"... wir sind schon die Nachtschicht ..."

    • Wird nicht umgesetzt
    • Angus wrote:

      Harris NRÜ wrote:


      Da gibt es nicht viel zu sagen - nur das vielleicht: Mal verliert man und mal gewinnen die anderen...! So ist der Job halt
      so isses eben in der Notfallrettung...

      Nein, so ist es eben nicht. In der Regel ist die Folgeschicht auch schon 3 (manchmal auch 5, 10 oder 15) Minuten vor dem Schichtwechsel greifbar - sodass der Job eben nicht so ist. Und genau das fehlt in der Sim: Flexibilität. Wenn man in der Sim schon immer so eindringlich auf Überstunden der einzelnen Schichten hingewiesen wird, dann muss man auch ne Möglichkeit haben, sie zu vermeiden. Diese Möglichkeit hat man aber nicht, wenn um 5 vor Schichtwechsel ein Notfall anfällt und man gezwungen ist, das Fahrzeug hin zu schicken. Wäre aber ein flexibler Schichtwechsel in der Sim dargestellt, hätte man zumindest eine Chance, schon die Folgeschicht zu erwischen. Und wäre sogar die Möglichkeit gegeben, noch vor dem Disponieren abzuklären, welches Fahrzeug bereits durch die Folgeschicht besetzt werden kann, wären optimale Bedingungen geschaffen.



      Gruß
      Jonny
      ILS Region INGOLSTADT - ID 1426
      Stadt Ingolstadt - Lkr. Eichstätt - Lkr. Neuburg-Schrobenhausen - Lkr. Pfaffenhofen a.d. Ilm
    • Oh, in welch glücklicher Welt lebst denn du? Soll ich dir mal ne Auflistung schicken, wie oft ich allein dieses Jahr schon drüber gefahren bin? ;)
      Egal wie viel eher die Kollegen erscheinen, manchmal schlägts dann trotzdem kurz vorher ein und du winkst ihnen ausm Auto, wenn sie die Straße rauffahren ...
      Viele Grüße

      TOM



      - Betreuer offizielle bayerische Leitstellen
      - Besitzer BAMBERG (ID 7190) & ERDING (ID 112)
      - Team NÜRNBERG (ID 73 / 86 / 88 / 89)
      - Team MÜNCHEN (ID 1159)

      - kommissarischer Verwalter INGOLSTADT (ID 1426)
    • SJonny, das sehe ich anders.

      Klar ist es in der Realität so, dass die Folgeschicht schon etwas früher auftaucht (5 Minuten sind dabei nicht früher sondern pünktlich!), aber trotzdem kann es einen kurz vor deren Eintreffen erwischen. Ebenso kann es mal sein, dass ein Kollege sich ausnahmsweise verspätet, dann geht das auch nicht mit vorzeitigem Wechsel. UND: Einsätze dauern bekanntlich nicht bloß 20 Minuten. Soll heißen: Die Folgeschicht müsste so früh auftauchen, dass ein kompletter Einsatz in die Zeit fällt. Unrealistisch.

      Für die Sim bedeutet das: Alles was planbar ist kannst du ja entsprechend disponieren. Bei einem Notfalleinsatz ist es dem (realen) Disponenten aber völlig egal, ob da eine Überstunde gefahren wird. Was soll er sonst auch machen? Vielleicht entschuldigt er sich bei Alarmierung, das war's dann aber auch schon.
      Leitfunkstelle Gießen - lstsim.de/leitstellen/305/
      Wiki-Seite - wiki.lstsim.de/LFSt_Gie%C3%9Fen
    • LHA688 wrote:

      manchmal schlägts dann trotzdem kurz vorher ein und du winkst ihnen ausm Auto, wenn sie die Straße rauffahren ...
      Ja richtig. Manchmal. Aber nicht immer. Und genau um dieses "nicht immer" geht es ja. Man sollte zumindest die Chance haben, nicht die endende Schicht noch mit einem Einsatz zu quälen. Darum würde ich ja (ich sags nochmal) einen flexiblen Schichtwechsel befürworten, nicht einen pauschalen, sekundengenauen.

