Rettungsmittel nach gewisser Überstundenzeit-X, nur noch zur Hilfeleistung

    • Rettungsmittel nach gewisser Überstundenzeit-X, nur noch zur Hilfeleistung

      Hallo,


      zurzeit ist es ja Theoretisch möglich, Rettungsmittel unbegrenzt Überstunden machen zu lassen.

      Wäre es ein großer Programmieraufwand, wenn man Rettungsmittel zwar noch disponieren könnte diese dann aber immer ein frisches Rettungsmittel nachfordern.

      Quasi wenn sie die Schichtpeitscher zeit überschritten haben die Funktion eines FR übernehmen?

      Es würde in der Realität ja auch keine Manschaft über 2-3 Stunden übern Feierabend rauszuarbeiten.

      Um das Argument der sinnvollen Disponierung zu unterbinden. Es ist leider so, dass in den Bayerischen Leitstellen, gerade in Coburg, Aschaffenburg die RTWs nicht großartig gesäht sind.
      Wenn dann die Schicht 20 Minuten vor Feierabend ein Einsatz bekommt, ist es aufgrund der langen Transportzeit keine Seltenheit für einen Einsatz 1,5 Stunden zu brauchen. Da diese RTWs dann in den Ballungsgebieten sind wie z.b. Aschaffenburg sind, sind Folgeaufträge leider auch keine seltenheit. Einen HvO deshalb rausknallen ist auch nicht Sinn der Sache!

      mfg
    • Also ich finde den Gedanke, dass die dann nimmer transportieren, bzw. allg. nur noch Notfälle fahren, 'nen guten.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • das ist nur ein gedanke von mir... ohne mich rückgesprochen zu haben (anders gesagt, meine persöhnliche Idee):
      Alle Fahrzeuge, die mit weniger als 30 Minuten Dienstzeit an den Einsatzort kommen, sollen anfragen, ob sie transportieren dürfen/sollen, oder auf Verstärkung warten sollen.

      Sprechwunsch:
      Hier Bayreuth 71/1 für Leitstelle, kommen.
      Leitstelle.
      Sollen wir den Patienten auch transportieren?

      [Transportieren] [auf Verstärkung warten] [Wiederholen]
      der von mir verfasster Text entspricht nicht der generellen Meinung des Teams, sondern nur meine eigene.

      The post was edited 1 time, last by Jakkal ().

    • Jakkal wrote:

      das ist nur ein gedanke von mir... ohne mich rückgesprochen zu haben (anders gesagt, meine persöhnliche Idee):
      Alle Fahrzeuge, die mit weniger als 30 Minuten Dienstzeit an den Einsatzort kommen, sollen anfragen, ob sie transportieren dürfen/sollen, oder auf Verstärkung warten sollen.

      Sprechwunsch:
      Hier Bayreuth 71/1 für Leitstelle, kommen.
      Leitstelle.
      Sollen wir den Patienten auch transportieren?

      [Transportieren] [auf Verstärkung warten] [Wiederholen]


      Das wäre optimal!!!!! :thumbsup:

      LHA688 wrote:

      Bei Notfällen sehe ich es ähnlich wie RK Olpe - da muss man halt leider in den "saueren Apfel" beißen wenns einen erwischt. Man könnte höchstens über die Wache fahren (natürlich nur wenns auf dem Weg liegt) und dort quasi nen fliegenden Wechsel vornehmen. So kenn ichs zumindest bei uns - Leitstelle ruft auf Bitten der Besatzung auf der Wache an und warnt die Folgeschicht schon mal vor, damit die quasi ohne Verzögerungen nach kurzer Übergabe weiter können.

      Wo ich mir Jakkals Vorschlag aber unbedingt wünschen würde, wäre bei Krankentransporten!



      Hier ist das Problem, dass die Besatzungen nicht über Die Wache fahren können. Natürlich muss die Mannschaft beim Notfall raus bzw. müssen diesen Notfall erstmal anfahren. Sagt auch keiner was dagegen.

      Aber keine Mannschaft würde nach einer 12 stunden schicht noch 2-3 vermeidbare Überstunden machen. Zumal meist die Tagschicht auf der Wache wartet und die Nachtschicht evtl auch wieder Nachts rann muss. Ist gesetzlich gar nicht erlaubt.

      Natürlich wenn ich ein Fahrzeug kurz vor Feierabend zu einem Notfall disponiere, wo der Transportweg extrem weit ist, dann shit Happens... Aber mir geht es ja darum, dass man die Überstunden Mannschaft beliebig lang weiter knüppeln lassen kann!

      So ist es ja auch bei Fremdfahrzeugen, da würde einem die Fremdleitstelle was pfeifen!

