Search Results

Search results 1-20 of 92.

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Quote from Lübecker: “der RTW Drage wurde nach Eichholz verlegt. fährt weiter als 90-83-51 der 90-83-62 steht nun als 90-83-91 in Garlsdorf bei der Feuerwehr in Buchholz steht nun ein 40-92-11 ” RTW 51 weiterhin im 24-Stunden-Dienst, 91 ebenfalls 24 Stunden, 61 im "verlängerten Tagesdienst", also vermutlich 6-22 oder 7-23 Uhr. Quelle: kreiszeitung-wochenblatt.de/sa…ache-in-garlstorf_a164057

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Moin, die Kreisgesellschaft verlegt in Kürze den 24h-RTW aus Salzhausen an die Feuerwache in Garlstorf. In Salzhausen verbleibt ein RTW im verlängerten Tagdienst. Das ganze gilt so lange, bis die Wache in Nindorf fertiggestellt ist. Mit dieser Maßnahme soll die Hilfsfrist im Bereich Hanstedt eingehalten werden.

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Die zusätzlichen vernünftigen Reservefahrzeuge, der dritte Disponent am Tag, das neue MANV-Konzept, die Einführung der KTW, endlich Einführung GPS-gestützter Alarmierung sind alles sehr positive Signale, die Hoffnung machen für den Rettungsdienst im LK Harburg. Hauptursachen dürften dabei wohl zwei Pensionierungen und die Einführung des dritten Trägers sein. Wenn wir demnächst noch eine weitere Rettungswache bekommen und vielleicht noch einen zweiten Notarzt, bzw. der RTH in HH 24 Stunden besetz…

  • GARD behauptet, dass seine Rettungswache in Hamburg-Wandsbek die größte Europas sei, zur Fahrzeugzahl ist auf der Homepage nichts zu finden, allerdings haben sie 120 Mitarbeiter und zwei Kaffeeautomaten. Quelle

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Im Moment sind mehrere KTW des DRK (ca. 2) an der FTZ in Hittfeld stationiert, außerdem steht ein JUH KTW (Sekundärfahrzeug) in Salzhausen. Genauer Standort ist mir nicht bekannt, gehört aber zum dortigen Ortsverband.

  • Ich weiß, Threadreanimation ist out, aber.... Die Alarmierung über Mobilfunknetze hat gegenüber der Alarmierung über Tetra den deutlichen Vorteil, dass die Flächenabdeckung deutlich besser ist. Wie das? Sowohl bei Tetra als auch bei Gsm muss es, anders als bei Pocsac oder der ganz analogen Geschichte immer auch eine Meldung der Endgeräte ans Netz (Uplink) geben. Da die Zellgröße bei Tetra deutlich größer ist, wird in diesem Bereich mit höheren Sendeleistungen gearbeitet, kein Problem bei Fahrzeu…

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Ja, den 50-83-23 gibt es, der ist auf größeren Übungen und Sonderdiensten auch unter dieser Kennung unterwegs. Das wird dann wohl das Auto sein, das hinter der Wache steht. Ob er als Reserve-Auto auch unter dieser Kennung fährt, ist mir nicht bekannt, ich nehme aber an, dass er sich dann nach Bedarf -21 oder -22 nennt und die SIM-Karte vom Funk umgesteckt wird. EDIT: Warum funktioniert das mit dem Link nicht? OK, Wenn man vor die Minutenzeichen ' einen Backslash setzt, gehts, danke @TheOssi

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Wenn man so in den Bedarfsplan guckt, am wahrschinlichsten 7-17 Uhr. Weiß jemand, wie es so mit der Verlängerung der Tagdienste bis 23 Uhr in WL, Salzhausen und Elstorf und der Erweiterung des RTW Seevetal 2 auf 24h aussieht?

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Quote from IzF: “Der JUH OV Buchholz hat nur einen RTW mit der Kennung 56-83-11 (nicht -01) (Sprinter-Delpis in rot) ” Die Kennung steht auf sicher in der Windschutzscheibe von dem Auto.

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Da freut sich der Datenkanal, jedes Standortsenden entspricht ja nunmal der Netzlast einer SDS. EDIT: Was juckt's die Leitstelle auch, wo das Auto auf der 7 gerade ist...

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Gibt's Erkenntnisse, ob der mittlerweile einen GPS-Empfänger hat, der mit der Leitstellensoftware kommuniziert? Angeblich wir das ja gerade ausgerollt.

