Search Results

Search results 1-4 of 4.

  • Ok danke für die Infos. Ich werd mich mit dem anderen Admin der Leitstelle kurzschließen und wir werden sicher eine Lösung finden. Wenn du mit Exklave "Osttirol" meinst, ja dann haben wir eine! wobei man das glaub ich nicht als Exklave in diesem Fall bezeichnet.

  • Ist es in euren Augen eine Lösung wenn ich das Ursprüngliche Einsatzgebiet mit den vielen kleinen Rechtecken wieder herstelle und zum Schluss ein bzw. mehrere große Rechtecke über das ganze Bundesland ziehe und von den großen Rechtecken die Gewichtung auf das Minimum setze? lg

  • Die Frage ist ob es in Tirol echt Sinnvoll ist das Einsatzgebiet so zu machen wie es jetzt ist? Klar haben vorher nicht überall Einsätze stattfinden können. Aber jetzt kommt es öfter vor dass ich Einsätze irgendwo am Berg oder in der Pampa habe (auch Krankentransporte) wo normalerweise kein Auto hinkommt bzw. wo ich die Bergrettung oder einen NAH benötigen würde. Meiner Meinung nach hat das Einsatzgebiet sehr gut gepasst wie es vorher war. Die Gewichtung im alten Einsatzgebiet war nicht sehr gut…

  • RTW von Sandoz wird definitiv über die Leitstelle Tirol alarmiert!! Die Notarzt-Stützpunkte sind nicht immer dort wo die eigentliche Wache ist! Beispiel Landeck/Zams: Dort befindet sich der Notarzt-Stützpunk im Krankenhaus und das ist ganz in der nähe von der Rettungsdienst Wache. Wie ist das mit den Reservefahrzeugen gemeint? Nur ob es welche gibt oder meinst du mit Reservefahrzeug die Nachbesetzung einer neuen Mannschaft falls alle unterwegs sind??