienten nach Brebach oder auf den Sonnenberg). Somit müsste der Malus von letzerem auch in einen ähnlichen Rahmen verändert werden, denn der Sonnenberg hat keine Akut-Neurologie, sondern nur eine neurologische Frühreha.

      Winterberg und Homburg müssten demnach allerdings einen Bonus statt eines Malus haben (als Krankenhäuser der Maximalversorgung). Der Winterberg hat außerdem keine HNO und auch keine Dialyse. Patienten werden demnach konsiliarisch auf den Rastpfuhl gefahren. Dialyse findet nur beim Hartmann in St. Arnual statt.

      SHG Merzig hat auch ein MRT und eine Pädiatrie.

      SHG Völklingen hat keine Chirurgie - weder Intensiv noch ZPA. Dafür besitzt es eine Psychiatrie, was in den POI abgeändert werden müsste.

      Rehaklinik Weiskirchen müsste auch noch ergänzt werden.

      Zudem fehlen vom nordwestlichen Saarland sowie vom Einzugsgebiet der 1/6 noch sehr viele POIs.

      Quelle: Krankenhausplan des Saarlandes: saarland.de/dokumente/res_gesundheit/Krankenhausplan.pdf
    • @Rauni: PN hast Du.

      Nun noch zu was anderem.

      Bei der Alarmierung sind mir mehrere Fehler aufgefallen:

      Im Saarland gibt es keine Durchsage "Melder" vor dem eigentlichen Alarm. Demzufolge ist aufgrund der Existenz von 5-Ton-Folgen der Gong echt nervig, da die Alarmierung länger dauert.

      Im Alarmierungsdialog sind mir auch noch zwei Dinge aufgefallen:

      1) im Saarland gibt es in der Regel eine Info für Rettungskräfte. Demnach muss noch eine zweite Alarmierungszeile ("Info" o.ä. mit Option Freitext) hinzugefügt werden.
      2) folgende Fehler in den Einsatzstichworten sind mir aufgefallen:

      chirurgischer Notfall (mit NA) => gibt es nicht. Stattdessen müssten noch ergänzt werden: Schulunfall (mit NA), sonstiger Unfall (mit NA), Sportunfall (mit NA).
      VU leicht, VU eingeklemmte Person, VU schwer => im Saarland gibt es nur die Unterscheidung in unklarer VU und unklarer VU mit NA
      Brandeinsatz BMA => BMA
      Brandeinsatz Absicherung => Brandmeldung
      Brandeinsatz mit Person => Brandmeldung mit NA
      Neurologischer Notfall (mit NA) => im Saarland nur als medizinischer Notfall (mit NA), also keine Unterscheidung zwischen medizinisch und neurologisch
      zudem fehlen folgende Stichworte
      Unklarer Notfall mit NA => (unklarer Notfall existiert schon)
      Ambulante Behandlung
      Ambulante Behandlung Rückfahrt
    • Alles klar. Das überlass ich aber mal Chroffer. Ich kümmer mich vorrangig um POI und FHZ/Standorte. Chroffer ist aber momentan in Urlaub daher kann es noch ein bisschen dauern. (Den Gong find ich auch ned so toll xD Ich nehm den vorerst mal raus.) Zum anderen hab ich ´s schon öfters gehört diese Durchsage vor dem drücken der 5-ton folge
    • das stimmt so nicht!
      ab und zu wird vor einer Alamierung via 5-Ton-Folge das Wort "Melder" durch den Disponenten gesagt.
      Aber du hast Recht, das ist nicht der Normalfall. Ich denke es geht dann eher darum,
      dass man z.B. einen Melder überprüft, o.ä.

      Desweiteren, die Meldung bzgl. des VUs stimmen nicht.
      Ich hatte gerade zuletzt die Meldung: VU, leicht. Die gibt es tatsächlich.
      Brandeinsatz kann ich ausm Kopf grad nicht sagen,
      das mit dem neurologischen Notfall stimmt bestimmt;
      Da wird oft folgende Information mitgeschickt:
      -Dringender Krankentransport, V.a. cerebrales Geschehen (als Transport)
      - Med. Notfall (mit NA), V.a. Apoplex (als Notfalleinsatz)
    • Rettungsbaby wrote:

      Desweiteren, die Meldung bzgl. des VUs stimmen nicht.
      Ich hatte gerade zuletzt die Meldung: VU, leicht. Die gibt es tatsächlich.


      Das liegt wahrscheinlich auch wieder daran, wer gerade disponiert. Ich hatte (nur als Beispiel) vorletzte Woche auf dem KTW die Meldung "unklarer VU mit NA" mit der Info PKW gegen Bus erhalten. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass unser RTW und unser NEF, sowie ein RTW der Feuerwehr uns nachbestellt haben. Insofern kann man für uns als KTW ja nicht gerade von einem "unklaren" VU sprechen.
    • FW-SAL wrote:

      Das liegt wahrscheinlich auch wieder daran, wer gerade disponiert. Ich hatte (nur als Beispiel) vorletzte Woche auf dem KTW die Meldung "unklarer VU mit NA" mit der Info PKW gegen Bus erhalten. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass unser RTW und unser NEF, sowie ein RTW der Feuerwehr uns nachbestellt haben. Insofern kann man für uns als KTW ja nicht gerade von einem "unklaren" VU sprechen.

      Sowas liegt aber schlicht und ergreifend daran, das sehr häufig, sofern es nicht weltbewegend ist, das Einsatzstichwort nicht geändert wird. Grad für nen nachgeforderten KTW wird dann nicht noch geändert.
    • FW-SAL wrote:

      Das liegt wahrscheinlich auch wieder daran, wer gerade disponiert.
      Wahre Worte! Es liegt immer daran, wer disponiert, gerade im Krankentransport (siehe KTWs im Saarland..)
      In der Notfallrettung meist egal, jedoch häufen sich die "unklaren Notfällen" in letzter Zeit meine ich...
      obwohl man meist schon ohne jegliche Diagnostik, nur durch Befragung für max. 20s eine ungefähre Verdachtsdiagnose hat,
      die sich in den meisten Fällen bestätigt.