ILS Ansbach ID 62551

    • Hallo miteinander,

      die Bereitschaft Ansbach hat heute einen RTW AN 71/70 in der aktuellen Folierung (siehe Instagram und Facebook) ich vermute für den 72/70 in den Dienst gestellt. Soll wohl weiterhin ein Retter für die BS bleiben und im Notfall denk als Spitzenabdeckung besetzt werden. Näheres könnte ich mal erfragen, falls benötigt.
    • Es gibt zwei große Änderungen - leider noch ohne nähere Details:
      1. Zur kommenden Woche werden die Funkrufnamen umgestellt. Es gibt fortan keine standortbezogenen Funkrufnamen mehr, sondern nur noch durchnummeriert auf Landkreisebene - z.B. wird der RK Rothenburg 76/1 zukünftig der RK Ansbach 76/7 und der RK Uffenheim 71/1 der Neustadt 71/4 (neue Funkrufnamen fiktiv!).
      Hintergrund ist, dass unter Gesichtspunkten einer gleichmäßigen Auslastung und der Fahrzeuge sowie Ausfällen inzwischen kaum noch ein Fahrzeug an seinem angestammten Standort steht.
      2. Das neue TRUST-Gutachten ist da! Leider liegt es bislang nur nicht-öffentlich dem Zweckverband vor. Man darf jedoch von einer erneuten deutlichen Vorhalteerhöhung im Bereich der RTW ausgehen. Im Vorfeld war bereits in der Presse zu lesen, dass es im Leitstellenbereich mehrere unterversorgte Gebiete gibt. Problematisch ist die Hilfsfristeinhaltung in den Bereichen Dietenhofen, Heilsbronn, Ipsheim, Uehlfeld, Burghaslach und Schnelldorf sowie die Spitzenabdeckung in Rothenburg, Bad Windsheim und Neustadt.
    • Leider noch kein Update bezüglich der Funkrufnamen.

      Dafür brodelt die Gerüchteküche bezüglich TRUST. Eine Quelle hat mir folgendes zugeflüstert:
      Landkreis Ansbach:
      1. Neue Rettungswachen in Dietenhofen und Endsee
      2. Neue Stellplätze in Schnelldorf und Wittelshofen
      3. Aufwertung Stellplatz Wörnitz zur Rettungswache
      Landkreis Neustadt:
      1. Neue Rettungswache in Uehlfeld
      2. Neuer Stellplatz in Markt Taschendorf
      3. Umzug Rettungswache Scheinfeld nach Markt Bibart
      4. Umzug Rettungswache Neuhof/Zenn nach Markt Erlbach
      Krankentransport:
      Der in bislang jeder TRUST-Runde spekulierte Nacht-KTW soll dieses Mal wirklich kommen
      Das Gutachten wurde noch nicht veröffentlicht, da der Rettungszweckverband noch eine Nachbegutachtung bezüglich des Stellplatzes Markt Taschendorf fordert. Dessen Notwendigkeit wird, v.a. hinsichtlich einer neuen Rettungswache in Uehlfeld, angezweifelt.

      Was an den Gerüchten dran ist, kann ich nicht beurteilen. Vieles klingt plausibel. Leider ist die Quelle nicht wirklich zuverlässig. Hat schon öfter richtig gelegen, manchmal aber auch absoluten Blödsinn erzählt.