      Ich spreche ja nur von Notfällen, dass Krankentransporte so zu disponieren sind, dass keine Überstunden anfallen ist wohl selbstverständlich.

      Aber ich denke Tommy meint diese Diskussion: Siehe

      Gruß
    • Angus wrote:

      Jakkal wrote:

      das ist nur ein gedanke von mir... ohne mich rückgesprochen zu haben (anders gesagt, meine persöhnliche Idee):
      Alle Fahrzeuge, die mit weniger als 30 Minuten Dienstzeit an den Einsatzort kommen, sollen anfragen, ob sie transportieren dürfen/sollen, oder auf Verstärkung warten sollen.

      Sprechwunsch:
      Hier Bayreuth 71/1 für Leitstelle, kommen.
      Leitstelle.
      Sollen wir den Patienten auch transportieren?

      [Transportieren] [auf Verstärkung warten] [Wiederholen]

      Das wäre optimal!!!!! :thumbsup:



      Hier muss ich nochmal kurz revidieren. Bringt meistens nichts. Müsste man so einstellen, dass sie nach Feierabend hinkommen. Weil die meisten Wachen die selbe Schichtwechsel Zeit haben. Ist selten eine Überlappung der Zeiten.

      Gruß
    • Also, der Vorschlag "ab 30 Minuten vor Dienstende kann nachgefragt werden, ob sie nichtmehr transportieren" finde ich nicht gut..
      In der Praxis wird versucht, wenigstens KTs in dieser Zeit auf andere Fzg. zu verteilen.
      Bei Notfalleinsätzen gibt es aber keine Rücksicht! ;) Sofern noch ein 2. RTW (der im 24h-Dienst steht) frei/einsatzbereit ist, wird dieser alarmiert.
      Falls der jedoch auch raus ist, und ein RTW von einer weiter entfernteren Wache anrücken müsste, wird selbstverständlich der einsatzbereite Retter alarmiert, der vielleicht noch 5 Minuten bis Feierabend hat.
      Je nach Entfernung zum EO / Dauer der Behandlung / Transportziel / nötiger Wiederaufbereitung des RTWs und Dokumentation kommen schnell 1.5 - 2 Überstunden zusammen. Aber so ist das Leben nunmal ;)

      Nochmal zum konkreten Thema zurück: wenn die Schichtpeitscher-Zeit schon überschritten ist, könnte man den Button zur Verfügung stellen.
      Das aber auch noch auf "kurz vor Feierabend"-Zeiten innerhalb der regulären Dienstzeit auszuweiten, halte ich für unrealistisch!
    • Alle Diskussionen um das Off-Topic-Thema "KTP vor Feierabend" bitte im entsprechenden neuen Thread fortführen. KTP Vorrang vor Feierabend
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • Raoul Klein wrote:

      Da finde ich es realistischer wenn die neue Mannschaft zum Beispiel mit einem KTW von der Wache zur Est. fährt und dort mit der alten Besatzung tauscht !

      Jakkal wrote:

      aber woher das Fahrzeug nehmen und nicht stehlen?



      Dies wäre nur möglich, wenn ein Fahrzeug auf der Wache steht, dass entweder nicht im Dienst oder von einer Diensthabenden Manschaft besetzt, die Ablösung durchführt.

      Inwieweit dies aber programmiertechnisch umzusetzen ist, bzw. wie leicht kann ich nicht einschätzen.

      Da wäre glaub ich die Frage nach gewisser überstunden zeit, denke ich weniger Arbeitsintensiv.

      Gruß
    • Angus wrote:

      Finde Stef1 seine idee nicht für Zielführend, da dies nur bei KT sinn macht. Kein Dispo würde seinen Retter bei einem Notfall über die Wache fahren lassen.
      Da musst du mal lesen, was ich geschrieben habe. Dass der RTW bei einem Notfall über die Wache fahren soll, habe ich nie gesagt.
    • stef1 wrote:

      Angus wrote:

      Finde Stef1 seine idee nicht für Zielführend, da dies nur bei KT sinn macht. Kein Dispo würde seinen Retter bei einem Notfall über die Wache fahren lassen.
      Da musst du mal lesen, was ich geschrieben habe. Dass der RTW bei einem Notfall über die Wache fahren soll, habe ich nie gesagt.



      Moin,

      sorry stimmt du hast recht, weiß nicht was ich da gelesen hab.

      gruß
    • Naja wir sind uns ja trotzdem einig, dass der Vorschlag (fahrt mal über Wache) nicht realistisch ist! ;)
      Und wie gesagt, bei KTs wird manchmal noch was gedreht, dass man nicht noch raus muss. Aber für Notfälle gibts kein Erbarmen (und das ist ja auch richtig so..)