      Status3 wrote:

      Klar ist es in der Realität so, dass die Folgeschicht schon etwas früher auftaucht (5 Minuten sind dabei nicht früher sondern pünktlich!), aber trotzdem kann es einen kurz vor deren Eintreffen erwischen. Ebenso kann es mal sein, dass ein Kollege sich ausnahmsweise verspätet, dann geht das auch nicht mit vorzeitigem Wechsel. UND: Einsätze dauern bekanntlich nicht bloß 20 Minuten. Soll heißen: Die Folgeschicht müsste so früh auftauchen, dass ein kompletter Einsatz in die Zeit fällt. Unrealistisch.
      Natürlich kann es einen auch dann noch treffen. Allerdings macht es einen Unterschied, ob ich eine halbe Stunde vor Schichtende zum Notfalleinsatz (jetzt mal pauschal mit ner Std gerechnet) geschickt werde und somit eine halbe Überstunde mache, oder ob ich 2 Minuten vor Schichtende zum Notfall muss und somit praktisch eine ganze Stunde später raus komm. Ist die Folgeschicht z.B. schon 5-15 Minuten vor Schichtwechsel an der Wache, lassen sich viele dieser Fälle vermeiden bzw. die Überstundenzahl zumindest verringern.

      Mit Überstunden muss man in dem Job rechnen, das bestreite ich auch gar nicht. Darum finde ich Kommentare wie "in welcher glücklichen Welt lebst du denn" unter aller Kanone. Auch ich hab bereits unzählige mal Überstunden geschoben. Aber - überspitzt gesagt (in der Sim ist es ja so) - eine halbe Minute vor Schichtwechsel fahren wohl die wenigsten noch zum Einsatz während die Folgeschicht auf der Wache sitzt.

      Status3 wrote:

      Was soll er sonst auch machen?
      Wie gesagt: Bei mehreren möglichen Dispositionsmöglichkeiten abklären, ob bereits auf einem Fahrzeug die Folgeschicht fahren kann - und wenn nicht, die eventuellen Folgeeinsätze entsprechend planen ('Lasse ich das Fahrzeug gleich im Anschluss den anstehenden Heimtransport vom aktuellen Zielkrankenhaus fahren oder schicke ich ein anderes?').
      Letzteres kann man in der Sim zwar natürlich bereits so planen, aber durch den Sekundengenauen Schichtwechsel ist zu 100% keine Möglichkeit für erstere Option; bei einem flexibleren Schichtwechsel wäre zumindest eine Chance da, dieses Glück zu haben.



      Gruß
      Jonny
      ILS Region INGOLSTADT - ID 1426
      Stadt Ingolstadt - Lkr. Eichstätt - Lkr. Neuburg-Schrobenhausen - Lkr. Pfaffenhofen a.d. Ilm
    • Status3 wrote:

      UND: Einsätze dauern bekanntlich nicht bloß 20 Minuten. Soll heißen: Die Folgeschicht müsste so früh auftauchen, dass ein kompletter Einsatz in die Zeit fällt. Unrealistisch.

      Hä? Das verstehe ich nicht. Wenn die Folgeschicht den Einsatz übernimmt, ist es doch vollkommen wumpe, wie lange der Einsatz dann dauert...
      Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurst-Bratgerät.
    • Er will damit sagen, man schiebt in der Regel auch Überstunden, wenn man ne Stunde vor Dienstende zum Alarm rausfährt.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • coswiger wrote:

      Zitat von »Martin1294«

      die Folgeschicht zwischen 15-30min. früher da ist



      Wird das auch entsprechend vergütet/ausgeglichen? Es wird ja dadurch die Schicht ebenfalls verlängert, nur im Voraus statt im Nachgang.

