Pinned Rückfragen/Antworten und Diskussion zum Thema Einsatzvorschläge

    • Hallo, mal ein kurze Fragen.

      Ich möchte fragen ob jemand mir helfen kann beim erstellen von Einsätzen? Ich möchte gern beitragen, aber mein Deutsche sprache ist leider etwas begrenzt.
      Konkrete Fragen: darf ich jemand meine Vorschläge per Private Nachricht senden für Korrekturlesen bevor ich die im Forum post?

      Vielen dank.
    • Mir fällt auf, dass bei einigen eingereichten/vorgeschlagenen Einsätzen die "hat nichts, aber geht zur Abklärung" haben, trotzdem ein RTW gefordert wird, obwohl so etwas sicherlich von einem KTW gefahren werden kann. Verwechselt das nicht mit NF / KTP, eure Einsätze gehen ja trotzdem über das richtige Einsatzintervall. Ggf. könnten die Vorschlagenden da drauf achten.

      @F. Köhler da ja RTW-Verlegungen auch "gestattet" sind: Besteht die Möglichkeit RTW Verlegungen aus vorherigen Einsätzen zu erzeugen (ähnlich wie Rücktransporte im KTP)? Also bspw. Einsatz und dann RTW/NAW-Verlegung in eine UniK bspw.

      @EuRoo du darfst mir deine Vorschläge gerne zusenden.

      The post was edited 1 time, last by Noname199 ().

    • @eifeler: Den Großteil der Fehler entdecke ich beim Einbau des Einsatzes. Für den Rest gibt es dann das Feedback. Eine Diskussion gleich welcher Art der Einsatzvorschläge möchte ich explizit vermeiden.

      @EuRoo: Vielen Dank für dein Interesse, bei Einsätzen mitzuhelfen. Teamseitig kann ich jedoch keine Einzelberatung gewährleisten, sodass ich unsererseits keine Möglichkeit der Unterstützung sehe. Wenn jedoch einzelne User wie @Noname199 dazu bereit sind, dann steht dem natürlich nichts im Wege.

      @Noname199: Nein, Weiterverlegungen sind nicht möglich. Auch bei Rücktransporten kann ich leider nur einen KTW einstellen.
      Die Auswahl der Rettungsmittel übernehme ich natürlich nicht ungefragt und habe auch schon Einsätze umgestuft und einem KTW zugewiesen. Und bevor es passiert: NEIN, damit geht keine Diskussion über Notfälle mit KTW los. Es ist wie von Noname199 gesagt, es gibt einen Unterschied zwischen KTW reicht und KTP. Nicht jeder Notfall erfordert nach Lage vor Ort defacto einen RTW. Nicht von der AAO ausgehen, sondern vom Patientenzustand.

      @D5B: Kannst du, oder falls es noch mehr Leute gibt, bitte evtl. dieses Forum im Auge behalten und die dazugehörigen Wiki-Seiten aktuell halten?
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • @TJJ8703: Hier gehört dein Post hin.

      Covid pflege ich je nach Schweregrad mit Innere Not und ggf. Innere Intensiv ein.
      Fachverlegungen können auch in eine Lungenfachklinik gehen.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • New

      Können wir die Einsätze nicht realistischer gestalten, statt zu viel Fantasie spielen zu lassen?

      Bestes Beispiel der letzte Vorschlag.

      Ein Kind, was sich beim Teekochen mittels Topf auf dem Herd scheinbar verbrüht, die Nachbarin ruft auch noch mal an und beschreibt, dass das Kind ganz rot sei und dann sei es nur lauwarmer Früchteteee gewesen? Wenn ich mich mit einem Liter Früchteteee begieße, ist meine Haut bestimmt nicht rot.
      Oder die andere Variante wo der Topf auf den Kopf gefallen ist: Warum sollte das Kind dann am ganzen Körper rot sein? Da muss man ja schon die Nachbarin wegen psychischer Auffälligkeit mitnehmen.

