Search Results

Search results 1-14 of 14.

  • Solche Transporte kommen im BKH Regensburg tatsächlich schon öfters vor. Das BKH ist recht modular aufgebaut, dadurch muss zum Bsp auch regelmäßig ein RTW einen intensivpflichtigen Neuro-Reha Patienten 500m ins CT (und wieder zurück) fahren. Noch dazu ist die Station 5 eigentlich ein Pflegeheim und „nicht ganz“ Teil des BKHs

  • Quote from Überfliaga: “Ja. Trotzdem können beide während ihrer Dienstzeit jederzeit zum Notarzteinsatz ausrücken und dies schlägt dann sogar der Einsatzleitrechner so vor. ” Also ich kann nur aus Regensburg berichten, ich hatte bis jetzt (seit ca 1 Jahr) selbst noch keinen Fall, wo der ITW als NA Zubringer fungiert hat, einmal habe ich die Alarmierung als NA Zubringer mitbekommen, da war der ITW scheinbar im S1 unterwegs. Scheint also relativ selten zu sein, im näheren Umfeld der Stadt sind ja …

  • Quote from TJJ8703: “Der RK NM 10/1 funkt Verbal mit 7/1, gewollt? ” Naja könnte daran liegen, dass der ELRD selbst eine 7er Funkkennung hat und nur das Auto eine 10er Kennung. In der Realität wäre quasi das MRT mit dem FRN „RK NM 10/1“, das HRT aber mit dem FRN „NM 7/1“ unterwegs

  • Hallo, mir ist gerade ein Einsatz untergekommen, der sich nicht beenden ließ, der KTW war nach ca 8 Std immer noch im S4. Habe da extra mal noch 8 Stunden länger gewartet, aber da tut sich nichts mehr.

  • ILS Traunstein (ID: 69906)

    lukas9936 - - Süddeutschland

    Post

    @Mike25654 Am besten so, dass er trotzdem ein möglichst großes Gebiet abdeckt, feste Abstellpunkte gibt es zwar bei manchen ILS, aber nicht bei allen. Macht natürlich Sinn den so zu stellen, dass er möglichst in der Mitte steht, also beide Bereiche abdecken kann. es wird auch nicht immer sofort ein RTW zur Gebietsabsicherung geschickt, sondern erst dann, wenn der entweder noch lange am Einsatz gebunden ist oder gleich 2 RTW von zwei angrenzenden Wachen im unterwegs sind.

  • ILS Traunstein (ID: 69906)

    lukas9936 - - Süddeutschland

    Post

    @Mike25654 Ganz so einfach ist das leider nicht. Normalerweise wird das (im ländlichen Raum, in den größeren Städten sind ja meist mehrere RTW zu finden) über Gebietsabsicherungen gelöst, da steht halt dann mal ein RTW nachts um 3 Uhr mitten am Feldweg UGRD wird eigentlich nur dann ausgelöst, wenn ein kurzfristig erhöhter Bedarf besteht, der nicht mit den öffentlich-rechtlichen Rettungswägen abgearbeitet werden kann. Wobei auch hier teilweise einfach ein KTW zur Erstversorgung geschickt wird und…

  • ILS Traunstein (ID: 69906)

    lukas9936 - - Süddeutschland

    Post

    Die Regelung steht hier: „Art. 43 Besetzung, Personalqualifikation (1) 1Krankenkraftwagen sind mit mindestens zwei geeigneten Personen zu besetzen. 2Beim Krankentransport ist mindestens eine Rettungssanitäterin oder ein Rettungssanitäter, bei der Notfallrettung ist mindestens eine Notfallsanitäterin oder ein Notfallsanitäter zur Betreuung des Patienten einzusetzen. (2) 1Notarzt-Einsatzfahrzeuge sind mit einer Notärztin oder einem Notarzt zu besetzen. 2Kommt ein Notarzt-Einsatzfahrzeug vom selben…

  • @asdf der Tesla springt momentan in Regensburg nur ein, regulär wäre es sonst der Ford Ranger

  • @asdf die Gesamtzahl an Einsätzen finde ich schon passend, ich hab sie nur manuell erhöht, weil ich eher einen Tag mit überdurchschnittlich vielen Einsätzen abbilden möchte (kommt ja doch regelmäßig vor, dass die Fzg. direkt mit S8 weiter alamiert werden müssen). Die Verteilung find ich eigentlich auch relativ gut gelungen, ich finde eigentlich nur, dass im Bereich zwischen Schierling und Aufhausen relativ viele Einsätze auftreten (im Vergleich mit z.B. Alteglofsheim/Köfering). Sind allerdings k…

  • @asdf @Feuerwehrflo Hmm, das Gefühl könnte ich jetzt eigentlich nicht groß bestätigen, bei mir persönlich ist eigentlich schon immer der Großteil der Einsätze im Stadtgebiet oder in der näheren Umgebung. Ich hab nur immer etwas das Gefühl, dass im Gebiet Schierling etwas viele Einsätze auftreten. Da kann es bei mir schon mal vorkommen, dass ich da unten mehrere Einsätze gleichzeitig habe (meine Einsatzzahlen sind aber um etwa 1.5x erhöht), wobei zeitgleich aber im restlichen Gebiet relativ wenig…

  • Quote from Feuer-Wastl: “Was mir aufgefallen ist: Seit der letzten Änderung der ABEK werden in Regensburg bei größeren Schadenslagen anstatt der bisherigen UGRD1 (=4 RTW, je einer von jeder HiOrg) standardmäßig die nächstgelegenen regulären SEG Transport alarmiert (also entweder die nächstgelegene BRK SEG-T oder eine der beiden MHD SEG-T) Ist wohl bei Stadt und Landkreis Regensburg so... Bei erhöhtem Einsatzaufkommen und spezieller Anforderung (z.B. durch den ELRD) wird aber nach wie vor die UGR…

  • Frage zur ABek.

    lukas9936 - - Hilfe zum Spiel

    Post

    Die Stichwörter musst du verwenden, wenn du einen Krankentransport hast der zeitkritisch ist, aber kein Notfall. z.b. eine Verlegung von einem kleinerem Krankenhaus in ein größeres, wo die Kriterien für eine Notfallverlegung mit RTW nicht erfüllt sind, aber trotzdem möglichst schnell verlegt werden muss. Um die AbeK zu zitieren: Quote from Abek Bayern: “KTP – nicht disponibel (Prio 2) - KTP, der vom nächsten freien KTW bedient wird Verlegung – nicht disponibel mit KTW (Prio 1) - Notfalltransport…

  • Warum das so ist, keine Ahnung. Wenn ich mich aber richtig erinnere, ist bei sämtlichen Trauma mit NA hier die POL mit dabei.

  • ILS Augsburg (ID: 39128)

    lukas9936 - - Süddeutschland

    Post

    Quote from MaxiS: “Wäre es evlt. möglich, die abgeänderte Abek der ILS Augsburg mit zu integrieren? Also z. B. ist ein VU mit PKW hier ja kein THL 1 für die Feuerwehr, sondern wird als THL 2 alarmiert. Spielt für den RD keine Rolle, würde es aber realistischer machen. ” Ist das nicht eh in ganz Bayern so? Also zumindest in Regensburg wird das auch so gehandhabt.