      Es gibt sogar Arbeitgeber, die das unterstützen! Wenn die Ablöse schon da ist, darf man bis zu 15 Minuten vor eigentlichem Dienstende Heim gehen und schreibt die volle Stundenzahl :thumbup:
    • coswiger wrote:

      Zitat von »Martin1294«

      die Folgeschicht zwischen 15-30min. früher da ist



      Wird das auch entsprechend vergütet/ausgeglichen? Es wird ja dadurch die Schicht ebenfalls verlängert, nur im Voraus statt im Nachgang.

      Es gibt sogar Arbeitgeber, die das unterstützen! Wenn die Ablöse schon da ist, darf man bis zu 15 Minuten vor eigentlichem Dienstende Heim gehen und schreibt die volle Stundenzahl :thumbup:


      Und die ablösende Mannschaft bekommt auch Gutstunden oder Überstunden ausbezahlt?
    • Dann bin ich ja ein richtiger Gutmensch, tauche in der Regel 25-30 Minuten vor Dienstbeginn auf der Wache auf, wo ist mein Orden? 8o

      Wenn ich eben früher da bin quassel ich noch ne Runde mit den Kollegen, löst mich der selbe Kollege zur nächsten Schicht wieder ab erscheint dieser ebenfalls früh, damit ich auch mal schon pünktlich raus kann (oder wenn es sein muss auch mal früher), hab es so gelernt und führe das auch so weiter. Natürlich kann es dann auch mal vorkommen, dass der Einsatz um 18.25 kommt und man eben bis 20.30 schuftet, ist dann eben so, da ändert auch "Pünktlichkeit" nichts. Und nicht jeder kommt zu fixen Zeiten, jeder kennt das, dass der Kollege schon längst abgelöst wurde, man aber noch selbst wartet, was wenn dann der Einsatz kommt? Was, wenn es sich um einen reinen KTW-Transport handelt, die Besatzung den 3er drückt, die LST anruft und sagt, man wartet auf die Nachtschicht bevor man los fährt? Was, wenn ich eine Stunde vor Dienstschluss eine Intensivverlegung bekomme, die dringend gefahren werden muss und ich eigentlch nur die Kollegen zuhause anrufe und frage, ob die nicht früher kommen können?
      Ich bin generell auch für diese Idee, aber man sollte man den ball flach halten und sich überlegen, was denn programmiertechnisch eigentlich möglich ist. Die eine oder andere bittere Pille schluckt man dann eben.

      Offtopic: Meines Wissens wird frühes erscheinen nicht entlohnt oder dergleichen, das ganze ist mehr ein kollegialer Gefallen untereinander, dass falls ein Einsatz kommt, die vorherige Schicht eher keine Überstunden schreibt. Die einzige Belohnung sind dankende Kollegen und die Gewissheit, dass ddie morgens / abends auch pünktlich erscheinen :thumbsup:
    • Wenn ich eben früher da bin quassel ich noch ne Runde mit den Kollegen
      Das kann ich vielleicht leiden, ne halbe Stunde früher aufschlagen, einem mit der Quatscherei von der Arbeit abhalten und dann auch noch Dankbarkeit erwarten :D
      Da sind die Menschen grundsätzlich unterschiedlich gestrickt. Ich würde einen Teufel tun, früher als nötig zu erscheinen. Dafür käme ich aber nie auf die Idee zum Feierabend auf die Uhr zu schauen. Unter 30 min ist normal und keine Überstunde bei uns,
      aber ist ja auch kein RD :rolleyes:
    • Also ich gehöre zu denen, die keine Sekunde vor ihrem eigentlichen Dienstbeginn ausfahren, und damit bin ich in meiner "Firma" nicht der Einzige, weil es erstens nicht bezahlt wird und zweitens es versicherungstechnisch zu hinterfragen ist, was passiert, wenn etwas passiert, und ich eigentlich (noch) gar nicht im Dienst bin. Aber das wird jetzt zu Offtopic.