      Solche Einsätze passieren, klar, aber in der Realität nur ganz selten und hier ist es mittlerweile jeder zweite Vorschlag, der wirklich mindestens eine absolut unrealistische Variante enthält.

      Leute wir brauchen mehr Realismus hier, die ganzen Trash-Einsätze gibt es zu genüge.
    • New

      Achwas, mehr Einsätze mit Lagemeldungen wie „Rofl Rofl, der Patientin hat ne Gurke im arsch. Alarm im Darm und ab dafür“ oder „Hilfe, Oh Gott, ich bin ein NotSan der nie was von funkdisziplin gehört hat und jetzt in den Funk brüllt, weil mich die Lage überfordert.“

      Wir haben 2021, die Generation TikTok will entertained werden!
    • New

      Na klar ist das nicht die Zielgruppe, aber das sind dann eben die, die die Einsätze vorschlagen à la "Explosion nach Bus-VU, 125 Verletzte". Und so nen Scheiß gibt es nun wirklich schon zuhauf in der Sim, während der reale Einsatzalltag viel zu kurz kommt.

      Das ist jetzt natürlich ein Extrembeispiel. Aber solche Einsätze wie der mit dem Tee gaukeln einem immer schwer verletzte Personen vor und am Ende ist es immer nur ein Fehleinsatz. Die Quote dieser Einsätze ist mittlerweile enorm hoch, was dem RD-Alltag nicht gerecht wird und das Spielerlebnis ziemlich schmälert.
    • New

      eifeler wrote:

      Na klar ist das nicht die Zielgruppe, aber das sind dann eben die, die die Einsätze vorschlagen à la "Explosion nach Bus-VU, 125 Verletzte". Und so nen Scheiß gibt es nun wirklich schon zuhauf in der Sim, während der reale Einsatzalltag viel zu kurz kommt.

      Das ist jetzt natürlich ein Extrembeispiel. Aber solche Einsätze wie der mit dem Tee gaukeln einem immer schwer verletzte Personen vor und am Ende ist es immer nur ein Fehleinsatz. Die Quote dieser Einsätze ist mittlerweile enorm hoch, was dem RD-Alltag nicht gerecht wird und das Spielerlebnis ziemlich schmälert.
      Dass das mit dem Tee eher unwahrscheinlich ist, ist mir auch klar. Aber ich versuche halt nach Möglichkeit immer noch irgendwo eine mögliche "Wende" reinzubauen. Wobei im retrospekt grad die Variante mit dem Tee doch sehr unwahrscheinlich anmutet. Ich werd die jetzt mal entfernen.

      Andererseits muss man aber sagen, dass die Quote an Fehleinsätzen unter Umständen schon recht hoch ist, mir würden aus dem Gedächtnis einige Schichten einfallen, wo wir nicht mal die Hälfte der (Notfall-)Patienten transportiert haben.
    • New

      Also ich weiß nicht, in welchen glückseligen RDB wer arbeitet, aber ich beobachte ein zunehmende Tendenz zu solchen völlig übertriebenen Notrufmeldungen, absolut hilflosen und panischen Anrufern jeder couleur, die sich dann hinterher als Bagatelle heraustellen.
      Auch erlebe ich es quasi täglich, dass das Meldebild (das ja letztlich vom Anrufer kommt) mit der Lage vor Ort nichts zu tun hat.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • New

      Natürlich kommt das oft vor. Zumindest mein Problem ist aber, dass im Anruf alles genau so beschrieben wird, als sei es ein Bilderbuch-HI / -Apoplex / -Reanimation.
      Es läuft bei diesen Einsätzen quasi nur darauf hinaus, dass ich auswähle "ACS" oder "Akuter Thoraxschmerz", "Apoplex im Lysefenster" und "Reanimation".