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    Naja, angeblich soll man bei der neuen Leitstellensoftware in der AAO hinterlegen können, dass nur "gelbe" Autos KT fahren, oder genauer gesagt, dass grüne Autos keine KT mehr fahren, wenn das Sicherheitsniveau <5 ist (rote Zeitfenster). Die Leitstelle soll zudem von 12 auf 14 Planstellen aufgestockt werden, bleibt zu hoffen, dass das die frustration einiger Mitarbeiter reduziert. Wenn zwei Disponenten tagsüber >20 Autos koordinieren sollen, und vielleicht noch gerade irgendwo ein Feuer gelöscht…

  • ILS Harburg (ID: 336)

    Keine Ahnung - - Norddeutschland

    Post

    ...zumindest für die drei Feuerwehrautos, die FR fahren, wäre das aber schon ganz nice. Ich hatte da die neuen FRN ein paar Seiten vorher *blätter, blätter* auch schonmal zusammengeschrieben.

  • Um nochmal beim Thema zu bleiben @Team: In meinen Augen wäre es sinnvoll, die S8-Zeiten hochzuschrauben, und zwar standardmäßig für alle. Dass ein RTW 5 Minuten nach Ankunft am Krankenhaus wieder auf der Straße ist und den nächsten Einsatz fährt halte ich für extrem unwahrscheinlich. Ich würde empfehlen, die voreingestellten Zahlen zu verdoppeln. Das sollte (in völliger Unkenntnis eures Codes) ohne größere Umbaumaßnahmen möglich sein. Wie seht ihr das?

  • Der Tenor der Reportage ist ja "Simplest things don't work". Das angesprochene Problem ist ja eher, dass es zu wenig Fahrzeuge für Krankentransporte gibt, zu wenig ärztliches und nichtärztliches Personal und generell zu wenig Geld im System ist und das Geld, was es gibt sinnlos verteilt wird. Wenn jetzt noch das RTH-Netz ausgebaut wird, wird das dazu führen, dass das wenige Geld, was im System ist stärker konzentriert wird. Für den Preis von einem Hubschrauber bekommst du 9 RTW. Die angegebenen …

  • Als besonders positiv ist zu erwähnen, dass man offensichtlich nicht nur irgendwas zusammenkopiert hat, sondern der SWR selbst recherchiert und Daten ausgewertet hat. In dem Format "odysso" werden ja durchaus öfters medizinische und rettungsdienstliche, qualitativ hochwertige Reportagen ausgestrahlt.

  • KO - nichts gefunden Kat 1 - POI: Klinikum Altenburger Land eher kein FKH - POI: "Möbel Rieger Gera" eher kein Kaufhaus - Anzahl der Rettungsmittel ist korrekt, die Funkrufnamen funktionieren da wohl tatsächlich etwas anders... Kat 2 - korrekte/sinnvolle Alarmstichwörter: Stichwörter finde ich nicht sehr sinnvoll, die Internistische ecke fehlt mir da. Aber soll ja angeblich der Realität entsprechen... Was mich wirklich stört ist, dass zu den Stichwörtern keine Vorschläge hinterlegt sind. Weil's …

  • Aus der Universalweisheitenkiste: 1. Wer nur mit Bananen bezahlt, muss sich nicht wundern, wenn nur Affen bei ihm arbeiten wollen. 2. Deppen gibt es überall. 3. Für rechtssicheres Arbeiten sind sowohl eine gute Ausbildung als auch verlässliche, dem Stand der Wissenschaft entsprechende, Dienstanweisungen (also AAOn, SOPs und Algorithmen) nötig. Damit meine ich Leitlinien, nicht Richtlinien. 4. Für qualitativ-hochwertige Arbeit sind neben den in Punkt 3 genannten Faktoren zusätzlich gesunder Mensc…

  • Dann hoffe ich mal auf baldiges Wiedersehen mit diesem Einsatz Ich werde berichten, vielen Dank für die Lösungsansätze!

  • Quote from Angus: “ab einer zu erwartenden Einsatzdauer über 60 Minuten ” So weit ich informiert bin, wird das bei uns nach Gutdünken der ILS gemacht, d.h. Tags fast immer Hauptamt und Nachts bei größeren Geschichten Ehrenamt zur Unterstützung bzw. Ablösung oder Gebietsabdeckung. Back to topic: Ich halte es für sinnvoll, BMA-Einsätze, bei denen von Personenschäden oder PA-Einsatz ausgegangen werden kann wie gehabt in der Einsatzdatenbank zu lassen. Da nach meinen Erfahrungen BMA nur in Gebäuden …