      Dann stellt sich aber raus, dass es nur der Anschnallgurt bei der Schwangeren war, der für Thoraxschmerz und Engegefühl sorgte, Oma nur den Mundwinkel verzogen hat, weil das Essen nicht schmeckte und die Reanimation nur eine Halluzination war. Dazu kommt noch der Krampfanfall, der sich am Ende als Breakdance herausstellt.

      Das hat nichts mehr mit Übertreibung durch Anrufer:in zu tun, sondern soll eher die Spieler:innen täuschen - und vermutlich für ein Schmunzeln sorgen. Letzteres bleibt mittlerweile bei mir aber aus und ich finde solche Einsätze nur noch nervig.

      Da wären mir übertriebene Anrufe lieber, die dann trotzdem à la "wir nehmen die:den mal mit" ins KH gehen, auch wenn es nicht die im Anruf gemeldete Lage ist. Und das wäre dann RD-Alltag, solange es typische RD-Einsätze sind, bei denen einfach im Anruf übertrieben wurde.

      Aber irgendwie gemeldete Flugzeugabstürze und anderer Kram, der am Anfang wie ein MANV anmutet, aber am Ende nichts ist, du dann zwei Rettungswachen wieder heimschicken kannst und die SEG wieder aus der Auswahl nehmen kannst, trüben das Spielerlebnis schon sehr.

      Fazit: Unnötige Taxifahrten: Ja. Bitte einbauen, denn das ist Alltag, dass Anrufer:innen völlig übertreiben, einmal RTW mit SoSi kommt und es dann eine Taxifahrt ins KH für Bauchweh seit 3 Tagen ist.

      Was wir nicht brauchen, sind irgendwelche Meldebilder, die einem Flugzeugabstürze vorgaukeln, Bilderbuch-HIs / Apos / Reas, die nix sind, die schlimmsten VUs, bei denen hinterher entweder alle tot oder alle unverletzt sind, oder es eine Feuerwehrübung ist. Denn davon gibt es jetzt schon genug.
    • New

      Hier ist jeder eingeladen, daran etwas zu ändern.
      Liebe User, Antworten auf nahezu alle Fragen zur Sim liefert euch unser Wiki. Dort ist detailliert erklärt, was ihr bei LstSim alles machen könnt und es gibt Lösungen für viele Probleme! Wir empfehlen allen Leitstellenerbauern ausdrücklich sich dort zu informieren!
      Auch interessant: FAQ
    • New

      Ich will keine Diskussion hierüber anfangen, aber zeitgleich auch nicht auf mein Abschlussplädoyer verzichten:

      Mich nerven diese ganzen verbalen Rückmeldungen, die hier in der Sim mittlerweile die Länge von halben Aufsätzen haben und so nie in der Realität an Länge und Wortwahl vorkommen würden. Ich kenne keinen Leitstellenbereich indem jeder RTW meint über 4m seine Diagnose usw. durchgeben zu müssen, vor allem nicht in dem Ausmaß wie ich es oben sarkastisch rüber gebracht habe. Es gehört zur Sim dazu, keine Frage, aber kann man da vielleicht ein wenig wert drauf legen, das ganze etwas zu zügeln oder zu entschärfen.
    • New

      Ich war neulich in nem Nachbarkreis retten mitm NEF. War ne Hyperventilation in nem Internat. Begleitung nicht erforderlich, die KH-Anmeldung hat der RTW übernommen, in jenem Kreis findet die ausschließlich über die Leitstelle statt. Darum gab es folgende Rückmeldung: "Einmal Anmeldung für die Kinderklinik, weiblich, x Jahre, Zuszand nach Hyperventilation, 7,5mg Dormicum nasal, Temperatur 36,9, gemessen im Ohr." Und das ist dort Standard. Ich hab ein bisschen über den Umfang gestaunt. Die Wortwahl war sicher alles andere, als flapsig, aber die Länge kommt schon fast an die Sim heran.